Tassimo entkalken

Tassimo entkalken In diesem Artikel schildere ich euch meine Erfahrungen mit dem Entkalken der Tassimo. Wer das nicht alles lesen mag, findet am Ende des Artikels nochmal eine Schnellanleitung und hier sogar ein Video. ;)   In letzter Zeit wurde aus meiner Tassimo Lust ein wahrer Tassimo Frust. Pünktlich nach 3 Monaten ging dieses dusselige Entkalkungslicht an. Da das bei mehreren Leuten zur gleichen Zeit aufleuchtete, war ja klar, dass das kein Zufall ist. Meine Tassimo war definitiv nicht verkalkt. Tassimo und Bosch haben die Maschine so programmiert, dass nach einer gewissen Anzahl an Brühvorgängen dieses Licht angeht. Man soll die Tassimo dann entkalken und am besten mit deren teurem Entkalker.

Ich hab mich monatelang geweigert dieses zu tun und habe meine Tassimo nur noch ganz selten benutzt. Tassimo hat mich mit dieser Aktion regelrecht ausgebremst. Wenn ich dann mal Lust auf einen Latte hatte und ich dieses rote Licht sah, hab ich mich immer gefragt ob die Maschine dadurch wohl kaputt gehen könnte.

rotes Entkalkungslicht an der Tassimo leuchtet

So gehts nicht!

Ich hab mich einfach nur maßlos geärgert. Am Wochenende hab ich mich dann mal durchgerungen diesen überteuerten Entkalker (500 ml 9,89 Euro ohne Versand) zu kaufen und hab mich dann heute Mittag mal ans Entkalken gemacht.

Fluessigentkalker für Tassimo

Entkalker für Bosch und Siemens Maschinen

Nun muss ich ja reumütig gestehen, dass ich kein Fan von Bedienungsanleitungen bin, sowas brauche ich nicht, außerdem sind die mir zu klein gedruckt. Steht ja auch an jedem Knopf drauf was es ist. Ich programmiere auch Fernseher und alle Player ohne Anweisung.

Beim Entkalker musste ich aber wissen wie ich den dosieren muss, und ich hab mich gefragt wieso da nichts draufsteht. Aber siehe da, die Anleitung klebte hinten drauf.

Tassimo Entkalker mit Anleitung

Nun stand da, dass man einen halben Liter Wasser in den Tank einfüllen und 100 ml Entkalker reinschütten soll. Wer mit der Tassimo Kaffee kocht, der weiß, dass die Maschine sich weigert mit so wenig Wasser im Tank zu arbeiten. Ich hab dann einfach mal mehr Wasser genommen und bin die Anleitung durch, die ich im Internet gefunden habe. Leider funktionierte das nicht, da diese Anleitung von einem alten Tassimomodel war. Lange Rede gar kein Sinn, dass Entkalken hat so nicht funktioniert, also hab ich kurz angerufen, statt in die Bedinungsanleitung zu schauen. :oops:

So entkalkt man die Tassimo richtig

Es nutzt also nichts Entkalker reinzukippen und ein paar mal die Reinigungsdisk zu starten, nein es handelt sich da um ein richtiges Programm, das bei korrektem Gebrauch abläuft. Also 500 ml Wasser in den Tank füllen, Entkalker rein, Reinigungsdisk einlegen und einen Behälter unterstellen, der ebenfalls ein Fassungsvermögen von 500 ml bereit hält.

Tassimo EntkalkungsprogrammNun die Klappe schließen, damit das grüne Startilcht angeht. Beide Leuchten, die Rote und die Grüne sind jetzt an. Nun muss man den Startknopf drücken UND GEDRÜCKT HALTEN! Für mindestens 5 Sekunden, die 3 Sekunden, die in der Bedienungsnleitung stehen genügen oft nicht um das Programm zu starten, sagt die Mitarbeiterin am Telefon. War also doch gut, dass ich angerufen habe. Wenn man den Knopf lange genug drückt beginnen plötzlich beide Leuchten, die Rote und die Grüne im gleichen Rhythmus zu blinken. Und dann startet auch das richtige Entkalkungsprogramm, dass auch mit wenig Wasser läuft und ca. 20 – 30 Minuten arbeitet.

In diesen Minuten wird in Intervallen immer wieder ein bisschen Wasser durchgedrückt und eine Pause gemacht, dann wieder Wasser durchgedrückt und wieder eine Pause gemacht. So lange bis das Wasser im Wassertank leer ist. In den Pausen wirkt der Entkalker dann im inneren des Gerätes. Und juhu, als das Programm durchgelaufen war, war auch endlich dieses nervige Licht aus. Danach muss der Tank gut gereinigt werden und mit reichlich klarem Wasser nachgespült werden. Also ca. 4-5 große Tassen Wasser durchlaufen lassen, damit kein Reiniger mehr zurückbleibt.

Nun ist der Frust wieder gewichen und ich kann meine Tassimo weiter benutzen. Aber eins weiß ich jetzt, an der Zwangsentkalkung werde ich mich nicht mehr beteiligen und das nur noch ab und an mal machen. Und dann auch nicht mehr mit diesem teueren Zeug, sondern mit einem preisgünsigen Bio-Entkalker aus dem Supermarkt.

