WhatPulse – deutsche Blogger hauen in die Tasten

Seit gestern bin ich Mitglied in der Gruppe, der deutschen Blogger. Gemeinsam hauen wir nun in die Tasten, denn unser Ziel ist es, bis Ende des Jahres die 200.000.000 Anschläge zu schaffen.

Es gibt nichts zu gewinnen, es ist also nur Just4Fun, aber es macht wirklich Spass dazuzugehören und gemeinsam ein Ziel zu haben. Doch wie funktioniert das überhaupt?

Auf http://whatpulse.org/ haben sich inzwischen mehrere tausend User aus allen Herrenländer angemeldet um ihre Tastenanschläge, Mausklicks und Mausmailen zählen zu lassen. Jeder einzelne strebt wohl die Spitze, des Rankings an, was alleine wohl eher schwierig wird, es sei denn man ist von Anfang an dabei.

Es gibt aber auch Teams mit mehreren Mitgliedern, die gemeinsam Tastenanschläge „sammeln“ und je mehr Mitglieder, desto schnellere Ergebnisse. Auch die deutschen Blogger haben sich zusammen geschlossen und suchen noch Mitglieder. Es gibt da Teams mit über 3000 Helfer, was absoluter Wahnsinn ist, wir würden uns schon über 100 Blogger freuen.

Aber jetzt das wichtigste überhaupt, damit die Anschläge auch gezählt werden können, braucht man ein kleines Tool. Ist ja logisch, oder? Ihr meldet euch kurz auf WhatPulse an, ladet das Programm runter und installiert es. Gibts übrigens für Windows, Mac, OS X und Linux. Ist also für jeden was dabei. Es genügt sich mit Nutzername und Mailaddy anzumelden. Wie genau das geht, hat Piet hier in seinem Tutorial sehr ausführlich und mit Bildern beschrieben. Da muss ich nix mehr zu sagen.

In dem Tutorial ist, dann auch beschrieben, wir man den deutschen Bloggern beitreten kann. Seit gestern kann ich sagen, dass die Anleitung wirklich idiotensicher und blondinengeprüft ist, denn wir ihr seht, hab ich es in 5 Minuten geschafft, das kleine [W] in die Taskleiste zu bekommen.

Dort sitzt es nun und zählt jeden einzelnen Tastenanschlag von mir, jeden Klick und jede Mausbewegung. Und es sei gesagt, es tut sonst nichts, also keine Sorge. Die Anschläge schickt man dann an WhatPulse oder lässt sie automatisch schicken. Ich hab bei mir eingestellt, dass alle 20.000 Keys „gepulst“ wird, hab nur am Anfang mal manuell gepulst, damit man mich in der Liste auch sieht.

Aktuell stehe ich da auf Platz 59 mit 10.771 Keys und 5.432 Clicks und ich bin erst seit heute Nacht angemeldet. Wenn ich bedenke, was ich hier in all den Jahren schon für Tastaturen geschrottet habe, könnte ich sicher auf Platz 1 der Gesamtliste estehen. Ich bin gespannt, was ich pro Tag, woche oder Monat so schaffe und ob die Gruppe ihr Ziel erreicht. Ich gestehe, ich schau da schon öfter mal hin. Ist ja klar, ist was Neues und man will den Fortschritt sehen.

Was die Gruppe bislang gemeinsam geleistet hat!
65 Mitglieder haben sich angeschlossen
114,399,812 Tastenanschlaege
38,163,519 Mausklicks



Macht doch mit, es gibt nichts, was dagegen spricht und die deutschen Blogger zeigen mal so richtiges Zusammengehörigkeitsgefühl. Das alleine, war mir die Anmeldung wert. Also los…

200.000.000 Anschläge bis Silvester 2010, das schaffen wir doch.

Meldet euch noch heute an und bloggt über das Thema. Hier gibts Buttons und Banner, die ihr benutzen dürft.



Und hier alle Links

WhatPulse
Tutorial
Deutsches Team

Beiträge von Bloggern

netzpanorama.de
online-cash.org
internetblogger.de
toollinks.de
netheweb.de

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebloggt
Tags: , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


31 Antworten auf WhatPulse – deutsche Blogger hauen in die Tasten

  1. sabo sagt:

    Alter Schwede 🙂 Das Du die Gesamtliste anführen würdest bei Deiner Schreibleistung, das glaub ich sofort. Ich glaub, das würd ich auch sofort unterschreiben 🙂

  2. Chaosweib sagt:

    Na ja, vielleicht nicht ganz vorne, aber in 10 Jahren ist schon was zusammengekommen 😉

    Machst Du mit?

