40 Jahre “Sendung mit der Maus”

Briefmarke Sendung mit der MausDie Sendung mit der Maus feiert heute ihren 40. Geburtstag. Google feiert mit und spendiert zur Feier des Tages ein Doodle. Im Gegensatz zum letzten Doodle, in dem Google den Valentinstag zum Anlass nahm, die Leser reihenweise zum Augenarzt zu schicken (so scheußlich war das Teil), ist dieses Google Doodle sehr passend. Farbe und Motiv werden der Sendung gerecht und man schaut es gerne an.

Die Sendung mit der Maus

1971 von Armin Maiwald erfunden und ursprünglich als “Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger” betitelt, läuft die Maus seither fast jeden Sonntag für 30 Minuten über unseren Bildschirm. Ich darf behaupten, dass ich von Anfang an dabei bin und ich die Sendung wirklich sehr liebe.

Google Doodle Sendung mit der Maus

Google Doodle zum 40. Geburtstag der Sendung mit der Maus

Lach- und Sachgeschichten

Es ist eine Kindersendung, die nicht nur für Kinder geeignet ist. Gezeigt werden nämlich nicht nur Clips mit der süßen Maus, die wie keine mit den Äuglein klappern kann, sondern informative Filmchen, die zeigen wie alles mögliche funktioniert. Fragst du die Maus “Wie entsteht eine Gabel?”, dann fährt das Kamerateam des WDR mit Armin oder Christoph in eine Fabrik und zeigen es dir. Von der Wahl des Metalls über das Stanzen, Formen, Biegen bis hin zum Polieren und dem Versuch etwas damit “auszugabeln” wird dir alles erklärt und Schritt für Schritt gezeigt. Unzählige dieser “Lehrfilme” haben wir bereits gesehen. Vom Aalfang bis zum Zollstock war alles vertreten.

Das spektakulärste war wohl der Bau eines Airbus, der 1999 in 9 Folgen ausgestrahlt wurde. 1 Jahr lang hat das Team der Maus den Airbus A321-100 D-AIRY begleitet. Vom ersten Entwurf bis zum ersten Flug. Den Airbus erkennt man noch heute an der Maus am Heck.

Christoph gratuliert der Maus

Foto: picture-alliance / Werner Struss/picture alliance

Christoph Biemann, dessen Markenzeichen, ein grünes Sweatshirt, Geschichte schrieb, begleitete die Sachgeschichten von 1983 bis 1999 und neben Armin ist er für mich der Mann bei der Maus. Seit 1999 macht das Ralph Caspers und auch er macht es gut.

Zwischen den Sachgeschichten und den Maus-Spots, die die einzelnen Geschichten “trennen” gibt es auch andere Geschichten in Form von Zeichentrick und auch diese sind legendär. Einige davon haben sich bereit erfolgreich verselbstständigt. Wir erinnern uns doch gerne den kleinen Maulwurf, Käpt’n Blaubär, Lars der Eisbär, Petzi oder Shaun das Schaf. Sie alle erheitern jeden Sonntag unsere Kinder.

Isolde Schmitt-Menzel

Den Namen kennen wohl die wenigsten, aber ohne diese Dame gäbe es keine Maus. Die Maus ist auch älter als die Sendung, denn die Künstlerin hat sie bereits 1969 erschaffen und in der Bildergeschichte “Die Maus im Laden” illustriert. Am 23. Januar 1972 hatte die Maus mit genau dieser Geschichte ihren ersten Fernsehauftritt in den Lach- und Sachgeschichten und gab der Sendung ab da ihren Namen.

Elefant und Ente

Die Maus ist bei ihren kleinen Maus-Spots nicht immer alleine, nein, auch eine Maus hat Freunde. In diesem Fall sind das der kleine, blaue Elefant und die gelbe Ente. Dabei ist die Frage warum der Elefant nun kleiner als die Maus ist, nie wirklich geklärt worden. Es symbolisiert aber wohl, dass nicht immer alles auch so ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Maus Lied

Anlässlich des 25. Geburtstags 1996 hat sich Stefan Raab damals die Titelmelodie der Maus vorgenommen. 1971 von Hans Posegga komponiert wurde sie 1996 von Raab vertont. Der Hip-Hop-Remix “Hier kommt die Maus” schaffte es auf anhieb auf Platz 2 der Charts und wurde über 400.000 mal verkauft.