Schnellanleitung- 500 ml Wasser in den Wassertank füllen
- 100 ml günstigen Bio-Entkalker dazugeben
- Gefäß unterstellen, welches diese 600 ml auffangen kann.
- Reinigungsdisk einlegen
- den Startknopf mindestens 5-6 Sekunden GEDRÜCKT HALTEN bis das grüne und das rote Licht SYNCHRON BLINKEN.
- es startet ein Programm, das ca. 30 Minuten läuft. (Es wird jetzt in Intervallen immer wieder Wasser rausgepumpt, danach sollte das rote Licht erloschen sein)
- mit mindestens 3 Tankfüllungen klaren Wasser nachspülen.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, würde ich mich über einen Kommentar und eine Empfehlung freuen. Dankeschön.

Auch diese Beiträge schon gelesen?
  1. Video-Tutorial: Tassimo entkalken
  2. Twinings Chai Latte für Tassimo
  3. Und noch ein Tipp für Tassimo-Fans
  4. Tassimo reinigen
  5. Tassimo Test – mein Fazit
  6. Tassimo Test – Tipps & Tricks
↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Kaffeejunkie, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, morgenmuffelig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: getestet, geärgert
Tags: , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

113 Antworten auf Tassimo entkalken

  1. Susi sagt:

    Wir mussten unsere Tassimo auch vor kurzem entkalken, aber ich habe nicht den teuren Entkalker von Bosch gekauft sondern mir bei DM den Denkmit Schnell-Entkalker besorgt.

    Dieser ist direkt für Kaffeemaschinen, Padmaschinen, Vollautomaten etc. geeignet und viel günstiger :D Der Vorgang war identisch wie bei dir und die Maschine wurde genauso gut entkalkt.

    Danke trotzdem für deinen Beitrag, denn vor dem Entkalken der Tassimo sind andere Leser bestimmt dankbar hier Informationen dazu zu finden :)

  2. Andi sagt:

    Danke liebes Chaosweib für die Vorwarnung :-)

    Seit einer Weile bin ich auch (noch) glücklicher Besitzer einer Tassimo – hab den Umstieg von einer Senseo bisher nicht bereuht. Die ominösen 3 Monate sollten bei meiner Maschine auch demnächst um sein und von daher bin ich froh, dass ich dank dir nun VORHER weiß wie es geht, denn die Anleitung hab ich – wie so oft – irgendwie verlegt ^^

    Nun denn – Vielen Dank nochmal :-)

    Es grüßt …

    das im Sommerloch hockende Dunkelwesen // der in der Sommer-PC-Unlust-Phase steckende Andi

    • Chaosweib sagt:

      Dann wünsche ich Dir weiterhin viel Spass mit Deiner Tassimo. Du findest ja hier im Blog genug Tipps dazu ;)

      Und was das Unlust angeht, da kann ich Dich gut verstehen. Bei mir kommt noch grenzenlose Müdigkeit dazu. :(

  3. Judy sagt:

    Lustig, ich hatte das Problem schon im Januar und es hat auch so seine Zeit gedauert, bis ich mich mit dem Thema Entkalken angefreundet hatte und jede Tasse mit der roten Lampe im Hinterkopf hat mir nicht mehr richtig geschmeckt ;)
    Ich hatte mir übrigens die Bosch-Taps bei Amazon bestellt, glaube da waren sie billiger als bei Bosch direkt.
    LG
    Judy

    • Chaosweib sagt:

      Judy, mein rotes Licht leuchtet ja auch schon seit Januar. Hab ja geschrieben, dass ich mich monatelang geweigert habe, das Ding zu entkalken.

      Nun, da ich weiß wie es geht, werde ich auch zu billigem Entkalker greifen. Ich halte mich beim ersten Mal immer an die Vorgaben, dann muss ich hinterher nicht um die Garantie fürchten. Nun weiß ich aber, dass Billigentkalker auch geht. ;)

  4. Kerstin Andersen sagt:

    Hallo Chaosweib ;-)
    da haben wir uns ja zeitgleich geärgert ;-) Das ganze ist schon faszinierend. Ich habe mich für eine bedeutend preiswertere Entkalter-Alternative entschieden, es funktioniert tadellos. Aber vielleicht geht es Euch ja auch so, jetzt habe ich die rote Lampe öfter – ca. 6-wöchigem Intervall, aber ich ignoriere das erst einmal, bis ich die nötige Lust verspüre ;-)
    Grüße

    • Chaosweib sagt:

      Hallo Kerstin,
      ich habe ja jetzt erst entkalt. Werde mal beobachten wann die Lampe wieder angeht. Hab mir schon überlegt das Programm ohne Entkalker zu starten. Die Maschine kriegt doch nicht mit ob da was im Wasser ist. Aber mal abwarten, war jetzt auch nicht all zu schwer. Muss mich nur auch mal nach Billigtabletten umsehen.

  5. Kerstin Andersen sagt:

    ja sicher reicht da auch ne billigere Variante, keine Frage. Es reicht ja eh schon, was wir an Kaffee-Geld seit der Tassimo ausgeben ;-) grinsende Grüße

  6. Papa Bodehase sagt:

    Wetten, das Licht wäre auch ausgegangen, wenn Du das Entkalker-Programm mit reinem Wasser genutzt hättest? ;-)

  7. Ivonne sagt:

    Vielen Lieben Dank für diesen Wahnsinns Gut beschriebenen Beitrag zum Entkalken… Ich habe meine nun schon seit 2 Jahren aber von mir hatte sie bis jetzt nie Verlangt das ich sie entkalken soll… Allerdings musste ich mir dazu erstmal eine neue Disc Aus dem I-Net bestellen , weil meiner damals nachdem ich sie immer mal wieder nur so mit wasser hab Durchlaufen lassen war der Code nicht mehr da und irgendwann hab ich auch nicht mehr drüber nachgedacht :-)
    Bis Letze Woche wo das Nervige rote licht kam und ich schon dachte das wars nun mit meiner Geliebten Tassimo… Und nach 4 -9 kläglichen Versuchen das Nervige Licht weg zubekommen finde ich durch zufall diesen Wunderbaren Beitrag!!! Nochmal tausend dank an den Verfasser du hast mir meinen Tag Gerettet!!…

