Der Serverumzug ist geschafft.

Heute Mittag um 14:30 Uhr war es endlich soweit. Der Blog ist vom alten auf den neuen Server umgezogen. Die ganzen Tage des Wartens sind vorbei, aber es kam natürlich wie es kommen musste. Im größten Stress ging hier plötzlich nix mehr.

Hab ich die ganzen letzten Tage hier noch wie wild rumgeklickt um zu sehen ob und wann es denn endlich soweit ist, dachte ich heute Mittag kann es jetzt auch noch warten, ich muss erst zum Einkaufen. Prompt kam die Mail von all-inkl, dass die Übernahme von chaosweib.com erfolgreich war.

Mit einem Bein schon im Auto, hab ich schnell meinen Techniker angerufen, der mir den Blog umziehen sollte, aber der war nicht da. Ich meinen PPfeufer angerufen, da klopfte es schon im Telefon. Also wieder aufgelegt und mit Markus den Blog umgestrickt. Da der noch die alte Version gesehen hat, während die bei mir schon nicht mehr lief, musste ich alle Schritte nach Anweisung selbst machen.

Als die Startseite wieder ging, dachte ich, es ist alles ok und bin zum Einkaufen gefahren. Eben komme ich heim und wundere mich. dass noch keiner was kommentiert hat, wo die sich doch heute morgen so angeregt unterhalten haben. Tja, bis auf die Startseite ging ja hier auch nichts, weil wir die htaccess vergessen haben. Markus sagt, das war meine Schuld, weil ich immer so ungeduldig bin und ihn damit so kirre mache. Die Meinung kann ich definitiv nicht mit ihm teilen.*gg*

Dann hab ich noch die Bilder neu hochgeladen und nun sollte alles wieder laufen. Leute, ich hab jetzt 256MB, jetzt wird gebloggt bis der Arzt kommt. *gg* Als erstes bekommt Dennis für seine dicken Wurstfinger das „Ajax Edit Comment“ Plugin installiert. Nöö, ich bin nicht frech, das waren seine Worte und sein Wunsch. Dann hab ich im Zuge der Plugin Blogparade das ein oder andere nette Progrämmchen gesehen, das mir gefällt. Und dann wird gebloggt. Also, los, ihr könnt wieder kommentieren, was das Zeug hält.



↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebloggt
Tags: , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


7 Antworten auf Der Serverumzug ist geschafft.

  1. Cujo sagt:

    Na, dann drücke ich dir mal die Daumen, dass jetzt alles klappt und keine Fehler mehr auftreten.

    Ich war heute Mittag schon etwas geschockt, als ich den WordPress-Installationsbildschirm auf deiner Seite gesehen habe 🙂

  2. Chaosweib sagt:

    Nee, Cujo, alles im grünen Bereich. Der Umzug war lange erwartet, nur mit einer .com kann sowas schon mal dauern, wie ich leidvoll erfahren musste. Tja, und dann mußten die Daten noch rüber. 😉

  3. Bernd sagt:

    Na Glückwunsch, so ein Umzug ist ja immer so eine Sache, vielleicht körperlich nicht so anstrengend wie ein realer Wohnungsumzug, aber psychisch schon…

  4. Chaosweib sagt:

    Ja, Kalliey, das befürchte ich auch, aber ich genieße es erstmal und mit 128, kann ich auch leben 😉

  5. Dennis Farin sagt:

    Hey, schön das alles endlich läuft wie vorher.
    Und Zitate sind jederzeit erlaubt. 🙂

    Ich habe meinen Blog auch auf 256MB hochgeschraubt, jedoch merke ich subjektiv überhaupt keine Änderung. Auch das Widget zeigt mir das WP idR nur um die 30MB nutzt.

    Ich habe eher das Problem das ich mal ein bisschen am Quellcode schrauben muss. Ich konnte beobachten das ich bei einem Seitenaufruf schnell an die komplette Auslastung heranfahre. Bei 5-10 Seitenaufrufen hintereinander gerate ich kurzfristig an einen load von über 3 und das ist für einen Blog deutlich zu viel. An welchen Codeschnipseln das nun aber im Detail liegt konnte ich nicht lokalisieren. Aber ich arbeite dran, vor allem weil mich die extrem lange Ladezeit meines Blogs schon ziemlich nervt.

    Edit: Hey ich kann editieren ! SUPI !

  6. Suuuper – ick freu mir riesig für Dich, dass Du nun soweit alles geschafft hast! :party:

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.