Tutorial – Grafik als Wasserzeichen

WasserzeichenNachdem das Thema “eigene Fotos mit Wasserzeichen schützen” offenbar so gefragt ist, zeige ich dir heute mal eine weitere Variante. In meinem ersten Beitrag Tutorial – Wasserzeichen auf Blog-Fotos zeigte ich wie man einen Schriftzug in ein Wasserzeichen umwandelt.

Diesmal mache ich das mit einem Bild bzw. einer Grafik.

Einige Exemplare hab ich in der Richtung schon gesehen. Fans des berühmten Katzen-Content nehmen da gerne einen Katzenkopf oder Pfötchenabdrücke. Andere haben je nach Geschmack einen Schmetterling oder ein Blümchen. Aber wie macht man das? Ganz einfach mit PhotoImpact. Gibt sicher auch andere Programme, die das können, aber ich nutze gerne mein PI8.

Wasserzeichen aus einer Grafik erstellen

Zuerst öffne das Programm und lade ein Bild. Ich hab mal eins der Größe 32×32 Pixel genommen. Zur besseren Ansicht klick die Bilder bitte an, dann nochmal in der rechten oberen Ecke, dadruch werden sie ganz groß und du kannst sie am rechten Rand mittig alle der Reihe nach durchblättern.

Grafik-WasserzeichenDann mach einen Rechtsklick auf das Bild und klick auf “Alle”.

Wasserzeichen bastelnNoch einmal Rechtsklick auf das Bild und dann “Objekt umwandeln”

Objekt umwandelnKlicke nun oben auf “Effekt” und dann auf “Relief”

Effekt und ReliefEs öffnet sich ein kleines Menü in dem du die Details einstellen kannst. Folge einfach meinen Schritten.

Motiv wählenRelief EinstellungenWenn du alles richtig gemacht hast, hast du nun eine graue Grafik. Die müssen wir jetzt jetzt noch durchsichtig machen. Per Doppelklick auf die Grafik öffnet sich das Fenster für die Objekteigenschaften. Dort steht bei “Einbinden” das Wort “immer”. Das stellst du um auf “Beleuchtung” und klickst auf OK. Schon hast du ein durchsichtiges Wasserzeichen.

Beleuchtung und OKDas musst du nun nur noch abspeichern in dem du ihm einen Namen gibst.

abspeichernUnd das wars auch schon. So schnell macht man aus einem Bild bzw. einer Grafik ein Wasserzeichen. Das kannst du jetzt ganz leicht mit gedrückter Maustaste auf deine Bilder ziehen. Der Einfachheit halber solltest du dir das Wasserzeichen in der Trickkiste unter “Mein Archiv” speichern, dann hast du es immer mit einem Klick verfügbar.

Beim letzten Tutorial wurde bemängelt, dass ich nicht genau gezeigt habe, wie man das Wasserzeichen aufs Foto zieht. Leider geht gedrückte Maustaste und Alt-Strg-Druck nicht gleichzeitig und damals konnte ich noch keine Videos machen. Diesmal hab ich es versucht, aber bitte hab Verständnis, dass das noch nicht ganz oscarreif ist.

Was genau hab ich da gezeigt? Klick die Trickkiste auf, öffne “Mein Archiv” und zieh das neue Wasserzeichen mit gedrückter Maustaste da rein. Ein Fenster geht auf in dem du ihm einen Namen geben kannst, auch ruhig einen der vom Dateinamen abweicht. Ab jetzt klickst du nur noch auf das Archiv unten in der Leiste (Trickkiste Popup) und dann das jeweilige Wasserzeichen an, welches dadurch aufs Bild springt.

Im zweiten Schritt ziehe ich einfach das geöffnete Wasserzeichen mit gedrückter Maustaste (Drag&Drop) auf das ebenfalls geöffnete Foto. Ich zeige kurz, dass es sich jedem Hintergrund anpasst, da es ja durchsichtig ist. Klick danach oben auf “Objekt” -> “Alles Einbinden” und das Wasserzeichen verschmilzt mit dem Bild. Wenn Du nicht auf “Einbinden” klickst, würde das Wasserzeichen zum Beispiel beim ändern der Bildgröße sich nicht mit ändern.