  8. Ivonne sagt:

    Ich weiss das es hier nicht zum thema gehört aber ich habe da noch was andres auf dem herzen… Meine Düse verabschiedet sich so langsam.. und mit verabschieden meine ich das sie schmilzt… das Plastik an der düse das oben an dem Gerät anliegt zerfällt so langsam in seine einzelteile… das ist mir gestern das erste mal aufgefallen nachdem ich dreimal die disc durchgejagt habe und das licht nicht verschwand…. ehm kann ich dagegen irgendwas tun oder muss ne neue düse her???

    • Chaosweib sagt:

      Ist doch ein Tassimo-Thema, also passt es auch hier hin. ;)

      Aber das höre ich jetzt zum ersten Mal. Das Teil schmilzt wirklich? Du meinst das graue Plastikteil, dass hier abgebildet ist?

      Okay, ich habe mal gegoogelt. Von einem schmelzenden Teil habe ich nichts gelesen, aber man bekommt die komplette Stanzvorrichtig bereits ab 6,- Euro. Ich würde mir da ne Neue holen.

  9. Ivonne sagt:

    Ja genau das meine ich! das graue wo die beiden noppen oben zu sehen sind…das sersetzt sich in seine einzelteile… als ich es sauber gemacht habe wahr ich richtig geschockt weil ich plötzlich kleine schwarze punkte überall an meiner hand hatte…und als ich dann genauer hinsah und die düse oben angefasst habe wahr sie schon richtig weich und ich konnte es eindrücken… also kann ich ja schonmal sagen ein tip:
    Solltet ihr eure Tassimo schon länger als 3 jahre haben so wie ich dann müsst ihr bald damit rechnen das sich die Düse verabschiedet… :-(

    Also ich werde dem rat von chaosweib folgen und mir eine neue Kaufen…
    Danke für die Antwort und den Link

  10. Merese sagt:

    Danke für diesen erheiternden Beitrag. Vor einigen Wochen war es bei mir auch so weit,
    das nervtötende, angsteinflössende Licht begann zu leuchten. Und weil ich dann auch bei jedem Kaffee dachte “Gleich geht’s kaputt, gleich geht’s kaputt” hab ich auch einige Wochen keinen Kaffee getrunken.

    Meine Bedienungsanleitung hab ich in einem Umzugskarton verpackt also Google angemacht und los ging’s. Du warst der 3. Eintrag. Schön Bebildert, so sieht meine auch aus, viel falsch machen kann man da doch gar nicht. Ich hab nen Swirl Citrus-Clean Bio-Entkalker benutzt. Für 500ml wie du oben bereits kritisiert hast, da wollte auch meine Maschine nicht mitmachen. Letztendlich und nach einigen Wassernachfüllaktionen startete das Teil dann aber doch.

    Wie etwas BIO seien kann und dennoch ein großes böses X hinten auf der Verpackung haben kann ist mir immernoch ein Rätsel, aber jetzt läuft das Entkalkungsprogramm. Danke dir ;)

  11. Daniela sagt:

    Hallo Chaosweib :-)

    mit schmunzeln habe ich deinen Beitrag übers entkalken der Tassimo gelesen. Ich bin im Netz auf der Suche nach Hilfe darauf gestoßen, denn mein blödes kleines rotes Licht blinkt auch schon seit geraumer Zeit an meiner Tassimo und diese wird seitdem kaum noch benutzt…. Werd jetzt morgen mal den Schnellentklaker besorgen und mich dann an die Tortur machen das Teil zu entkalken :-)

    lg Daniela

  12. Johannes sagt:

    hihoo Chaosweib :)

    vielen dank für diesen, deinen, blog!
    hat mir sehr geholfen.
    war ja schon am verzweifeln.. dieses blöde rote licht..
    :)

  13. Steffi sagt:

    Danke liebes Chaosweib, nun weiß ich endlich, was es mit dieser Sch….-Lampe auf sich hat. Werde, wenn ich nach heute von Arbeit komme gleich mal entkalken, obwohl wir total weiches Wasser haben und selbst an meinem Wasserkocher kein Kalkansatz ist. Aber wenn es von vornherein so programmiert ist, werde ich wohl nich drumherum kommen. Die Maschine werde ich mal versuchen, etwas auszutricksen, vielleicht geht es ja auch mit ein bisschen Essigwasser, muss ja nicht hochkonzentriert sein. Ich nehme an, der Essig ist auch nicht aggressiver als der Entkalker und wird der Maschine nicht schaden. Danke auch für den Tipp mit den mindestens 5 sec. Startknopf drücken. Ich habe bisher immer nur draufgedrückt, als wollte ich Kaffee bereiten, na da kann es ja nichts werden.

    Also nochmals danke für Deine ausführliche Beschreibung.

    Steffi

  14. Meike sagt:

    Hallo.
    Was tun, wenn die rote Lampe (bitte enkalke mich) aber nicht ausgeht ????
    Habe meine Tassimo heut entkalkt, aber das Licht brennt immernoch….. :-( (
    Bitte um Eure Hilfe.

    Vielen lieben Dank

    • Chaosweib sagt:

      Hallo Meike,
      wie hast Du sie denn entkalkt? Hast Du das richtige Programm mit den zwei Lämpchen gestartet?