  3. Alex L sagt:

    Hey,
    na dann begrüsse ich dich mal in der WhatPulse-Clique;-). So langsam, aber sicher wächst die Group und ja, eine weitere Tatsache ist es, dass wir kurz vor dem Monat August stehen und es fehlen noch eine Menge Aktionen, Blogposts darüber und auch sonstige Bekanntmachungen. Ich habe gerade wieder mal fast 10 k gepulst und will eigentlich den Piet einholen.

    Dann hoffen wir mal, dass durch deinen Blogartikel weitere Blogger zu uns stossen werden. Dein Pingback ist übrigens angekommen. Aus diesem Grunde Merci für die nette Verlinkung!

  4. Hallo

    gehöre nun auch dazu …

    werde morgen dann auch drüber bloggen

    mfg Tobias/Kante

  5. Chaosweib sagt:

    Prima, Tobias. Danke!

    Siehst Du Alex, ich hab zwar erst wenige Leser, aber dafür verlässliche 😉

    Ich denke Sabo wird sich auch noch hinreißen lassen. Gibt sehr wenig wo sie nicht dabei ist. *fg*

  6. Sensei sagt:

    Hi,

    dann freue ich mich, dass du auch dabei bist und wir mehr Unterstützung haben. Was das tippen angeht musst du dir eigentlich keine Gedanken machen das geht automatisch und man bekommt die Keys recht einfach zusammen.

    Danke auch für den Link von mir 🙂

    @Alex ich hänge dich ab ^

  7. Chaosweib sagt:

    nix zu danken, Sensei, hier gibt es keinen Linkgeiz und nur DoFollow 😉

  8. Naja, ich schließe mich dem Herdentrieb mal an. Momentan ausm Büro, muss das Ding noch unter Gentoo-Linux zum Laufen bekommen, das wollte gestern Abend nicht so richtig. Vielleicht hat ja jemand damit Erfahrung 🙂

    In diesem Sinne

  9. Pingback: Kante

  10. hallo
    war gerade mal faul und habe dich bei Twitter retweetet

    das mit meinem Artikel zu what-Pulse dauert wohl noch was ^^

    mfg Tobias/kante

  11. Chaosweib sagt:

    @Peter
    ich freue mich, dass Du dabei bist und wie ich sehe ist gewna und Kai auch schon an Board. Mal schauen wen ich noch animieren kann, dann schaffen wir die 200 Mio bestimmt. 😉

  12. Chaosweib sagt:

    @Tobias, macht ja nix, nur kein Stress. 😉

  13. Michael sagt:

    Prima, dass Du nun auch dabei bist 🙂
    Danke für den Trackback

  14. Pingback: Kai Köpke

  15. Pingback: kkoepke

  16. Pingback: WhatPulse – lasst uns die 200 Millionen knacken … | blog.dunkelwesen.de

  17. Alex L sagt:

    Hi,
    dann melde ich mich nochmal zum Thema. Jepp, es ist zwecks Leserverlässlichkeit offensichtlich ;-). Und so wie ich das hier entnehmen konnte, bekommt die WhatPulse-DE-BloggerGroup demnächst neue User. Sehr schön!

    @Sensei, freut euch alle nicht zu früh, da der heisse Sommer irgendwann mal zu Ende ist und ich dann wieder mehr Zeit am PC verbringe ;-). Mehr Zeit => mehr Getippe! Erfahren musste ich, dass Tanja von CrazyToast mir nun auch an den Fersen sitzt. Muss ich mich wohl ranhalten..

  18. Chaosweib sagt:

    @Alex
    ich bin schon stolz auf meine paar Leser. Seit dem Bericht sind 6 fleißige Tippsler dazugekommen. Und wenn die auch noch drüber schreiben, sind es irgendwann sicher 100. 😉

  19. Chaosweib sagt:

    immer wieder gerne, Süße 😉

  20. Halliway sagt:

    klingt gut. ich werde mir das ganze morgen noch mal genauer durchlesen. aber ich denke schon, dass ich mich dort anmelden werden 🙂

    danke für den tipp

  21. Chaosweib sagt:

    @Nadine, freut mich, dass Du mitmachst. 😀

  22. Oliver sagt:

    Habe mich nun auch angemeldet und warte auf die Mail. Mal sehen wo ich irgendwann stehen werde, aber das steht bei mir nicht im Vordergrund.

  23. Pingback: sabolein

  24. Pingback: WhatPulse-Blogger-Gruppe im Aufwind | Infopool für Webmaster und Blogger

  25. Pingback: Jahresziel bei WhatPulse erreicht | Infopool für Webmaster und Blogger

  26. Klingt ja interessant, da melde ich mich auch mal an, das hört sich nach Spaß an 🙂 Mal sehen was ich so tippe, klicke *lach*

  27. Pingback: WhatPulse – nichts als schreiben und klicken > Technik > Spaß, Statistik, WhatPulse

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.