Kartoffeln und Bohnen geschmelzt

Ihr habt sicher schon bemerkt, dass es bei uns viel Hausmannskost gibt. Wir lieben diese Art des Kochens sehr und essen sowas hauptsächlich in der Woche. Im Sommer gab es wieder viele Bohnen im Garten und es galt wieder alles für den Winter vorzubereiten und einzufrieren.

Ich mache meist nur Schnibbelbohnen für Bohnensuppe und längs geschnittene Bohnen für Salat oder Gemüse. Was wir aber über alles lieben ist Bohnen mit Kartoffeln gemischt und Mettwurst dazu. Wer mal probieren möchte, hier kommt das Rezept.

Zutaten für 2 Personen
8 Kartoffeln
300g grüne Bohnen
1 Zwiebel
Salz
Rahm (flüssige Sahne)
2 Kochmettwurst


Die Bohnen waschen und längs schneiden. Ich empfehle sie kurz zu blanchieren, da alles in einem Topf gekocht wird und die oft noch Farbe abgeben. Da ich viel einfriere sind die bei mir immer schon blanchiert.

Die Kartoffel schälen, in Stifte schneiden und in Salzwasser kochen.

So ca. 15 Minuten bevor die Kartoffeln weich sind, gebe ich die Bohnen und den Mettwurst in den Topf dazu. Ich mag es gerne, wenn das alles zusammen Geschmack abgibt.

Dann die Zweibel würfeln und mit etwas Margarine bräunen.

Wenn alles gar und die Wurst heiß ist, schöpft man alles zusammen in eine Schüssel und schmelzt es mit der gebräunten Zwiebel ab. Dann etwas Rahm ins Pfännchen, aufkochen lassen und drüber geben.

Ich versichere euch, es schmeckt sehr lecker und für Schleckermäulchen noch ein Tipp: Die “Soße” mit Brot getunkt ist ein Traum. Leider träumen davon auch die Hüften und zwar ziemlich lange *gg*

Und? Appetit bekommen? Lust es nachzumachen oder ist euer Rezept besser? Dann immer her damit.

Auch diese Beiträge schon gelesen?
  1. Rezept: Bauernfrühstück
  2. Westernbohnen – Futtern wie Bud Spencer
  3. Rezept: Kalbsleber Berliner Art
  4. Rezept: Schneller Linseneintopf
  5. Rezept: Einfacher Nudeleintopf
  6. Rezept: Pellkartoffel mit Zwiebeltunke
↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Kaffeejunkie, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, morgenmuffelig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gekocht
Tags: , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Kartoffeln und Bohnen geschmelzt

  1. MacSchlumpf sagt:

    Kurz gesagt – schaut alles verdammt lecker aus  :yes:
    Ich mag auch die gute alte deutsche Hausmannskost, denn da gibt es wenigstens noch ordentlich was auf den Teller und schmeckt.
    Hast du zufällig auch ein paar gute “Suppen/Eintopf” Rezepte – damit mei Fraule endlich mal wieder einen Eintopf für mich macht  :-*
     

  2. Chaosweib sagt:

    Suppen eher weniger. Halt die klassischen Erbsen- und Linseneintopf. Die Kartoffelcreme hab ich ja schon gepostet und demnächst kommt die Möhrencreme :-)

  3. Nicole sagt:

    Mmh, das sieht wirklich lecker aus und erinnert mich ein wenig an die Hausmannskost meiner Oma!! Wir essen zwar auch gern italienische, asiatische Küche etc., aber ich koche auch am liebsten traditionelle Hausmannskost!!
    Ich glaub, ich muss jetzt mal öfter bei dir vorbeischauen!! :)  

  4. Nicole sagt:

    Kannste haben :-D hab dich soeben abboniert!!

Teile anderen Lesern mit, was du denkst

Verzichte auf Werbe- und Signaturlinks, unflätige Sprache und Beleidigungen. Ich behalte mir vor Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen und/oder Keywords als Namen verwenden zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>