      • Meike sagt:

        Hallo,
        habe sie mit Bio Entkalker von Rossmann entkalkt. Habe das Programm mit den beiden Lämpchen gestartet. Und wie gesagt, die Lampe leuchtet immernoch……

        • Chaosweib sagt:

          Hast Du das Programm ganz durchlaufen lassen? Dauert ca. 20-30 Minuten. Ansonsten wiederhole den Vorgang nochmal. Habt Ihr so hartes Wasser? Sollte das Licht dennoch nicht ausgehen, kontaktiere Tassimo und frag nach.

          Sobald mein Licht wieder angeht, stelle ich noch ein neues Video ein, auf dem der komplette Vorgang zu sehen ist.

        • Meike sagt:

          Hallo,
          vielen Dank für Deine Hilfe…. Habe jetzt bei Tassimo direkt angerufen und die senden mir erstmal eine neue Service Disk zu. Mal sehen, ob es dann klappt.

          Danke nochmal und lieben Gruss

    • petra ziegert sagt:

      halli hallo,

      ich hab das selbe problem, habe meine tassimo entkalkt und die rote lampe leuchtet noch immer ^^

  15. Minimi sagt:

    Ja ja, diese nervige rote Lampe leuchtet bei uns jetzt auch schon seit 2 Wochen. Nach ca. 50 “Brühvorgängen” möchte sie entkalkt werden, obwohl wir die Tassimo mit Wasserfilter haben! Eigentlich Grund genug, sie dem Hersteller um die Ohren zu hauen. Die versuchen aber auch aus allem Geld zu machen. Ich werde sie nicht “entkalken” und wenn sie in die Luft fliegt. Eigentlich wäre das eine Sache für den Verbraucherschutz.
    Hat von Euch auch jemand die Maschine mit Wasserfilter?

  16. gismolinchen sagt:

    Ja, hab auch eine mit Wasserfilter und trotzdem leuchtet im gleichen Rhytmus die Lampe und irgendwann nervt es so, daß man sie doch wieder entkalkt – müßte man eigentlich mal nur mit Wasser machen……… müßte danach ja immer noch leuchten oder? Hm, ich glaube, den Spaß mach ich mir mal und dann frage ich mal freundlich auf FB nach, was das soll ;-)
    LG

  17. Irina sagt:

    Hallo zusammen, ich hab meine Tassimo mit “normaler” Citronensäure entkalkt und seitdem ist der Kaffee ungeniessbar. hat jemand einen Tip, was ich tun kann, dass der kaffee nicht mehr sooo giftig schmeckt. ich hab schon mindestens 100mal nachgespült, daran liegts also schoinmal nicht… :( Bin für jeden Tip dankbar!

    • Chaosweib sagt:

      Uii, das ist ja übel. In der Anleitung warnen sie ja auch vor Essig, der würde die Gummischläuche angreifen. Vielleicht macht die Citronensäure das ja auch? Ich würde mal bei Tassimo anrufen und fragen. Weiß da im Moment leider auch keinen Rat. Tut mir leid.

  18. Kristin sagt:

    Vielen Dank!! Unsere Leuchte leutet seit Monaten und wir haben bereits 3 mal oder so ernsthaft entkalkt. Das man natürlich länger drücken muss und es dann BLINKT hätte man wohl wirklich mal in diese tolle Anleitung mit reinschreiben können! Vielen Dank also für deinen Beitrag! Endlich ist die Leuchte aus :) Wir benutzen übrigens auch immer günstigen Entkalker und die Maschine läuft!

  19. Christina sagt:

    Kannst du mir helfen, ich hab mich an alles beim entkalken gehalten , nur es funktioniert nicht…. Hilfe !!!

  20. Hauke Kahlcke sagt:

    Bei meine Tassimo brante auch die Entkalkungslampe, aber das grüne Lämpchen wollte mit der gelben Service Disc nicht mehr angehen und nichts ging! Bei normalen Kaffee Disc ging noch alles wunderbar und der Strichcode auf der gelben Disc war auch noch excellent zu “lesen “. Das Plastikglas durch den der Strichcode gelesen wird, war aber milchig – vermutlich vom Kalk – die Reinigung dieses Klarsichtplastikteilchens war nicht ganz ohne – vorsichtig mit einem schafen Gegenstand die Kalkkruste leicht abgetragen – gut geputzt – jetzt läuft das Entkalkungsprogramm – war aber eine längere Aktion!

  21. Ichsucht sagt:

    Vielen Dank für diese Anleitung !!!
    War auch angepisst von dieser roten Lampe .
    Aber wie Du schon sagst sollte man echt mal Bedienungsanleitungen lesen ;) !!!! Also nochmals Danke

  22. Leselounge sagt:

    Ts…hätt ja auch gleich bei dir suchen können. So kam ich nun über Herrn Google. Die weisse Stute im Hause zickt nämlich auch mit besagtem Leuchten. Allerdings STUR auch nach dem Entkalken. Mist doofer! Ich husch jetzt mal unter u versuchs erneut.

  23. Lisa sagt:

    Meinst du wirklich dass man mit mind. Drei tankfüllungen durchspülen soll zum Schluss? Oder nur drei mal auf den Knopf drücken also ca.drei Tassen?

    • Chaosweib sagt:

      Nein, ich meine schon 3 Tankfüllungen. Je nachdem welchen Entkalker Du benutzt hast, willst Du doch davon nichts mehr im Kaffee haben, oder? Ich rate Dir aber mindestens zwei durchlaufen zu lassen.