Mit diesem Wasserzeichen kannst du nun alle deine Fotos kennzeichnen und sie so vor Bilderklau schützen. Versuch das Wasserzeichen immer dort zu platzieren, dass man das Bild nicht durch “Zuschneiden” davon befreien kann. Es sollte also das Hauptmotiv streifen. Sollte dennoch jemand mal etwas mehr kriminelle Energie aufbringen und das Wasserzeichen entfernen, kannst Du deine Bilder mit TinEye aufspüren.

TinEye – Rückwärtssuche für Bilder

Mit Hilfe von TinEye kannst du Kopien deiner Bilder finden. Lade dein Bild hoch oder gib den Link zum Bild ein und klicke auf Suchen. Nun wird das Netz abgesucht und eventuelle Kopien angezeigt. Fotos und Bilder unterliegen schließlich dem Urheberrecht. TinEye ist für private Zwecke übrigens kostenlos und kann auch per Download in den Browser intergriert werden.

Ich hoffe das Tutorial hat dir gefallen und ich konnte dir damit helfen ein eigenes Wasserzeichen auf einem Bild zu erstellen. Wenn du noch Fragen, Tipps oder Anregungen hast, die Kommentare stehen dir offen.

Hier kannst du dir nochmal anschauen wie man einen Schriftzug erstellen und als Wasserzeichen nutzen kann.

Und wenn es gewünscht wird, zeige ich beim nächsten Mal wie man Schrift und Grafik verbinden kann.

!!! Update !!!
Dank des Tipps von Tosten konnte ich ein besseres Videos erstellen und hier einfügen.

Auch diese Beiträge schon gelesen?
  1. In eigener Sache: Urheberrecht /Urheberrechtsverletzung
  2. Lizenzfreie Bilder, Gratis Fotos, Stockfotos und wie man sie nutzen darf
  3. Tutorial: Bilder in Blogartikel einfügen und verlinken
  4. Video-Tutorial: Tassimo entkalken
  5. Tutorial: Richtig verlinken
  6. Tutorial – Wasserzeichen auf Blog-Fotos
↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Kaffeejunkie, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, morgenmuffelig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebastelt
Tags: , , , , , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten auf Tutorial – Grafik als Wasserzeichen

  1. Torsten sagt:

    Hallo Jutta,

    dein Tutorial wird sicherlich vielen Anwendern weiterhelfen. Aber ein wirklich gut gemeinter Rat: Bitte nicht den Monitor oder TFT abfilmen! ;) Es gibt eine Menge an kostenlosen Tools, mit denen du die Aktionen auf deinem Bildschirm direkt auf dem PC aufzeichnen kannst (Screenrecording). Zwei gute kostenlose Tools sind z.B. CamStudio oder Jing von TechSmith. Das Programm Jing kann in der kostenlosen Version bis zu 5 Minuten am Stück aufnehmen. Das reicht für die meisten Tutorials.

    Nur mal als kleiner Hinweis am Rande, falls du wieder ein Video von einer PC-Anwendung aufnehmen möchtest ;)

    Viele Grüße
    Torsten

  2. sabo sagt:

    Wieder was dazugelernt! Danke Jutta.

  3. Chaosweib sagt:

    So, ich habe das Video jetzt mit CamStudio neu gedreht. Danke Torsten.

    Danke auch Edlef für den Twitter-Tipp.

  4. Dieter sagt:

    Bei vielen Bildern, die man mit Wasserzeichen versehen will, lohnt sich das Tool VSO Image Resizer, den man kostenfrei herunterladen und benutzen kann.

  5. Pingback: ich sehe doppelt | sabo (tage) buch

  6. Enrico sagt:

    Man ist alt, wie eine Kuh und lernt doch immer wieder dazu. Vielen Dank für den Tipp, werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren …

  7. leselounge sagt:

    Das hat sogar richtig Spass gemacht. Die nächsten Bilder dann MIT Wasserzeichen. Sofern ich dran denke. Vielen Dank für die Mühe!

Teile anderen Lesern mit, was du denkst

Verzichte auf Werbe- und Signaturlinks, unflätige Sprache und Beleidigungen. Ich behalte mir vor Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen und/oder Keywords als Namen verwenden zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>