Blogparade zum Thema Facebook

Blogparaden LogoAuf Sylvis Blog wurde ich wieder an die Blogparade von Alex erinnert. Ich hoffe, ich bin noch nicht zu spät dran, denn bei dem Thema wollte ich schon gerne mitmachen. Also schnell die Fragen kopieren und beantworten. Das kriege ich hin *gg*


01. Bist du bei Facebook angemeldet? Falls ja, verlinke doch mal deine/n Account/s.
Ja, ich hab einen Account, das heißt, ich hab im Moment sogar noch zwei. Meinen Real Name Account und den aktuellen Account.. Den Real Name Account wollte ich löschen, aber ich bin nicht sicher ob die Fanpage drunter leidet, da der Account ja Administrator der Page ist. Dann bringe ich es nicht übers Herz, die Freunde von dem Account zu „lösen“, obwohl die Anfragen der „Freunde der Freunde“ schon nerven. Die kann man leider nicht abstellen.

02. Besitzt du eine Fanpage?
Ja, das war ja der Grund warum ich mich dort anmelden musste. Um eine Fanpage zu haben, muss man erst einmal einen eigenen Account haben. Wäre das nicht Bedingung, gäbe es noch heute kein Chaosweib auf Facebook. Hier der Link zu meiner Fanpage.

03. Seit wann bist du in Facebook und wie viele Fans hast du inzwischen?
Die Fanpage ist seit 22. August 2010 online und es haben sich inzwischen rund 278 Fans eingefunden. Das schwankt immer +-2 Fans.

04. Pi x Daumen abgeschätzt, wie oft/wie viele Stunden täglich/wöchentlich/monatlich facebookst du? Kann man dabei eine Regelmässigkeit feststellen?
Oje, ich gestehe, ich hänge da kaum rum. 20 Minuten in der Woche vielleicht. Ich kann damit nicht wirklich viel anfangen. Es ist unübersichtlich und mir geht es da wie bei Twitter, ich glaube nicht, dass die Leute sich dafür interessieren, was ich da zu sagen habe.

05. Für welche Zwecke setzt du Facebook ein (Freunde treffen, Blogartikel promoten, Kontakte knüpfen, einfach dabei sein oder eben deine Meinung)?
Im Augenblick promote ich meine Blog-Artikel über Facebook. Das funktioniert ganz gut. Vielleicht verliere ich ja mal die Scheu und ich kümmere mich dann auch um die „Freunde“ dort.

06. Analysierst du deine Facebook-Aktivitäten bzw. deinen Facebook-Account? Dabei kann man dies entweder mit Facebook-Insights oder Google Analytics tracken.
Nein. Man sieht zwar im eingeloggten Zustand die „Impressionen“, aber vertieft habe ich das nie. Und dass man das auch mit Google Analytics verfolgen kann, wußte ich gar nicht.

07. Wie sieht deiner Meinung nach die Zukunft von Facebook aus?
Ich denke mal, da ändert sich nicht mehr allzuviel. Es wird weiterhin ein Treffpunkt für „Social Network Verrückte“ sein. Irgendwann weiß dann wirklich JEDER wer gerade wo ist, wie er dahin kam, wie lange er bleibt, was er an hat, ißt und trinkt und ob er mit 5 oder 7 Blatt Klopapier auskommt.

08. Verwendest du externe Facebook-Apps (iPad, iPhone), Fanpage-Box auf der Webseite, einen externen Client zum Facebooken wie etwa TweetDeck etc. ?
Nein, keine Apps. Ich hab zwar mal TweetDeck installiert um zu sehen wie das geht, nutze es aber nicht.

09. Drückst du auf “Gefällt mir”-Buttons in Facebook und/oder auf Blogs bzw. Webseiten? Welche Haltung hast du dazu?
Ja, das tue ich schon. Wer sich wünscht, dass andere das bei ihm tun, der darf damit selbst nicht rumgeizen. Seit ich die Fanpage habe, habe ich auch den Button hier eingebunden und freue mich, wenn er auch genutzt wird. Wenn man mal gerade nicht kommentieren will, kann man auch durch einen Klick auf den Button zeigen, dass man da war.

10. Kannst du bzgl. Facebook traffic-bezogene Aussagen machen? Bringt dieses Netzwerk einem Webmaster überhaupt etwas?
Ich kenne mich mit den Thema ja noch recht wenig aus, aber wenn Du wissen willst, ob ich Besucher mit Facebook-Referrer habe, dann bejahe ich das. Da kommen schon nicht wenige rüber.