  24. Doris sagt:

    Hallo zusammen.Habe heute auch versucht zu entkalken.Die Lämpchen blinken zwar und sie macht auch Radau.Aber es kommt kein Wasser.Nach ca. eineinhalb Stunden ist sie heiss gelaufen.Höre erstmal auf und probiere es morgen noch mal.*kopfschüttel*

    • Chaosweib sagt:

      Du hast aber schon Wasser im Tank gehabt? Ist ja komisch, dass das nicht durchläuft. Bevor Du das Teil zum Schmelzen kriegst, kontaktiere auch lieber mal die Tassimo Hotline. Irgendwas stimmt ja dann nicht. Hast Du moch Garantie drauf?

  25. Pingback: Video-Tutorial: Tassimo entkalken | Chaosweibs Chaos-Blog

  26. Lotta sagt:

    Hallo :)

    Danke für deine Anleitung, hab heute auch endlich mal meine Tassimo entkalkt nachdem das rote Lämpchen auch schon einige Wochen leuchtete, hat prima geklappt.
    Ich habe auch den günstigen Bioentkalker genommen, in Pulverform zum Auflösen, hat auch sehr gut geklappt, nur hätte ich ihn vielleicht nicht direkt im Wassertank auflösen sollen, unter dem Wasserstandsmesser hat sich dann etwas von dem Pulver gesammelt, das musste ich dann erstmal wieder herausspülen :D

    LG, Lotta

  27. Hans sagt:

    Probiere gerne rum.
    Habe mir nach dem Erfahrungsbericht gedacht!!!
    Entkalke doch mal ohne Mittel.
    Funktioniert.

    Einfach an die Vorgaben halten (ohne Entkalker) und nach 20 Minuten alles wieder ok.

    • Chaosweib sagt:

      Hallo Hans,
      natürlich funktioniert das auch, aber ich werde mich hüten hier solche Tipps zu geben. Wenn die Maschine wirklich übel verkalkt ist, geht sie nur kaputt. Das muss ja nicht sein, oder?

  28. mina sagt:

    Vielen Dank. . Hat mir Super geholfen. Bin auch kein Fan von Bedienungsanleitung
    Grüsse
    Mina

  29. Blondiarchiv sagt:

    Hallo!

    danke für die schnelle einführung des entkalkens der tassimo.
    da ich in der arbeit bin und die beschreibung zu hause hatte war es mir eine sehr große hilfe.

    gruß

  30. Iwona Balinski sagt:

    Das hat mir sehr geholfen Herzlichen dank:-))))

  31. MySweetKiss sagt:

    Hallo
    Ich habe eben Deinen Beitrag gelesen weil auch ich (Asche über mein Haupt) meine Bedienungsanleitung verlegt habe, und ich meine Tassimo auch eig seit Januar entkalken hätte müssen. Ich hab allerdings nicht wie du auf meinen Latte Macchiato verzichtet in der Zeit =) heut wollt ich dann mal entkalken und hab mich gefragt wie ich das machen muss ohne Bedienungsanleitung das ich die Reinigungsdisk verwenden muss wusste ich noch, hast das echt gut erklärt und ich werde das heut Abend dann auch mal umsetzen und danach wieder einen leckeren Latte daraus geniessen. Vielen Dank für Deine sehr hilfreiche (aber auch witzig geschriebene) Anleitung

    MfG Yvonne

  32. Klaus sagt:

    Hallo liebe Damen, ich habe mit Interesse Ihre Beiträge gelesen. Auch wir besitzen eine Tassimo, bei der ziemlich genau nach 3 Monaten die rote Lampe anging. Dank der guten und ausführlichen Beschreibungen und Beiträge, konnte ich meine Frau davon überzeugen, nicht hektisch zu reagieren, weiterhin die Maschine zu benutzen und in Ruhe bei DM den Schnellentkalker zu kaufen.
    (Vorher wollte sie mir nicht glauben)
    Gruß und ein schönes Osterwochenende, Klaus

  33. Freaky sagt:

    Nach genau drei Monaten ging bei uns jetzt auch die Leuchte an!!
    Und da wir umgezogen sind, war die Anleitung irgendwo ;D aber nicht zur Hand…

    Sehr gut ist, dass Chaosweib ihren Erfahrungsbericht zur Verfügung gestellt hat! Wirklich danke dafür :)
    Aber wegen einer Leuchte würde ich nicht dagegen vorgehen!! Ob man den Entkalker im Tank nutzt oder danach, dass ist jedem selbst überlassen!! Das die Maschine also selbst nochmal mit einer Leuchte ausgestattet wird, um auf einen Kalkvorgang hinzuweisen, dient als Unterstützung. Ob man einen Entkalker oder Wasser nutzt, entscheidet man wohl selbst.

    Danke für diesen Beitrag! Ich hätte sonst suchen müssen!

    Wünsche schöne Ostern ;)

    Nun gut

    Unsere Tassimo wird noch

  34. Princesshexe sagt:

    Da wir unsere Tassimo nicht täglich nutze (nur am Wochenende), hat es bei uns über ein Jahr gedauert, bis die ominöse rote Lampe blinkte. Und da, wie fast immer, die Bedienungsanleitung nicht auffindbar war, blieb uns nur das Internet. Also, Entkalker gekauft und versucht, die winzig kleine Schrift zu entziffern. Was kam, war klar. Internet. Und da bin ich dann auf diese wunderbare Beschreibung gestoßen. Und was soll sich jetzt sagen? Ich kann nur eins sagen: DANKE!!!

