Gravatar Hovercards – Visitenkarte für Blogger

Gravatar HovercardIch muss mal wieder das Thema Gravatare ansprechen, da sehr viele Blogger, meist die von blogspot.com, aber auch viele andere, noch immer kein Gravatar haben. Da es jetzt noch die Gravatar Hovercards gibt, eine Art Visitenkarte, wäre das doch vielleicht ein Anreiz es doch mal mit Gravatar zu versuchen.

Ich hoffe es jedenfalls sehr, denn ein  Bild mit Wiedererkennungswert neben dem Kommentar ist schon schöner als diese Ersatzavatare, die automatisch generiert werden.

Gravatar ist ein Dienst bei dem man seine Mail-Adresse und ein Bild hinterlegen kann. Das Bild muss ja nicht zwingend ein privates Foto sein, es kann auch ein Avatar sein, das man sich ausgesucht hat. Wann immer nun mit dieser Mail-Adresse kommentiert wird, wird dieses Bild angezeigt. Ich hatte in meinem Artikel Gravatare – oder wer Angst vorm schwarzen Mann schon einmal darüber berichtet.

Das macht nicht nur den Kommentar schöner und persönlicher, es hat vor allem einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Scrollt man schnell über die Kommentare sieht man sofort wer schon alles kommentiert hat. Sind aber da nur Ersatzbilder oder gar gar kein Bild zu sehen, muss man jeden Namen aufmerksam lesen.

Die Blogger von blogspot.com zum Beispiel haben in ihrem System ja auch Bilder neben dem Kommentar, weil sie bei Google eins hochgeladen haben, aber wenn die dann bei einem selbstgehosteten Blog kommentieren, “sieht man sie nicht” und das finde ich schade. Ich zeige es mal am Beispiel meiner Freundin Sunny.

Sunny bei Blogspot

Sunny bei Blogspot

Sunny bei WordPress

Sunny bei WordPress

Das obere Bild zeigt ihren Kommentar in ihrem Blog bei blogspot.com und das untere Bild ist ein Kommentar aus meinem WordPress Blog. Findet ihr es nicht auch schöner, wenn ein Bild da ist, das man identifizieren kann?

Seit einer Weile gibt es aber noch einen Grund sich ein Gravatar anzuschaffen – die Gravatar-Hovercard. Eine Visitenkarte für uns Blogger, sozusagen. Man kann bei Gravatar ein Profil, ganz nach seinen Wünschen  anlegen. Der eine schreibt nur seinen Nicknamen rein, der andere was zur Person und/oder seine Links zu Blog, Twitter, Facebook & Co.. Diese Visitenkarte kann dann jeder sehen, der einen Kommantar liest und mit der Maus (Mouseover-Effekt) über das Gravatar fährt. Man sieht dann sofort alle wichtigen Infos zu diesem Blogger und hat dann vielleicht einen Grund ihn auch auf seinem Blog zu besuchen.

Gravatar Hovercard

Gravatar Hovercard

Hovercard von Alex

Hovercard von Alex

Hovercard von Dominik

Hovercard von Dominik mit Fotos

Ich finde diese Visitenkarten sehr schön und schau sie mir gerne an. Man kann auch noch Bilder einfügen, wenn man mag. Damit diese Hovercards auch angezeigt werden, bedarf einem kleinen Plugin, welches ihr hier bei Peter oder bei den WordPress Plugins findet.

So, ich hoffe das war jetzt mal eine Anregung für alle, die noch kein Gravatar haben. Ich würde mich jedenfalls freuen in meinem Blog mehr Bildchen zu sehen, die ich sofort erkenne, einfach weil es persönlicher ist UND schöner. Ich bin eine FRAU, ich will einen SCHÖNEN Blog *gg*

Mehr Informationen gibt es auch bei den Kollegen.
Der Internetblogger Alex hat es auch nochmal angesprochen
Im PPfeufer Blog gibt es das Plugin
Und Bohncore fragt: Sinnvoll oder Spielerei?

Auch diese Beiträge schon gelesen?
  1. WordPress Plugins gehackt – Schadcode eingeschleust.
  2. Manual DoFollow – ein Schweizer macht mich glücklich
  3. all-inkl.com – Ein Herz für Blogger
  4. Cooles Formular Plugin für WordPress Blog
  5. Gravatare oder wer hat Angst vorm schwarzen Mann?
  6. Mein Blog ist DoFollow
↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Kaffeejunkie, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, morgenmuffelig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gesehen
Tags: , , , , , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten auf Gravatar Hovercards – Visitenkarte für Blogger

  1. Chaosweib sagt:

    Das ist jetzt ein Beispiel-Kommentar. Ihr könnt mit der Maus über mein Gravatar gehen um zu sehen, wie die Hovercard aussieht. :-)

  2. Bohn sagt:

    Danke für die Verlinkung ;-)
    Ich hatte ja eben auch schon darüber geschrieben. Danach ist mir aufgefallen, dass es sich wohl wirklich nur sehr schwer durchsetzt um nicht zusagen gar nicht. Was ich wir du schade finde, denn eigentlich ist es eine tolle Sache. Mal gucken ob sich das irgendwann anders entwickelt und mehr Blogs zumindest mal das Plugin installieren ;-)
    grüße Ralf

  3. Dominik sagt:

    Da bin ich ganz deiner Meinung. Ist schon ein wenig unpersönlich ohne Foto. Aber mir ist eben aufgefallen das da mein ganzer Name steht. Das muss ich mal ändern, grins.
    lg
    Dominik

  4. Ich glaube ich werde es auch machen, wollte es immer mal, hab aber immer gedacht, nee hat eh keiner *lach* Das übliche, aber ich glaube jetzt werde ich mich dort mal registrieren ;-)

  5. Nadine sagt:

    Ich nutze Gravatar eigentlich schon immer! Egal ob bei meinem WordPress-Blog oder auf dem von Blogspot! :-)
    LG Nadine

  6. Aleksandrah sagt:

    Na, da werde ich doch gleich mal meine Daten aktualisieren gehen…danke für den Tip!

