Das Chaosweib und die Geschichte mit der Schokolade

Schokolade Ich glaube, ich habe schon ein paar Mal erwähnt, dass ich keine Schokolade esse. Wer Schokolade liebt, kann das meist nicht glauben und fragt nach dem Grund. Bei mir gibt es dazu eine kleine Geschichte zu erzählen. Ich habe früher sehr wohl Schokolade geliebt und zu jeder Gelegenheit gegessen, so wie sicher ganz viele von euch. In den 80ern, ich war gerade in meine neue Wohnung gezogen, bekam ich zum ersten Mal Besuch von den Eltern meiner Brieffreundin.

Der Vater war schon bekannt für seine Kaspereien, aber man hat ja vor Älteren doch immer noch Respekt. Ich hatte ein Kratzen im Hals und hab mir eine Milch mit Honig gemacht, als er meinte, da müße noch mehr Honig rein. Seiner Meinung nach musste so viel Honig rein, dass die Milch davon richtig grau würde. Nur dann würde es auch helfen.

Ich hab keinen Schimmer warum ich darauf gehört habe, jedenfalls gab ich noch ein paar Löffel Honig ins Glas. Ich kann es noch heute schmecken. Ich setzte das Glas an und trank es in einem Rutsch aus. Kaum hatte ich zu Ende geschluckt, lief ich auch schon in Richtung Bad. Ihr ahnt es sicher, so schnell wie das Zeug unten war, so schnell kam es auch wieder raus. Mir war hundeübel und seit dem Tag konnte ich nicht mehr nur keinen Honig essen, sondern auch keine Schokolade mehr. Allein bei  dem Geruch wird mir übel. Dazu zählt leider auch Kakao, Schokopudding, Nutella, Nougat usw.

Ich hab ihm das mittlerweile verziehen, aber er hat mir bis heute diverse Leckereien versaut. Ich hab immer wieder versucht mich an Schokolade anzunähern, aber es geht nicht wirklich. Was ich allerdings essen kann ist weiße Schokolade und ich freue mich immer, wenn es was Neues in der Richtung gibt. Doch ihr glaubt nicht wie schwer es ist etwas zu finden ohne braune Schokolade. Versucht es mal, schaut euch im Supermarkt mal um. Irgendwo ist garantiert noch ein Klecks obendrauf. Die Industrie kann gar nicht anders.

Ich kriege echt zuviel, wenn ich in der Werbung höre „Jetzt noch schokoladiger“. Hier mal ein Beispiel. Ich hab bei Milka einen Rucksack gefüllt mit Leckereien gewonnen. Die verschenke ich natürlich, kein Thema. Da war aber eine neue Sorte drin, Kekse mit weißer Schokolade. Whow, lecker. Oder doch nicht? Schaut selbst…

Milka Wafer weiss

Hmm, sieht gut aus

Milka Choco Wafer

sieht immer noch gut aus

Choco Wafer

Tja, das wars dann

Kann mir bitte mal jemand sagen, was die daran hindert da eine Milch- oder Vanillecreme reinzumachen? Oder Cocos? Von mir aus auch Eierlikör, aber doch bitte nichts Dunkles! Warum wohl entscheidet man sich weiße Schokolade zu kaufen? Vielleicht weil man keine Dunkele will? Schon mal drüber nachgedacht, Milka?

Kennt ihr Cornetto, diese Eistüten? Da gibt es Schoko und Erdbeer. Ich entscheide mich also für Erdbeer um beim Auspacken festzustellen, dass die Waffel mit Schokolade ausgekleidet wurde. Toll, danke auch. Hier könnte man doch dann auch mal auf Weiße umsteigen, oder? Über sowas könnte ich mich echt aufregen.