  35. Nicole Fänger sagt:

    Hallo ich habe gerade mit großen Interesse Eure Beiträge gelesen, da auch ich kein Freund von Bedienungsanleitungen bin. Und was habe ich fest gestellt ich trinke zuviel Kaffee :-D . Weil, bei mir fing nun dass rote Lichtlein nach 6 Wochen an zu leuchten , aber dank euch weis ich nun wie ich sie entkalke. Lieben Dank und euch allen morgen einen guten Start ins Wochenende .

  36. Marcel sagt:

    Super tip 10 sterne

  37. Skipperin sagt:

    Hallo Zusammen,

    ich habe meine Bedienungsanleitung noch, aber da stand nicht drin, daß ich warten muß bis die grüne und die rote Lampe leuchten. Also hab vielen Dank Caosweib, jetzt läuft gerade das Entkalkungsprogramm. Allerdings hatte bei mir nicht nur die Entkalkungslampe geleuchtet sondern auch die daneben. Ist das jetzt (wenn in 20 min das Programm fertig ist) mit dem Entkalken getan, oder muß ich dann noch etwas unternehmen?
    Zur Erklärung: Ich konnte noch Kaffee kochen, allerdings immer nur die Hälfte der üblichen Portion und dann gingen beide roten Lampen an. Nach Ein-und Ausschalten der Maschine konnte ich dann die andere Hälfte durchlaufen lassen. Ist das Problem nach dem Entkalken erledigt??
    Liebe Grüße
    Skipp

  38. Skipperin sagt:

    Hey,

    nochmal ich, das Programm ist jetzt durch und alle Lichter sind aus, d.h. alles funzt wieder. Vielen lieben Dank für deine Hilfe @caosweib.
    Kaffee schmeckt wieder.
    Liebe Grüße und schönes WE.
    Skipp

  39. Nadine sagt:

    Heul… hätte ich mal deine Anleitung gelesen BEVOR ich den Entkalkungsvorgang durchgeführt habe.. nun habe ich 1 Flasche von dem teuren Entkalker durchgehauen und wofür? Dafür, das meine Entkalkungsleuchte immer noch aufleuchtet!

    Hatte aber leider keine Lust deren Service-Hotline zu kontaktieren… aber dank dir weiss ich nun auch ohne teure 0180er Nummer was zu tun ist.. daaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke…

    PS: Seite wird gleich in den Favoriten gespeichert!

    Weiter so… LG und Grüßchen, Nadine

    • Nadine sagt:

      Ach vergessen… ich hab mich übrigens ebenfalls dumm und dämlich nach der Bedienungsanleitung des Reinigers gesucht… danke für den Tipp ;)

  40. Klaus sagt:

    Also bei uns wird nur 1 x im Jahr entkalkt. Und das mit dem billigen Entkalker von DM, der auch für Kaffeautomaten geeignet ist und einen guten Job tut.
    Ansonsten wird das Entkalker-Programm einmal mit Wasser durchgefahren, damit diese nervige Lampe ausgeht.

  41. Chris sagt:

    Danke für deinen Beitrag, hat uns erspart, die Anleitung zu suchen :)

    Beste Grüße!

  42. Nicta sagt:

    Ohh danke für diesen super artikel.. ich bin hier schon fast warnsinnig geworden.. wusste nicht was diese olle rote lampe zu bedeuten hat !!! nun weiß ich was ich machen muss.. :)

  43. Sarah sagt:

    Hallo, meine tassimo ist grad am entkalken und dank dem Beitrag weiß ich jetzt auch wie es funktioniert. Bin mal gespannt wielange es noch dauert, weil sie entkalkt schon ne 3/4 Std.

  44. madlen sagt:

    Hey du… hab gerade deine anleitung zum entkalken gelesen un wollte mich bei dir bedanken hab leider auch keine anleitung mehr und durch dich bekomm ich meine tassimo wieder zum laufen… also nochmal ein dickes dankeschön..

  45. Rosi sagt:

    Super, hab vielen Dank für deine Anleitung, stand schon kurz vorm Verzweifeln, aber jetzt
    läuft das Programm gerade und morgen werde ich dann wohl wieder meinen Latte geniessen können.

    Vielen vielen Dank nochmal

  46. Cihat sagt:

    Vielen Dank
    war sehr hilfreich !!
    :-)

  47. Sonja Karlsruhe sagt:

    Hallo Chaosweib! Deine Schnellanleitung war wirklich klasse. Schnell und ohne großes Nachlesen. Kann ich nur weiterempfehlen!

  48. Jessy sagt:

    Hallo, danke für die Anleitung zum enkalken. In meiner Verzweiflung das der Entkalker nicht mehr ausgeht, habe ich diese gefunden. Wie schon beschrieben, heute morgen leuchtete das 1. mal nach exakt 2 Monaten das Entkalkungslichtlein. Leider habe ich nun schon 3 Vorgänge durch und es geht und geht einfach nicht aus :( Dabei habe ich extra sofort nach der Arbeit Entkalker besorgt. Hat jemand schon eine Lösung für dieses Problem gefunden? GlG!

    • Chaosweib sagt:

      Versuch es nochmal nach der Schnellanleitung, die am Ende des Beitrags steht. Wenn das nicht klappt, wende Dich an die Service-Hotline, Du hast ja sicher noch Garantie auf der Maschine, oder?

  49. kay sagt:

    hi habe heute von mein bruder eine tassimo bekommen er hat sich eine neue gekauft er dachte das sie kaputt ist ;-) weil die rote lampe nicht mehr ausgeht aber ich habe deine anleitung zum entkalken gelesen und jetzt funktioniert sie wieder ;-) danke für den Tipp

  50. Vielen lieben Dank für den nützlichen Post. Ich hab meine jetzt 2 Wochen mit rotem Lämpchen benutzt und mir schon sorgen gemacht, vor allem weil das nach “so wenigen Wochen” schon leuchtete. Aber als ich dann hier von den ominösen 3 Monaten gelesen hab musste ich echt lachen… Eingebaute Konsumentenverarsche… wie so oft…. Aber sicher ist sicher, Programm läuft gerade (mit günstigem Kafeemaschinenentkalker den ich noch da hatte). Also… danke nochmal.

