Monat mit Stern

3000 trnd-Partner starten im Mai die größte Mineralwasser-Trink-Aktion Deutschlands

Monat Mai – der Monat mit Stern.
Einen ganzen Monat nur Mineralwasser trinken – ist das zu schaffen? Wie fühlt man sich dabei? Dieser Herausforderung wollen wir uns im Mai gemeinsam mit 3.000 Leuten stellen.
Ziel ist es, Körper und Geist zu erfrischen, ihn mit wertvollen Mineralien und Spurenelementen zu versorgen und auf diese Weise richtig fit in den Sommer zu starten. Durch die hohe, ausgewogene Mineralisierung ist Gerolsteiner nicht nur gesund, sondern schmeckt auch angenehm neutral und erfrischend natürlich.

3.000 trnd-Partner aus Deutschland werden dazu von Gerolsteiner kostenlos mit einem Monatsvorrat an 54 Litern Mineralwasser ausgestattet (das entspricht der empfohlenen Trinkmenge von 1,5 bis 2 Liter pro Tag).

Ich bin  trnd-Partner und hatte für die Aktion ein Bewerbungsticket. Hab mich dann gleich für das Projekt gemeldet, weil ich das als Herausforderung ansah und dachte, dass ich das schaffen kann. Und tatsächlich, ich hatte Glück und durfte dabei sein.  Am 27. April erhielt ich  folgende Mail.

Hi Chaosweib, vielen Dank für Deine Bewerbung für den Gerolsteiner Erlebnistest „Monat mit Stern“. Du hast es geschafft und bist einer von 3.000 Aktionsteilnehmern, die von Gerolsteiner mit einem Monatsvorrat an Mineralwasser ausgestatten werden. *Herzlich Willkommen im Team* Dein Startpaket wird heute versendet und sollte innerhalb der nächsten 3 Tage bei Dir ankommen. Dein Wasserpaket wird eine ganze Menge wiegen – wenn Du das Paket nicht selbst entgegen nehmen kannst, frage doch am besten Deinen Nachbarn, ob er Dein Paket für Dich entgegen nimmt bzw. hinterlasse dem netten DHL-Boten eine Nachricht. So musst Du das schwere Paket nicht selbst von der Post abholen!

Leider kam die Lieferung nicht rechtzeitig zum 1. Mai an, da es angesichts der Menge und des etwas späten Bewerbungsende zu logistischen Problemen kam. Ich hab dann aber trotzdem pünktlich mit dem Projekt begonnen und erstmal mein übliches Wasser, aus dem Supermarkt um die Ecke, getrunken. Man muss noch betonen, dass neben dem Wasser einzig noch Kräutertee erlaubt ist. Kaffee, Limonaden, Cola, Säfte usw. sind für 31 Tage tabu. Zum Glück bin ich kein Kaffee-Junkie und so fällt es mir bis jetzt nicht schwer mich an die Regeln zu halten. Bin nur gespannt wie lange die 54 Liter halten, denn bei 2 Liter/Tag hätten es 62 Liter sein müssen. Angesichts der gigantischen Kosten, die alleine das Verschicken der Flaschen verschlungen habt, wäre es darauf doch sicher auch nicht angekommen, oder?

Man konnte übrigens wählen, ob man lieber Sprudel, Medium oder Naturell trinken mochte und so traf Montag dann endlich das gewünschte Sprudel-Wasser ein. Das Paket war trotz der Teilung in 2 Lieferungen (eine zu Beginn und eine Mitte des Monats) sooo schwer, dass ich meinem Postboten anbot es im Auto aufzuschneiden. Wir haben die 6er Träger dann einzeln reingetragen.

Die Flaschen sind sehr schön und handlich, gerade für kleine Frauenhände und lassen sich dadurch sehr gut zum Sport mitnehmen. Einzig die Tatsache, dass PETs im Kühlschrank nicht so kalt werden wie Glasflaschen ist ein bisschen schade. Bis jetzt sind 5 Flaschen leer und ob ich einen ganzen Monat durchhält oder schlapp mache, wird man dann hier lesen können…




↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: getestet
Tags: , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Eine Antwort auf Monat mit Stern

  1. Sabrina sagt:

    das habe ich damals auch testen drüfen. ich fand es sehr lecker und wir trinken das jetzt nur noch :liquor:

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.