Gefüllte Klöße – schnell und viel

Wenn ich gefüllte Klöße mache, dann tue ich das immer auf Vorrat und fiere sie dann ein. So hab ich nur einmal die Arbeit und hab immer mal schnell gekocht, wenn die Zeit knapp ist. Hier zeige ich euch wie JEDER ganz schnell und einfach ein paar leckere Klöße machen kann.

Ich gestehe, ich greife hier gerne mal auf Fertigteig zurück, da ich nicht immer Lust habe Kartoffeln zu reiben. Ihr könnt aber auch den Kloßteig von Henglein oder vom Discounter nehmen. Geht beides, ist halt Geschmackssache. Weiß nur nicht wie dann mit dem Einfrieren wird.

Zutaten für 26 Klöße
2 Päckchen Kartoffel Knödel halb & halb
2 Pfälzer Leberwurst im Ring
1,5 l Wasser
1 Gefriertruhe *gg*

Das Kartoffelpulver wird mit dem Wasser angerührt und muss dann 10 Minuten quellen.

Danach werden erstmal die Klöße abgedreht. Da meine Mutter Diabetikerin ist und auf BE achten muss, wiege ich den Teig immer ab. 76 g = 1 BE. Bei  der Größe bekomme ich dann insgesamt 26 Stück

Nun wird die Leberwurst von der Pelle befreit und ebenfalls in 26 Stücke geschnitten.

Ich nehme dann die einzelnen „Klöße“, drücke sie in der Handfläche flach und lege ein Stück Leberwurst in die Mitte. Dann wird der Teig rundum geformt und Klöße gedreht.

Nach gut 10 Minuten bin ich damit fertig und es liegen 26 gefüllte Klöße vor mir.

Wie ihr schon erkennen könnt, hab ich sie auf Brettchen gelegt. Damit läßt es sich besser einfrieren. Ich schiebe ein Brettchen ins Gefirerfach des Kühlschranks und lege das zweite erst drauf, wenn die ersten Klöße angefroren sind. Andernfalls würden sie platt gedrückt.

Wenn die jetzt gut durchgefroren sind kann ich sie einzeln in Gefrierbeutel geben und bei Bedarf so viel rausnehmen wie ich gerade brauche. Damit ist unser Vorrat fertig.




Wenn ich dann Lust auf diese Klöße habe taue ich sie auf und gebe sie für ca. 15 Minuten in kochendes Salzwasser.

Wir bevorzugen die „süßliche“ Variante und schmelzen mit Semmelbrösel und etwas Rahm oder Milch ab.

Dazu gibt es Apfelkompott.

Man kann aber auch mit Speckwürfel abschmelzen und Sauerkraut dazu essen. Ist beides sehr lecker. Selbstverständlich könnt ihr auch erstmal nur eine Packung und ein Ring Leberwurst nehmen, oder gar mehr. Es sollte aber schon die grobe, graue Leberwurst sein. Andere lieben vielleicht eine Hackfleischfüllung, was auch kein Problem ist. Es sind ja hier keine Grenzen gesetzt, das Rezept sollte ja nur ein Vorschlag sein.

Viel Spaß beim Nachmachen.



↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gekocht
Tags: , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


2 Antworten auf Gefüllte Klöße – schnell und viel

  1. ticketi2000 sagt:

    Das sieht ja mal sehr lecker aus. LG

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.