11. Was hältst du von dem Datenschutz auf Facebook? Muss Facebook dringend reagieren, um eines Tages den Rückgang der Nutzerschaft zu vermeiden? Deine eigenen Äusserungen zu diesem Anliegen!?
Ich finde diese Datensammelwut ja ganz furchtbar. Von mir haben die nur den Namen und Mailadresse. Beim aktuellen Account sogar NUR die Mailadresse. Leider sind noch viel zu viele User zu freigiebig, was ihre Daten angeht. Auch werden die ganzen Applikationen, die da täglich unterwegs sind, arg unterschätzt. Gerade hieß es wieder, dass Facebook diesen Applikationen Zugriff auf Daten und Telefonnummer gewährt. Jeder sollte mal seine Einstellungen überpfüfen. Von tausenden Accounts kann man die Adresse, Mailaddy, Geburtsdatum und Handynummer lesen ohne überhaupt mit denen „befreundet“ zu sein. Ganz zu schweigen den Familienstand bzw. die Verlinkung zu Mutter, Vater, Schwester, Schießmichtod. Da stellen sich mir immer die Haare hoch.

*****

So, das wären dann also meine Antworten zum Thema „Social Network Facebook“. Und Ihr? Wie steht ihr zu dem Thema?

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebloggt
Tags: , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


8 Antworten auf Blogparade zum Thema Facebook

  1. Sylvi sagt:

    Na da freue ich mich, dass Du dank meines Beitrages an die Blogparade erinnert wurdest und der Alex bestimmt auch :rotfl:
    Lieben Gruß
    Sylvi
     

  2. Manu sagt:

    Ich überlege immer hin und her, ob ich mich nicht doch endlich bei FB anmelden soll. Hauptsächlich wegen meinem Blog, aber das negative Gefühl überwiegt ( noch ). 😉

    LG

  3. Daniel sagt:

    Du schreibst man kommt an Facebook nicht vorbei! Ich sag es geht auch ohne oder bringts dann wirklich soviel? Alle haben bedenken und trotzdem hat es fast jeder! Bevor man nicht jede Menge Freunde dort hat kommt auch nichts in Richtung Besucher bei raus oder? Es muss also erst jede Menge Zeit investiert werden um dann seine Seite dort promoten zu können oder?

    Ich steh dem sehr skeptisch gegenüber! Bei Twitter habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht und muss sagen das Twitter mir 0 bringt bis auf das ich es auch habe! Ganz mal abgesehen das ich Twitter auch nicht mag! 🙂

    • Chaosweib sagt:

      Natürlich geht es auch ohne. Aber irgendwie ist man „Außenseiter“, wenn man nicht mit der Zeit geht. Ich mag Facebook noch immer nicht, aber ich habe dort einfach keine Daten hingterlegt. Ohne Daten können sie ja nichts anstellen. Ich bin da nur der Fanpage wegen hingegangen. Die meisten User, sind Facebook-Nutzer und die klicken halt gerne ein „gefällt mir“ oder „teilen“ einen Beitrag mit ihren Freunden.

      Wie Du rechts in der Sidebar sehen kannst, haben das bereits 282 getan und die klicken auch gerne mal auf einen Link, da sie ja über alle neuen Beiträge informiert werden. Ich promote da also ausschließlich meine Artikel.

      Auf meinem privaten Profil, dass ich leider anlegen musste um die Page zu führen, hab ich „nur“ 61 Freunde, fast alles Blogger. Die kamen alle von alleine, da ich mich dort, wie oben schon erwähnt, kaum aufhalte.

      Twitter ist das Gleiche in Grün. Auch da schreibe ich nicht sehr viel. Der Account ist ebenfalls zum Promoten gedacht, hat sich bei mir aber etwas besser „eingeführt“ als Facebook. Ab und zu unterhalte ich mich da auch mal. Hab aktuell 904 Follower, aber da gehen täglich mal 8 wieder weg und 7 kommen dazu. Das schwankt doch sehr stark.

      Und JA, beide Kanäle bringen Besucher 😉

  4. Daniel sagt:

    Bei mir kommen bei Twitter auch immer paar dazu aber die kommen dazu damit ich die auch … . Es hat mir immer bissel was wie der virtuelle Schwanzvergleich wenn ich das mal hier so sagen darf! Wie gesagt von meinen wirklichen Freunden bekomme ich auch mal ab und zu die Frage gestellt ob ich den immer noch zu den Verweigerern gehöre aber derzeit schlage ich mich wacker! 😉

  5. Chaosweib sagt:

    Na ja, ich kann guten Gewissens behaupten, dass ich mit Schwanzvergleich nix am Hut habe :rofl:

    Jeder wie er will.

  6. Pingback: Auswertung der Facebook-Blogparade | Infopool für Webmaster und Blogger

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.