Bad Neighborhood verantwortlich für SafeSearch Filter?

bad neighborhoodGestern habe ich berichtet, dass Google meine Bilder in den SafeSearch Filter gesteckt hat. Irgendwas hat dem großen G nicht gefallen. Nun habe ich den ganzen Tag und die ganze Nacht nach der Ursache gesucht. Im Verdacht hatte ich den Bericht über den Energy Drink mit dem zweideutigen Namen, da ich feststellen konnte, dass der Besuchereinbruch etwa zur gleichen Zeit eingesetzt hat. Ich  habe daraufhin panisch alle Bilddateien und Alt-Texte ausgetauscht und auch den Namen mit Hilfe des * verfremdet.

Dann habe ich meine Seite auf anstößigen Content untersucht. Ich fand ein paar mal das Wort „se*xy“ (verfremdet) von dem Plugin Se*xyBookmarks. Aber das Wort steht schon ewig im Blog und verursachte bisher keinerlei Probleme. Bei der weiteren Recherche nach möglichen Ursachen stieß ich dann auf eine sehr hilfreiche Seite, ich kam auf bad-neighborhood.com. Ich werde die Seite mal nicht verlinken, weil ich nicht sicher bin, wie das große G diese Seite bewertet. Jedenfalls kann ich die Seite jedem Webmaster empfehlen.

Es gibt dort ein Text Link Checker Tool, dass Websiten auf verdächtige Links hin untersucht. Die Seite ist leider in englisch, ich erkläre es mal so wie ich es verstanden habe.

Scan meiner Seite

Klick die Bilder bitte wieder an, dann kannst du lesen, was genau da steht.

bn_beschreibung

Das blaue Blog-Spam Symbol zeigt, dass auf einer Seite zu viele Links existieren. Viele Links gelten als Spam. Die Google Richtlinien für Webmaster geben vor, dass eine „angemessene Anzahl“ an Links möglichst nicht überschritten werden sollte.

bn_beschreibung2

Der gelbe Redirect-Pfeil zeigt an, dass beim Scannen der Seite eine temporäre oder dauerhafte Umleitung gefunden wurde.

bn_beschreibung3

Das gelbe Warndreieck zeigt an, dass hier ein Link und/oder Anker-Text gefunden wurde der scheinbar auf nicht familienfreundliche Branchen verweist. Zum Beispiel: Er*otik, Glüx*spiel, usw. (vorsichtshalber wieder verfremdet)

Wie im ersten Bild oben zu sehen, hatte ich zwei fragwürdige Links auf meiner Seite, dabei waren die von einer Bloggerkollegin, die sich beim Bloggen ihrer letzten Beiträge, wie so viele von uns, wohl keine Gedanken gemacht hat. Da sie beim Kommentieren in meinem Blog im Feld „Website“, wie andere auch, ihren Bloglink hinterließ, hatte ich damit dann plötzlich böse Nachbarschaft.

bn_scan3

Sie bloggte die letzten Tage über einen Cocktail und ihren Urlaub in Vegas. Dabei fielen dann diese beiden bösen Wörter, die du im grünen Kasten sehen kannst und die jetzt offenbar weitreichende Folgen für mich hatten. Ich bin nun wahrscheinlich für viele Wochen zumindest aus der Bildersuche verbannt, aber wahrscheinlich sind alle meine Links nach hinten geschoben worden. 🙁

böse Nachbarschaft

Ich kann dir nur den Tipp geben die Links auf deiner Seite im Auge zu behalten. Wie du siehst rutscht man ganz schnell mal in eine Ecke, in die man nicht hingehört. Ich werde in Zukunft Links zu Seiten mit zweifelhaftem Content lieber löschen, also nicht böse sein. Such deine Seite lieber selbst mal nach jugendgefährdetem Content ab und entschärfe zweifelhafte Wörter.