Frag doch mal die Maus

2005 startete die Aktion “Frag doch mal die Maus”, die ebenfalls von der ARD, allerdings im Abendprogramm, ausgestrahlt wurde. Seither läuft sie alle paar Jahre mal und wird von prominenten Paten begleitet und von Jörg Pilawa moderiert. Aus mehr als 80.000 Fragen werden jeweile die meistgestellten ermittelt. Auf Platz 1 steht die Frage “Warum ist der Himmel blau?”, aber “Wie entsteht ein Regenbogen?” oder “Wie funktioniert der Fernseher?” sind natürlich die Fragen, die die Kinder am meisten beschäftigen. All das wird vom Team der Sendung mit der Maus erklärt.

Die Seite mit der Maus

Der WDR hat Die Seite mit der Maus eingerichtet auf der man alle Geschichten nachlesen kann. Dort sind Spiele, Lieder, Filme von A-Z, einfach alles, was man wissen möchte/sollte. Ein Blick lohnt sich und wenn Kinder das Internet erkunden möchten, können sie dort gefahrlos damit anfangen.

Maus Shop

Im Shop des WDR gibt es übrigens einiges an Fanartikel zur Sendung mit der Maus. Auch auf meiner Couch sitzt eine supersüße, superweiche Plüschmaus.

Die Maus aus Plüsch

Happy Birthday Maus

Ich bin kein Fan davon, dass man Kinder vorm Fernseher parkt, aber wenn es eine Sendung gibt, die empfehlenswert ist und vor die ich meine Kinder setzen würde, dann ist das definitiv die Sendung mit der Maus.

Foto oben links: Die Briefmarke wurde im Juni 1998 von der deuten Post im Zuge der Serie “Für die Jugend, Trickfilmfiguren” herausgebracht.

Auch diese Beiträge schon gelesen?
  1. Google Doodle Reißverschluss
  2. Google+ kippt Klarnamenzwang
  3. Google Doodle zum Earth Day
  4. 65 Jahre Pippi Langstrumpf
  5. 120. Geburtstag von Agatha Christie
  6. Fehler im Google Doodle für Frida Kahlo?
↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Kaffeejunkie, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, morgenmuffelig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gefeiert
Tags: , , , , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf 40 Jahre “Sendung mit der Maus”

  1. Nila sagt:

    Heul, ich liebte die Maus schon als Kind. Und heute hat Google doch glatt Österreich beim Google-Doodle vergessen :(

  2. Sascha sagt:

    Ich mag den Elefanten. Die Maus find ich doof. Aber gesehen hab ich das immer gerne. Klingt komisch – is aber so :-)

  3. Sunny69 sagt:

    Oh wei, wenn die Maus schon so alt ist, kann ich mir den Rest ausrechnen :-)

  4. Daniel sagt:

    Heute hat mein Sohn Geburtstag und ich wollte deshalb heute einen Bericht über die Maus von 40 Jahrenund meinen 2 jahrigen Sohn schreiben! Da du das wesentliche schon erfasst hast erweitere ich nur noch mal kurz!

    Der Name Sendung mit der Maus kam wohl laut MDR-Info Bericht von heute morgen so zustande: Die Kinder schrieben den Sender an was dass doch für eine tolle Maus sei und sie wollten mehr mit der Maus sehen. Weil alle Kinder von “Der Sendung mit der Maus” sprachen wurde die Sendung dann “Die Sendung mit der Maus” genannt!

    Im übrigen hat die Maus noch nie geredet! Ist das mal jemanden aufgefallen? Sie bekommt keinen Satz raus! Was noch viel mehr der Hammer bei dem Bericht von MDR-Info war, ist die Tatsache das dass Durchschnittsalter der Zuschauer bei 40 Jahren liegt! Das liegt aber vermutlich daran das es nicht nur die kleinen verstehen was da erklärt wird! ;-)

  5. MarFri sagt:

    ich finde dieses tröten des Elefanten jedesmal so toll – es ist einfach unverwechselbar es ist immer eindeutig DAS tröten aus der Sendung mit der Maus. Ach was habe ich diese Sendung geliebt.

Teile anderen Lesern mit, was du denkst

Verzichte auf Werbe- und Signaturlinks, unflätige Sprache und Beleidigungen. Ich behalte mir vor Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen und/oder Keywords als Namen verwenden zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>