Das Ekel-Video und seine Geschwister

In den Blogs geht das Ekel-Video um. Ein Video von einem wirklichen Monster-Pickel den es auszudrücken gilt. Angefangen damit hat laester.tv, dann hat Majeres Geschmack dran gefunden. Letzte Nacht bin ich dann mal auf die Suche gegangen und hab euch natürlich noch ein Paar mehr davon mitgebracht. Aber Vorsicht, für Einige scheint der Ekel-Faktor recht hoch zu liegen, überlegt euch also gut ob ihr diese Videos wirklich anschauen wollt. Und wenn ja, so denkt dran, dass ihr es jederzeit wieder stoppen könnt.

Zuerst möchte ich euch kurz einleiten und euch, bevor es losgeht, ein Video zeigen, dass einen jungen Mann zeigt, der genau dieses Video mit dem Monster-Pickel anschaut. Ihr seht also direkt seine Reaktion, woran ihr schon bemessen könnt ob auch ihr sehen wollt, was der dort sieht. Schaut mal.

So, jetzt kann es dann losgehen, wenn ihr wollt. Seid ihr soweit? Und los…

Also, ich fand das ja echt klasse. Man sagt Frauen ja eh nach, dass sie bei Männern gerne Hand anlegen, wenn da auch nur der kleinste Hauch eines Pickels sein könnte. Und das da, ist doch dann der Traum aller Frauen, oder? Das lohnt sich doch mal so richtig, hier ist doch endlich mal was rauszuholen. *gg*

Na, noch so ein Video gefällig? Ich hab noch ein Paar davon gefunden. Man soll ja nicht glauben, was Leute alles filmen um es bei Youtube hochzustellen. Und wo die alle immer das Skalpell herhaben?

Video von Youtube entfernt

Und noch einer hinterher…

Ich frage mich die ganze Zeit zwei Dinge: 1. Wie kann man die Dinger denn nur so groß werden lassen? und 2. Ist das Geschrei drumrum nicht schlimmer als das Ausdrücken selbst? Im nächsten Video läuft es übrigens richtig gut, nämlich immer genau am Latz vorbei.

Und noch ein kleiner zum Abschluss, zum Runterkommen sozusagen.

Video von Youtube entfernt

Das soll fürs Wochenende erstmal reichen. Da habt ihr genug zu schauen und zu gruseln. Ich hab aber auf meiner fast 3stündigen Pirsch durch die Unterwelt von Youtube noch Dinge gefunden, die ich euch vielleicht ein anderes Mal zeigen werde. Muss erstmal sehen, wie viele mich jetzt aus dem Reader schmeißen, weil sie denken ich bin pervers. Bin ich aber nicht, Ehrenwort *gg*

Ich wünsche euch an der Stelle noch ein schönes Wochenende. Macht was draus, ist das Letzte vor der Uhrumstellung.

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gefunden
Tags: , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten auf Das Ekel-Video und seine Geschwister

  1. Torsten sagt:

    Ich war ganz tapfer und habe mir alle Videos angesehen. Aber wesentlich mehr erdulden mussten wohl diese Menschen… aua. Das tut ja schon beim Zusehen weh. Trotzdem glaube ich, wenn so ein Monster bei mir wachsen würde… wäre mein Schritt eher zum Arzt. Da tut es nicht unbedingt weniger weh, aber es ist wesentlich steriler. Wenn ich da an das Video denke, wo die Frau nicht einmal Handschuhe getragen hat. Buaahhh

    • Chaosweib sagt:

      Du bist ja auch ein Held, sagt Susi. Du kannst so ein paar Videos natürlich anschauen. :laugh:

      Du hast übrigens Recht, die Jungs halten ne Menge aus. Manche drücken ja da rum, als gäbe es kein Morgen mehr. Aber bei mir gäbe es so große Dinger gar nicht erst. Die hätte ich schon lange vorher gekillt- mit Handschuhen 😀

  2. Schäfchen sagt:

    Ich habe mir nur das 1. Monsterpickel-Video angeguckt. Das war kein Pickel – das war ein Abzess!!!! Diese Menge an Unausprechlichem (was wohl auch noch olfaktorisch grenzwertig war) kann nur ein Abzess… Furunkel… Karbunkel sein. HORROR!!!! :sick:

  3. Susi sagt:

    Ich kannte die Videos bereits und wollte mir das Elend nicht noch mal ansehen. Allein bei dem  Gedanken daran wird mir schon schlecht. *würg* :sick:
    Sollte mich jemals so ein Furunkel befallen, bin ich die erste beim Arzt und lass mich unter Narkose legen…

  4. Clemens sagt:

    Mir sind die Videos auch schon untergekommen. Aber – nein danke – angesehen habe ich sie mir nicht. Auch dieses Mal nicht. Ich glaube, dafür bin ich nicht masochistisch genug veranlagt. 😉
    Ist das nicht das eigentlich erstaunliche? Nicht, dass die Videos hochgeladen werden, sondern dass sie Zuschauer finden? 😉

  5. Aleksandrah sagt:

    Ich habe mir die einzelnen Videos jetzt nicht angeschaut, aber bereits beim ersten Video, welches Jens hochgeladen hatte, war mir ungelogen noch eine Stunde hinterher übel…
    Solche Dinger sollte man a) nicht Zuhause „behandeln“ und b) waren diese ganz dicken ganz sicher keine Pickel sondern Abszesse und wenn da nicht steril gearbeitet wird, kann das ganz übel werden.

  6. Halliway sagt:

    Das ist ja nur ekelhaft *grins* Das original Video musste ich mit 2x unterbrechung angucken. Kaum zu glauben, was da alls rauskam *sich noch immer schüttel*

  7. Guntram Weller sagt:

    Wieso hab ich mir das jetzt bloß angeschaut?? Obwohl man weiß, dass es kein Vergnügen wird, muss man doch irgendwie hinsehen. Aber mit so einer massiven Entzündungen sollte man dringend zum Doc gehen.

  8. Pingback: Monster Pickel

  9. Majeres sagt:

    Ich hatte mir fest vorgenommen nicht noch mehr solcher Videos anzuschauen. Jetzt habe ich es doch getan. :sick: .
    „Liebling, ich mag es, wenn Du an meinem Ohrläppchen knabberst…“ brauch das Mädel wohl nie wieder ihrem Freund zu sagen.  😕

  10. Bundylein sagt:

    Ich habe mir die Videos auch angeschaut. Fast alle aus Amerika. Das ist auch der Grund warum die Leute solche Abszesse selber behandeln. Es ist schlicht weg zu teuer. Wir können einfach zu einem Arzt und die Kasse zahlt. Nicht so in Amerika. Da sind die meisten Menschen nicht automatisch Krankenversichert mit der Konsequenz das man sich einfach selbst behandelt.

Teile anderen Lesern mit, was du denkst

Verzichte auf Werbe- und Signaturlinks, unflätige Sprache und Beleidigungen. Ich behalte mir vor Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen und/oder Keywords als Namen verwenden zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.