Drei Schritte vor und zwei zurück – Zeitumstellung

Jedes Mal das Gleiche. Die Uhr wird umgestellt und viele wissen nicht ob nun vor oder zurück. Dabei gibt es so eine schöne Eselsbrücke dafür: „Im Sommer stellt man die Stühle vor das Café und im Winter holt man sie wieder zurück ins Café. Wir stellen also an diesem Wochenende, in der Nacht zum Sonntag, die Uhr um 3 Uhr auf 2 Uhr zurück.

Für manche Blogger ist dies am Wochenende die erste Zeitumstellung mit der sie konfrontiert werden und einige wissen auch nicht, dass man auch im Blog die Uhr umstellen muss. Wer also sichergehen will, dass er seine Feeds auch weiterhin pünktlich ausliefert oder wer zur korrekten Zeit einen Beitrag publizieren möchte, der muss mal kurz Hand anlegen. Es gibt zwar auch dafür ein Plugin, aber diese Minieinstellung sollte man auch so hinkriegen.

Dazu geht ihr im Backend auf Einstellungen -> Allgemein -> Zeitzone. Dort sollte aktuell „UTC+2“ für Sommerzeit stehen und das stellt ihr dann auf „UTC+1“ für die Winterzeit um. Je nach WordPress Version kann es aber auch sein, dass ihr nur eine Stadt in eurer Nähe z.B. Berlin auswählen könnt/müsst. Dann braucht ihr euch auch in Zukunft nicht mehr um die Umstellung zu kümmern. Das geht dann automatisch.

Aber warum schaffen wir diese unnötige Umstellerei eigentlich nicht ab? Warum müssen wir seit Jahrzehnten jedes Mal im März und Oktober diesen Unsinn vollführen?  Die geplante Energieersparnis hat es ja nachweislich nicht gebracht, im Gegenteil, wir verbrauchen sogar mehr Energie. Stattdessen macht uns dieses ewige vor- und zurückstellen der Zeiger, ebenfalls nachweislich, nur krank. Ich gestehe mir macht das jedes Mal enorm zu schaffen, ich brauche da tagelang bis ich wieder „richtig ticke“.

Und wenn auch wir Menschen wissen warum wir heute eine Stunde eher aufstehen müssen, die Kuh im Stall weiss nicht warum man ihr einmal ne Stunde früher und einmal später am Euter rumzerrt. Die will zur gewohnten Zeit gemolken werden! Kühe können da echt zickig werden, das kann sich sogar auf die Menge der Milch auswirken. Die Natur lässt sich unsere Zeit nicht aufzwingen. Wenn der Bauer sein Heu macht, dann ist es sehr wohl ein Unterschied ob das eine Stunde früher oder später gemäht oder gewendet wird. Eine Stunde früher liegen nämlich noch Tautropfen drauf, die erst bei Sonnenaufgang von dieser getrocknet werden.

Aber nicht nur Bauern leiden unter der unnötigen Umstellerei. Jemand der immer zur bestimmten Zeit seine Medikamente einnehmen muss kommt auch ganz durcheinander. Sogar das Herzinfarktrisiko steigt. Und kann mir jemand den Sinn erklären warum Züge eine Stunde stillstehen müssen, nur damit sie wieder in der Zeit sind. Die haben doch eh immer Verspätung. Wir können ja an diesem Wochenende wenigstens noch ne Stunde länger schlafen, aber die Zuginsassen, vergeuden eine ganze Stunde ihres Lebens in einem stillstehenden Zug. Wenn es nach mir ginge, würden wir den Blödsinn in Zukunft wieder lassen.

Was haltet ihr eigentlich von der Sommer- und Winterzeit? Macht es euch auch zu schaffen, oder ist euch egal? Kennt ihr Menschen oder Berufsgruppen, die extrem darunter leiden?