    • Kathi sagt:

      Seit mehreren Tagen ignoriere ich dieses blinkende rote Licht. Eigentlich hätte es doch schon viel öfter blinken müssen, habe ich doch meine Maschine seit 2009. Aber ich muss gestehen, so oft ich sie anfangs benutzt habe, so selten tue ich es jetzt. Die Euphorie hat sich längst gelegt. Nun habe ich – bevor ich deine schöne Homepage fand – auch mit Kalkfix einfach mein eigenes Ding durchgezogen u. auf teure Mittelchen verzichtet. Während die Tassi noch fleißig leuchtet und knattert, durchstöbere ich das Netz und finde deine wunderbare Beschreibung. Schön, dass es Leute gibt, die einem unterhaltsam Wissenswertes verklickern. Ich bin guter Hoffnung, dass in ca. 10 min die rote Lampe nicht mehr blinkt. Ich komme jetzt öfter mal hier vorbei, mal sehen, was ich noch Interessantes finde. Dankeschön. :-)

  51. markus sagt:

    Hallo, habe mir gerade ihr Thema zum entkalken durch gelesen und möchte nicht vielmals bedanken. War genau das was ich gesucht habe. Den entkalker habe ich mir gleich im Supermarkt geholt. 300 ml für 3 €

  52. Michael Harz sagt:

    Sehr gute Beschreibung. Kinderleicht nachzuvollziehen. War eine große Hilfe! Danke

    • sandra sagt:

      Danke danke danke, ich hab mich nun auch endlich nach langem durchgerungen so ein sche…. Entkalker zu kaufen, alles gemacht aber immer noch das Rote lämpchen, gut das ich das heir gleich gelesen habe . Danke jetzt läufts gerade,…

  53. Hendrik sagt:

    Danke für den Hinweis. Die Anleitung hättest du zwar noch kürzer fassen können, aber so ist es wenigstens ganz lustig geschrieben ;)

    • Chaosweib sagt:

      Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, lieber Hendrik. ;-)
      Am Ende des Artikles steht die Schnellanleitung und im zweiten Satz ein fettmarkierter Hinweis darauf. Mehr kann ich nicht tun. ;-)

  54. Jasmin sagt:

    Hallo,

    sehr hilfreich :-) bin nämlich auch kein Fan von Anleitungen, zumal ich nie weiß wo ich sie hingelegt hab xD

    lieben Gruß
    Jasmin

  55. Andi sagt:

    Hi, danke für diese tolle Anleitung!
    Meine zeigte mir heute morgen die rote Lampe. Ich hätte den Filter wahrscheinlich doch schon letzten Monat wechseln sollen…
    Na ja, ist das erste Mal, seitdem ich sie hab (2009)…

  56. silke sagt:

    Hi :-)

    Danke für deine Chaosbeseitigungsstrategie ;-P
    Werde ich gleich mal ausprobieren. Habe bereits zwei Mal problemlos entkalken können,
    aber nun streikt sie. Naja, neuer Versuch > neues Glück.
    Werde über Erfolg, oder Nichterfolg berichten… ;-)

    Gruß, Silke

  57. Jens sagt:

    Die Angabe mit der Menge des Entkalkers war hilfreich. Liebe Grüße

  58. Heidrun sagt:

    Vielen Dank für diesen Artikel. Ich habe meine Tassimo mit den verschiedensten Mitteln
    versucht zu entkalten. Doch die rote LED leuchtete weiter. Das Geheimnis lag darin, dass
    ich das Entkalkungsprogramm nicht gestartet bekam. 5 Sek. drücken … !!! das hat dann
    geholfen und nun bin ich und Maschinchen wieder happy. Danke für die Anleitung.

    Viele Grüße aus dem Norden.
    Heidrun

  59. Sabrina sagt:

    Dein Beitrag war mir eine große Hilfe! Ich wäre niemals auf die Idee gekommen, dass die Tassimo ein “Entkalkungsprogramm” hat geschweige denn, wie man es aktiviert! Momentan läuft das Programm lustig vor sich hin.
    Danke!

  60. cle sagt:

    Auch ich bin kein Fan von Bedienungsanleitungen! ;-)
    Google und dieser tolle Beitrag haben mit geholfen, dass auch ich das Entkalken geschafft habe…es läuft gerade…

    Vielen Dank für die Anleitung!

  61. Pille sagt:

    Hallo und ganz Lieben Dank für diese Anleitung! Super hilfreich, echt.

  62. Miriam sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für diesen Kommentar, bzw. die Erklärung. Ich stand wie ein Elch vorm Wald als diese doofe Lampe anging. Allerdings hat das bei mir fast ein Jahr gedauert bis das mal anging, wir haben sie aber auch nicht wirklich täglich genutzt. Jetzt läuft gerade erfolgreich das Programm durch, aber nicht mit dem Hersteller-Entkalker…..
    Der Beitrag hat mir sehr weiter geholfen, Dankeschön!!!

  63. Michael Böhme sagt:

    Hallo! Danke,für die gute Beschreibung meine Maschine läuft wieder.