Genau so doof ist, dass man kaum ne Variante findet. Es gibt selten gefüllte weiße Schoklade. Gerade mal Crisp, Nuss und im Norma fand ich eine schweizer Schokolade mit Mandelfüllung. Die war sehr lecker und ich wollte mich bei denen schon bedanken, aber da steht immer nur „Hergestellt für Norma“ drauf, keine Adresse. 🙁

So, nun kennt ihr den Grund, warum ich keine Schoklade essen mag/kann/will. Mittlerweile ernähre ich mich von Carmac 😀 und ich kriege die Tage noch was Weißes zum Testen. Mal gespannt…

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: geärgert
Tags: , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


12 Antworten auf Das Chaosweib und die Geschichte mit der Schokolade

  1. Susi sagt:

    Ich gebe es zu! Ich bin neidisch auf dich – ein Paket voll mit Leckereien von Milka (jemand zufällig den Sabbersmiliey gesehen?) yummy Ich esse am liebsten nur Milka Schokolade.

    Jetzt aber zurück zu deinem Beitrag. Ich finde es sehr schade, dass du keine normale dunkle Schokolade mehr essen kannst und dir schlecht davon wird 🙁 Ich hätte nie gedacht, dass Milch mit zuviel Honig solche Auswirkungen haben kann.

    LG Susi

    • Chaosweib sagt:

      dass Milch mit zuviel Honig solche Auswirkungen haben kann.

      Ja, soll man nicht meinen. Wenn aber auf ein halbes Glas Milch ein halbes Glas Honig kommt, kann das schon widerlich sein. 🙁

  2. Daniel sagt:

    Ganz ehrlich das ja unglaublich! Ich esse ja auch nicht viel Schokolade aber gar keine. Der Grund warum du keine ißt, ist vorallem echt krass. Früher konnte ich nicht an weise Schokolade aber jetzt muss ich ja wohl oder über weil mein Sohn mir immer die Überraschungseier Schokolade in den Mund steckt!

    Vielleicht solltest du wirklich mal paar Herrsteller anschreiben und um Stellung bitten warum sie so wenig anbieten und zweitens warum dann meist noch bissel dunkles obendrauf ist! 😉

  3. Pepper sagt:

    Boah wie machst Du das denn das DU immer irgendwas leckeres zum naschen gewinnst oder so? Ich will auch ich geb Dir auch die doofe Weisse Schokolade die mag ich nämlich überhaupt nicht.

  4. Dieter sagt:

    Ich esse auch gerne Schokolade und besonders die Zartbitter, doch entsprechend meines Leibes verkneife ich mir derartiges, auch wenn ich manchmal richtigen Heißhunger darauf bekomme. Zum Ausgleich oder mehr zur Ablenkung habe ich da schon mal was scharfes gegessen, damit ich keine Gedanken mehr an etwas Süsses verschwende.

    • Chaosweib sagt:

      Hallo Dieter,
      Willkommen auf meinem Blog. Wie oben schon geschrieben, kann ich keine dunkle Schokolade essen und auch ich muss sie mir immer wieder verkneifen. Aber manchmal braucht man das einfach. 😉

  5. Isabella sagt:

    also das ist echt der hammer aber ich bin ja auch nicht der große schokoladen esser, wobei man bei meiner figuar das man garnicht denken kann;). Viele verzeifeln bei mir wenn es um schokolade geht, weil sie nie wissen was für eine für mich kaufen sollen, selbst mein Partner kriegt da die kriesse.

    isabella

  6. Pingback: Produkttests – Leitfaden für Blogger und Firmen | Chaosweib's Chaos-Blog

  7. LinGe sagt:

    Hallo Chaosweib,
    ich bin immer wieder erstaunt, dass die Leute einen angucken als wäre man ein Aussätziger, wenn man keine (dunkle) Schokolade mag. Und warum gibt es ständig überall Schokokuchen und Schokoeis?

    Ich wünsche dir ein schokofreises Ostern!

  8. Christiane sagt:

    lol die schweizer schockolade gibt es auch bei aldi …die ist echt voll lecker der hammer :O) verputze ich wie eine 100 gramm tafel dabei sind es aber 200 gramm
    schock -so schnell kann es gehen

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.