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gedacht
Tags: , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


10 Antworten auf Drei Schritte vor und zwei zurück – Zeitumstellung

  1. Kil sagt:

    Ich stelle einfach alles auf UTC, dann hab ich immer dieselbe Zeit 😉

  2. Alex L sagt:

    Hi Jutta,
    da musste ich doch glatt nachschauen, was in meinen internen WP-Einstellungen zu finden ist und sieh mal einer an, da ist bereits eine in der Nähe gelegen Stadt, nämlich Zürich, eingestellt. Also bin ich gespannt, ob die Zeit dann automatisch zurückgestellt wird. Es sieht zur jetzigen Stunde offensichtlich so aus, dass ich zu dem erwähnten Zeitpunkt wach bin(mit oder ohne Espresso 😉 )
    Was ich von der eigentlichen Zeitumstellung halte? Mir macht es nichts aus, nur schade ist es, wenn man das vergisst, was nun ja einem Webmaster vll. nicht passieren muss, aber dennoch kann es und wenn man dann am Sonntag zu spät irgendwo erscheint, wäre es nicht unbedingt angebracht. Allerdings könnte man dann diesen Zwischenfall der Zeitumstellung in die Schuhe schieben.

    • Chaosweib sagt:

      Bei mir stand noch dieses UTC Gedöns, hab aber jetzt auch auf Berlin gestellt. Mal gespannt ob es klappt. Wenn Du noch wach bist, hau mal nen Kommentar raus damit man die Uhrzeit sieht 😉

  3. Alex L sagt:

    Es sieht ganz so aus, dass ich noch wach bin und soeben hat sich mein Home-PC allein umgestellt. Im WP-Backend hat sich das Ganze ebenfalls verstellt und hier teste ich es jetzt mal mit Hilfe dieses Kommentars.

  4. anna sagt:

    Echt blöde, die zeitumstellung immer wieder :panda:

  5. Also mir macht die Zeitumstellung garnichts aus. Ich merke sie genau gesagt nicht mal. Die PCs und Server stellen sich alleine um, hat bisher auch immer alles geklappt, und meine Uhren im Haus sind alles Funkies.. also Funk-Uhren. Bleibt noch die Uhr im Handy und in der Microwelle, aber die beiden benutz ich sowieso nie weshalb sie schonmal grundsätzlich nach dem Mond gehen. Kurz gesagt: Wenn ich Sonntags aufwache ist es eben so spät wie es ist, konnte bisher keine Irritationen bei mir feststellen. So auch heute.
    Ach ja, und noch was zum „vor-und-zurück-merken“, man braucht nicht unbedingt ne Eselsbrücke, eifache Logik hilft auch:
    Erst muss ich jemandem was wegnehmen bevor ich es zurück geben kann… andersrum gehts nicht. Also wird uns zuerst (im Frühling) ne Stunde geklaut (Uhr vor-gestellt) und später (im Herbst) wird uns die Stunde zurück gegeben (Uhr zurück gestellt). Logisch, oder? 😉

  6. Dennis Farin sagt:

    Ich konnte diesem ganzen Umstellungs Quatsch auch noch nie etwas abgewinnen. Ich denke auch nicht das hier überhaupt irgendwelche Vorteile für irgendwas begraben sind.
    Das mit den Kühen ist übrigens ein echt tolles Beispiel und ich denke da wird sich vorher nie einer Gedanken zu gemacht haben. Am besten alles weider abschaffen und gut ist.
    Hey Webmaster-Imho.. schön dich auch weider aktiv zu sehen.
     

  7. @Dennis:
    Jep, hab leider im Moment relativ wenig Zeit mich ums bloggen zu kümmern, dürfte aber bald wieder besser werden. Hoffe ich zumindest… 🙂

  8. Ela sagt:

    Irgendwie gehört es dazu solange ich denken kann – wann wurde die Sommerzeit eigentlich eingeführt?
    Habe heute in der Zeitung gelesen, dass Russland bei der Sommerzeit bleibt. Die stellen nicht um – recht haben sie! Ich find’s ehrlich gesagt total blöd diese Uhrumstellerei jedes Jahr. Und schlagartig ist es abends ratzfatz duster und man kann nichts mehr groß draußen machen.

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.