Kabel Deutschland – Rechnung Nr. 4

Wie bereits erwartet kam heute tatsächlich Rechnung Nr. 4, wieder über die Gutschrift der letzten 1,50 mit Berechnung der neuen Papierrechnung. Ich glaubs einfach nicht, dass die das nicht hinkriegen.

Hab euch die Rechnung jetzt nicht mehr eingescannt, ist mir zu blöd. Dafür hab ich dort angerufen und es war mir scheiß egal, was der Anruf gekostet hat, ich wollte einfach ein Gegenüber, das ich mal fragen kann ob die noch ganz gesund sind.

Ein Herr Rö… hat mir erklärt, es läge am neuen System und will dafür sorgen, dass meine Adresse geblockt wird. Ich hab ihm auch gesagt, dass sie gebloggt würden, damit alle lesen können, was die da veranstalten. Wenn ich mir meine Suchanfragen so anschaue, bin ich nicht die Einzige, der es so geht. Eine Suchanfrage lautete: „kabel deutschland rechnung nach 5 jahren, legal

Scheint so als müßte ich mich auf einiges einstellen. Was für ein Laden…

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: geärgert
Tags: , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


13 Antworten auf Kabel Deutschland – Rechnung Nr. 4

  1. Dapema sagt:

    Na da kannst Du Dich auf etwas einstellen. Ich habe darauf verzichtet von denen „abhängig“ zu sein. Mit einem Spiegel ist man relativ unabhängig, den würde ich nicht mehr hergeben 😎

  2. Clemens sagt:

    Unfassbar…
    ob ich damit auch Geld verdienen könnte? Anderen Leuten Rechnungen über Papierwert und Versand der Rechnung zu schicken? Wieviel Prozent der Leute sowas wohl bezahlen?
    Ich wiederhole mich: nicht zu fassen…

  3. Chaosweib sagt:

    Hallo Daniel, ich hab ja eine Schüssel und im Mai bei Kabel gekündigt, aber die hören nicht auf mir Rechnungen zu schicken. :reallypissed:

    Hallo Clemens, schön, dass Du her gefunden hast. Und Du hast Recht, es ist unfassbar, aber leider trotzdem wahr…

  4. Nine sagt:

    Über Kabel Deutschland könnte ich auch Romane schreiben…
    LG Nine

  5. Nine sagt:

    Nee, aber dadurch, dass wir hier nie die Geschwindigkeit erhalten, die wir gebucht haben oder es mehrere Totalausfälle (tagelang) gab, haben wir immer wieder Geld gutschreiben lassen. Natürlich auch Unmengen an Gebühren vertelefoniert, weil wir einfach weggedrückt wurden und jedes Mal erneut anrufen und erzählen mussten. Ist ja jedes Mal ein anderer Sachbearbeiter dran.
    LG Nine

  6. Thomas sagt:

    Kabel Deutschland….. ?:-)
    Dieser Verein verschickt sogar pfundweise Werbung an Haushalte, die gar nicht zu Kabel Deutschland wechseln könnten, selbst wenn sie wollten -> Gebietsschutz eines anderen Anbieters. Solche Firmen nehm ich schon lange nicht mehr ernst!
    Irgendwie ist es bei nahezu allen Anbietern das gleiche. Früher oder später stößt man an deren Grenzen des guten Supports. Das mit der Rechnung ist natürlich schon…. naja sagen wir mal stümperhaft! :no:

  7. Kamahari sagt:

    Das ist aber noch zu toppen. Der größte Telefonanbieter hat nach dem Tod von meinem Mann weiterhin Rechnungen geschickt und wollte Geld – obwohl von einem deren Läden die Kündigung nebst Sterbeurkunde nach Bonn versandt wurde. Auf Briefe meinerseits wurde nicht reagiert.
    Erst nachdem ich ihnen einen freundlichen und überhaupt nicht ironischen Brief schrieb, sie mögen mir doch bitte die Telefon-Nr. meines Mannes geben, damit unsere Kids ihren Vater anrufen könnten und zudem schrieb, dass ich selbstverständlich der Presse Mitteilung darüber machen würde, dass die T… Telefonverbindungen zum Jenseits haben, meldeten sie sich, entschuldigten sich und erstatteten mir den zuviel gezahlten Betrag 🙂

    • Louches sagt:

