Coole Cocktail-Rezepte mit Wodka

Es steht mal wieder eine Feier an und es fehlen noch ein paar Cocktail-Rezepte, die nicht viele Künste erfordern, aber einen tollen Namen haben? Voilà, da kann doch schnell Abhilfe geschaffen werden. Vor allem Wodka eignet sich hier als Grundlage, um einen schnellen und einfachen Cocktail zu zaubern.

Dabei sollte ein guter Wodka die Grundlage sein, denn mit einem ganz billigen, entfaltet sich der Geschmack nicht so gut. Es muss aber auch nicht der ganz teure für 50 Euro sein. Eine gute Mittelklasse ist Absolut Vodka. Für die Shakes wird nur selten ein Cocktail-Mixer benötigt, meistens reicht ein Longdrinkglas und ein Löffel zum Umrühren.

Klassiker für Wodka-Cocktails

Ein  Wodka-Klassiker ist der Bloody Mary. In ein Longdrinkglas werden Eiswürfel gegeben und danach 5 cl Wodka, 1 cl Zitronensaft, frisch gemahlener Pfeffer, ein wenig Tabasco. Nachdem das Ganze mit Tomatensaft aufgefüllt wurde, muss gut gerührt werden.

Ein richtiger Hingucker ist der Wodka Sunrise. Hier werden circa 4 cl Wodka, die dreifache Menge Orangensaft, ein bisschen Zitronensaft und 1 cl Grenadine für ein Longdrinkglas benötigt. Alle Zutaten werden auf Eis serviert. Indem weniger Orangensaft und etwas mehr Grenadine hinzugefügt wird, kann der Sonnenaufgang in verschiedenen Stufen dargestellt werden.

Ein weiterer Klassiker ist der White Russian. Hier wird neben Wodka, auch Kahlua und Sahne benötigt, was vielleicht nicht jeder zu Hause hat. 4 cl Wodka und 2 cl Kahlua kommen dafür in ein Longdrinkglas. Um einen tollen Effekt von zwei Farbschichten zu bekommen, lässt man ein wenig Sahne leicht in das Cocktailglas laufen. Das gelingt am besten, indem man es über den Rücken eines Löffels ins Glas laufen lässt.

Wer einen Cocktail-Mixer hat, kann den mit einem einfachen Wodka Fizz imponieren. Hierzu werden nur 5 cl Wodka, 3cl Zitronensaft und 2 cl Zuckersirup, Eiswürfel und Sodawasser benötigt. Bis auf das Sodawasser werden die Zutaten im Mixer geschüttelt und danach in ein Longdrinkglas gefüllt. Danach noch mit Sodawasser auffüllen und der Wodka Fizzu ist fertig.

Viele Zutaten werden für Wodka-Cocktails nicht benötigt: Wodka, Zitronensaft, Grenadine und Orangensaft reichen oft schon aus. Mit diesen Zutaten lässt sich schnell ein einfacher Cocktail zaubern.

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebloggt
Tags: , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Eine Antwort auf Coole Cocktail-Rezepte mit Wodka

  1. Clemens sagt:

    Mit guten Zutaten wird ein selbst gemixter Cocktail ja außerdem nicht nur billiger, sondern auch besser, als die in der Cocktailbar…
    White Russian kann ich allerdings nicht mehr trinken. Davon hatte ich bei zwei Gelegenheiten vor ein paar Jahren viel zu viel davon (ohne Details 😉 )

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.