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: geärgert
Tags: , , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


13 Antworten auf Bad Neighborhood verantwortlich für SafeSearch Filter?

  1. ticketi2000 sagt:

    Danke für die ausführliche Erklärung. So versteh sogar ich es.
    War mal wieder ein interessanter Beitrag.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ju

  2. Cujo sagt:

    Ich habe das Tool auf bad Neighborhodd gerade mal getestet und habe festgestellt, dass es nicht besonders zuverlässig ist. So werden Links auf Wikipedia (Fernsehshow „Dalli Dalli“ wegen des Ankertextes „Sextett“ und „Manfred Sexauer“) und Twitter als schlechte Nachbarschaft gekennzeichnet. Ich glaube nicht, dass Google da so pingelig ist.

    Bei deinem Problem würde ich auch vermuten, dass es durch den „Pu*ssy“-Artikel entstanden ist. Ich denke, durch die Verfremdung hast du das Problem entschärft. Du solltest jetzt einfach ein bisschen abwarten und es mit der Verfremdung nicht übertreiben. Ich denke, in einigen Tagen wirst du deine alten Platzierungen wieder zuück bekommen.

    • Chaosweib sagt:

      Hallo Cujo,
      ich habe leider keine Ahnung was G passt und was nicht, traue ihm aber mittlerweile alles zu. Ich habe den P** Bericht komplett geschlachtet und ein paar Links auf der Startseite rausgenommen.

      Ich hoffe, dass sich das ganz schnell wieder einrengt, denn der Absturz ist gerade echt bedrohlich.

  3. Sandra sagt:

    Hey, danke für den Tipp. Ich habe den bewussten Cocktail auch getestet und gleich mal verfremdet, denn man weiß ja nie. Hoffe schließlich darauf, schnell wieder aufgenommen zu werden 😉

    danke und lg, sandra

  4. Chaosweib sagt:

    Es scheint langsam wieder aufwärts zu gehen. Die ersten Suchanfragen, die ich vermisste habe sind schon da. Leider fehlen noch immer so harmlose Bilder wie Karamellsirup und Brotaufstrich. Aber das wird hoffentlich auch bald wieder gehen.

  5. Sunny69 sagt:

    Ach du meine Güte, du weißt und berichtest mal wieder von Dingen, die ich niohc nicht mal geahnt habe. Danke dir das war sehr aufschlussreich.

  6. Nobby N. sagt:

    Ich finde diesen Beitrag sehr interessant! Das gelbe Warndreieck habe ich für einen Blog Link der in meiner Blog Liste (Blog-roll) steht. Ist ein seriöser Blog. Nun würde ich ihn nicht gerne da raus nehmen. Nun ist meine Frage ob der einzelne Link auch zu irgendwelchen Konsequenzen bei mir führen kann???

    • Chaosweib sagt:

      Nobby, Du musst den Blog nicht rauswerfen. Ich habe gerade mal geschaut, Du meinst damit doch den Blog mit den Nudeln? Das ist doch harmlos. *lach*

      Das Tool kann kein deutsch und es gibt nur Hilfestellung. Wenn Du aber Cas*ino, Se*x und Po*rn findest, DANN solltest Du was unternehmen.

      Auch das baue Blog Spam Icon hat nicht zu bedeuten solange ein grüner Haken dahinter steht.

  7. Nobby N. sagt:

    Nudeln gibt es da wahrscheinlich auch 😉 Link vom Admin entfernt Auf jeden fall ist kein grüner Haken hinter den gelben Dreieck!

    • Chaosweib sagt:

      Der Blog ist echt sauber, mir werden nur die Nudeln angezeigt. Scroll mal nach unten, dort steht dann in dem grüßen Kasten, was beanstandet wurde. Alle anderen Dreiecke sind ja nicht auf der Seite, sondern auf Seiten, die der Blog verlinkt hat. Das hat mir Dir nichts mehr zu tun.

  8. Nobby N. sagt:

    Puuuuuuuuuuuh, da bin ich froh:-) Übrigens du bist so die ein zigste Frau die mich mit ihren Blog Post verunsichern kann. Haste eben gute Ahnung!!!

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.