      Ich hatte ein ähnliches Problem nach dem Tod meiner Mutter: Bei den Kaspern angerufen und gefragt, was zu tun sei. Kündigung schicken mit Sterbeurkunde. Ok, sofort erledigt, Kurze Zeit später eine Abbuchung über die Mohnatsgebühr, sofort zurückgefordert1 Erneuter Anruf: Sterbeurkunde sei zu übersenden, also nochmals. Kurze Zeit später, nochmals das gleiche Spielchen. Ich bekomme eine Mahnung als Rechtsnachfolger (meine Adresse hatten Sie ja wegen der Kündigung. Nachdem zweimal Sterbeurkunde nicht reichte, Konto von Mutti aufgelöst. Eine Mail mit 70-facher Ausfertigung der Sterbeurkunde im Anhang, dann war gut, zumindest habe ich seit drei Jahren nichts mehr gehört.

  8. Chaosweib sagt:

    Hallo Kamahari, schön, dass Du her gefunden hast. Manchmal fragt man sich wirklich was die genommen haben.

    Ich hab inzwischen ne Mail erhalten in der mir Post angekündigt wird. Mir graut es schon jetzt davor, was da wohl kommt.

     

    Sehr geehrte Frau W…,

    vielen Dank für Ihre E-Mail vom 02.09.2010.

    Wir haben eine gute Nachricht für Sie: Ihr Anliegen haben wir bereits bearbeitet. Sie bekommen dazu in den nächsten Tagen Post von uns.

    Für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen.

    Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns einfach unter unserer Service-Nummer an! 

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Kabel Deutschland Service-Team

    Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH & Co. KG
    Kundenservice
    99116 Erfurt

    Tel.: (01 80) 5 23 33 25*
    Fax: (01 80) 5 29 99 25*

  9. Harald sagt:

    Keine Angst,
    andere Anbieter können das mindestens genau so gut.

    Beispiel 1: Voodafone
    dort habe ich mein UMTS gekündigt weil die Verbindungsbereitstellung einfach grauenhaft war, meine Lastschriftermächtigung hatte ich dann wiederrufen. Leider war damit mein Online-Zugang lahmgelegt und ich mußte mir die letzte Rechnung per Post zuschicken lassen. Hat 3 Euro gekostet.
    So weit kein Problem, aber im Folgemonat erhielt ich eine Rechnung über 1,19 Euro weil ich die 3 Euro per Überweisung bezahlt hatte, gibt lt. AGB einen Zuschlag. Um die Sache nun endlich zu beenden habe ich die dann auch noch bezahlt, bekam aber im Folgemonat wieder eine Rechnung über 1,19 Euro weil ich die letzte Rechnung …
    Dann war mir der Kragen geplatzt.
     
    Beispiel 2: Deutsche Telekom
    Seit 1992 haben wir dort unseren Anschluß ohne jegliche Probleme. Im Januar 2010 hatten wir dann ein dickes Pampflet ausgefüllt in dem eigentlich nur der Vorname des Vertragsinhabers geändert wurde. Alles andere wurde so gelassen und bestätigt.
    Nun gut, in bestehende Systeme soll man nicht eingreifen, das haben wir dann eindrucksvoll gelernt. Monatelange Telefonate, falsche Tarife (warum die umgestellt wurden weiß nun wirklich keiner), lustige Rechnungen (falls mehrere hundert Euro noch lustig sind) waren dann die Folge.
    Nun ist alles wieder im Lot, dachten wir. Die Tarife und Rechnungen stimmen zumindest wieder, allerdings stehen wir nicht mehr im Telefonbuch, für einen Geschäftsanschluß ist das dann auch nicht unbedingt erstrebenswert.

  10. Brosius sagt:

    Von Kabel Deutschland kann auch ich nur dringendst abraten. Das ist eine ganz unverschämte Abzocke, mit der man für das Chaos in deren Laden bezahlen soll (Smartcard wurde doppelt verschickt u. ich muss sie auf meine Kosten zurückschicken, angeblich ist sie nicht eingetroffen u. es werden auf einmal dafür zusätzlichen Gebühren von meinem Konto abgebucht, auf mehrfache Reklamation erfolgt keine Reaktion, nach Lastschriftrückgabe u. Zahlung per Überweisung werden Überweisungsgebühren in Rechnung gestellt u. unverlangt Papierrechnungen – auch die mit zusätzlicher Gebühr! – geschickt usw.).
    Kabel Deutschland – nein danke und nie wieder!

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.