  7. Sunny69 sagt:

    So nun mal mit Bildchen, trotzdem muss ich mich mal bei Zeit (die im Moment leider so gar nicht recht sein will) in das Thema einlesen und durchwurschteln, jedenfalls hast du schön mal Dein Bildchen.

  8. kleiner_Baum sagt:

    Auch ich finde die Hovercards einfach nur klasse und habe das Ganze schon vor einiger Zeit (Oktober oder so) in meinem Blog eingebaut und auch darüber berichtet.
    Leider ist es im Augenblick noch so, dass die Hovercards nur für die primäre E-Mal-Adresse angezeigt werden. Wer jetzt aber mehrere Mail-Adressen bei Gravatar hinterlegt hat und diese auch nutzt (z.B. eine für Blogs, eine für Foren, usw.) kann dieses Feature leider nicht mit diesen zusätzlichen Adressen nutzen; heißt es wird keine Hovercard angezeigt.
    Laut Gravatar-Blog soll aber an einer entsprechenden Einstellung gearbeitet werden, damit man selbst festlegen kann, bei welchen Mail-Adressen die Hovercard angezeigt wird. Wann aber diese Funktion kommen soll, steht aber noch nicht fest.

    • Chaosweib sagt:

      Hallo kleiner_Baum, willkommen auf dem Chaos-Blog. Ich denke mal, je mehr wir darüber berichten, desto eher wird es sich durchsetzen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ;)

  9. Pingback: Gravatar Hovercards – samt Easter Egg :: cimddwc

  10. Daniel sagt:

    Unglaublich kaum habe ich das Gravatar in der Theme mit Hilfe von Steffan eingebaut kommst du mit Hovercards!?! Gut das hier ein Link war wie das eingebaut wird und deshalb ist das nun fest in der Theme bei mir integriert ohne Plugin! ;-)
    Profil habe ich auch gleich noch aktualisiert weil eben auch nicht vollständig ausgefüllt gewesen, wie eben bei fast jedem 2. hier oder?
    Danke Jutta für den Beitrag!
     

  11. Enrico sagt:

    Danke für den Hinweis
    habe das Plugin, gleich mal installiert und auch die durch Faulheit doch recht großen Lücken bei Gravatar ergänzt :-)

  12. Pingback: Neue, beliebte WordPress Plugins 2011

  13. Grüß dich Chaosweib,

    habe deinen Beitrag über den Blogartikel vom abcd-web gefunden und wollte mir die Hovercards mal genauer anschauen. Allerdings hovert weder mein Firefox (tagesaktuelle Vers. 13.0.1) noch mein Google Chrome (ebenfalls tagesaktuelle Vers. 20.0.1132).

    Hast du das PlugIn wieder entfernt und wenn “ja”, mit welcher Überlegung?

    • Chaosweib sagt:

      Welch Glanz in meinem Blog. Hallo.
      Du hast richtig gesehen, ich habe es entfernen müssen, weil es nicht mehr funktioniert hat. Später konnte ich es nicht mehr einbauen, weil ich noch immer eine alte WP-Version nutze. Wenn ich mich mal zu einem Update entschließen kann, werde ich es auch wieder einbauen. Habe nämlich kürzlich in einem Blog gesehen, dass es dort wieder funktioniert. Wenn bei Dir versionstechnisch alles passt, kann ich es Dir empfehlen, ist ne feine Sache. Allerdings haben noch immer nicht alle Gravatare und wenn doch, dann haben sie das Profil nicht ausgefüllt. Hier bedarf es noch etwas Werbung. ;-)

      Liebe Grüße

  14. Hallo, wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, geht das nur für deinen eigenen Gravatar zu gestalten richtig, und um andere die eins haben angezeigt werden?
    Ich habe seit letzter Woche einen Blog Umzug von blogger zu WordPress gemacht (nie wieder!)
    und finde es schade, das man bei anderen kein Gesicht sieht.

    Lg Tina-Maria

  15. Chaosweib sagt:

    Hallo Hans, habs bei Dir schon gesehen. Ich hätte auch sehr gerne das ein oder andere integriert ohne Plugin. Leider kann ich noch nicht alles selbst machen und wenn ich hier am Theme rumschraube, “verfällt meine Garantie” *lach* (Insider) :-) )

    Aber wenn Du mir mal mailen kannst wie was und wo, dann schau ich mal?! :-D

  16. Chaosweib sagt:

    Ich danke Dir. Ist das wirklich alles? Diese eine Zeile? Ich denke, das kriege ich hin?!

Teile anderen Lesern mit, was du denkst

Verzichte auf Werbe- und Signaturlinks, unflätige Sprache und Beleidigungen. Ich behalte mir vor Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen und/oder Keywords als Namen verwenden zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>