  64. FinchenSweet sagt:

    Super bin total begeistert hab mich echt schwer getan und wollt die maschine schon weghaun!Dankeeeeeeeeeeee

  65. Martina sagt:

    Danke für den guten Tipp, hab´s mit Billigentkalker probiert. Das Nachspülen ist bissel lästig. Das nächste mal versuch ich es mit Essigwasser, mal sehen, ob sich das Maschinchen austricksen lässt.

  66. Dieter sagt:

    Hallo ich möchte mich ganz herzlichst bei dir bedanken,ich habe mir dein Video angesehen
    und jetzt ist die Lampe wieder aus.Vielen vielen Dank.

  67. Jonas sagt:

    ich musste meinen Tassimo auch vor wenigen Wochen entkalken, wobei ich den günstigeren Entkalker von Denkmit genutzt habe und nicht die teure Alternative aus dem Hause Bosch. Das war mit – also im direkten Vergleich – irgendwie zu happig.

    Cheers und vielen Dank für den hilfreichen Artikel :-)

    • Chaosweib sagt:

      Hallo Jonas,
      Danke für Deinen Kommentar. Beim nächsten Mal werde ich auch einen günstigen Entkalker nehmen. Ich halte mich beim ersten Mal aber gerne an “die Regeln” um dann zu sehen wie sieht es aus, wie funktioniert es und wie ist das Ergebnis. Dann kann ich später so variieren wie ich möchte. :D

  68. Halli Hallo..

    da klick ich mich eben durch Dr. Google-eigentlich weil ich einen Tassimo Entkalker suche- und nun bin ich hier gelandet :-D

    Boschseite-weg geklickt
    Ebay- korrigiert von “Tassimo Entkalker” auf “Entkalker”- “günstigsten zuerst” :-D

    Danke dir für diesen Bericht,du hast mich gerettet!!!!!!

    Liebe Grüße

    Senta

  69. Chr. Hennings sagt:

    Du hast mich gerettet. Wieder was dazu gelernt. Vielen vielen Dank

  70. Happy End sagt:

    Soooo, Tassimo zeigt entkalken an und ich lande – wie alle hier – auf diesem wunderbaren Blog.
    Hab jetzt kurzentschlossen das Entkalkungs-Programm ohne Entkalker durchlaufen lassen und – suprise suprise – die rote LED ist AUS…. Ein Schelm wer böses dabei denkt ;) … Nja mal sehen wie lange wir Ruhe haben…

    LG^^

  71. Billinger sagt:

    DANKE!
    Du bist mein Hero. Hab diese Tabs von Bosch gekauft. Im Handel wurden mir diese auch empfohlen, da sie nicht wussten ob ein anderer Entkalker die Maschine kaputt macht.
    Nun zu deinem Artikel. Bin froh das ich darauf gestoßen bin. Hab schon mehrmals entkalkt aber das rote Licht war immer noch da:(
    Jetzt ist wieder alles in Ordnung:)

  72. halit sagt:

    super danke!!hast mein morgen gerettet;)

  73. Berndii sagt:

    Moin,
    habe mir vorhin bei Real im Angebot die Tassimo TAS4000 geholt. Natürlich gefreut wie Oskar auf nen leckeren Kaffee… tja, denkste, ich warte immer noch. Dieses Entkalk Licht leuchtete bei mir beim ersten (!!!) brühvorgang auf, und die liebe Maschine weigert sich Kaffee zu kochen. Nun gut, habe natürlich keinen Entkalker im Haus und auch keine Lust jetzt nochmal weg zu gehen. Habe jetzt das Programm einfach nur mit Wasser durchlaufen lassen (die Maschine weiß ja nicht was das für ne Flüssigkeit ist). Hoffe mal das es klappt und vorallem DAS ES BALD FERTIG IST… dieses Scheiß Programm läuft jetzt schon seit ner knappen stunde (auch nur mit 500ml)….

  74. FiDoPf sagt:

    Hallo Chaosweib…

    danke für diese ausführliche und gut verständliche Anleitung/Erklärung… Meine Tassimo hat das erste Mal nach 1 Monat angezeigt, dass sie entkalkt werden will…

    Liebe Grüße

    Fiona DoPf

  75. Binchen sagt:

    Hallöchen…
    ICH DANKE DIR FÜR DIE TOLLE BESCHREIBUNG….

    was wäre ich ohne meine Tassimo….
    sie läuft gerade und entkalkt sich…..

    <3 lichen Dank…

  76. Max sagt:

    also, wenn bei Bosch selbst in die Online-Anleitungen zur Tassimo guckt, steht dort man kann jeden Entkalker für Kaffeemaschinen verwenden, auf eigenes Produkt wird dort nicht hingewiesen. Vielleicht hat man das inzwischen geändert. Auf jedenfall klappt es mit “normalen” Entkalker-Tabs auch wunderbar.

    Danke für die Anleitung

  77. Karen sagt:

    Tausend Dank!!!!

  78. Peter sagt:

    Danke für die vielen Tipps und Erfahrungsberichte. Habe meine Maschine gerade erfolgreich mit klarem Wasser “entkalkt”. Rotes Lämpchen ist wieder aus!

  79. Irmhild Baum sagt:

    danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  80. simone sagt:

    Danke danke danke , bin fast verückt geworden bei diesen entkalkungsversuchen die ich so durchgeführt habe und immer wieder gescheitert bin . Es geht aber auch mit essig essenz .

  81. mudi sagt:

    Vielen dank, ich war verzweifelt bis ich deinen ausführlichen Bericht lass..
    Du hast mir sehr geholfen

  82. marijohnny sagt:

    Super, endlich die richtige Anleitung gefunden, vielen dank

  83. André sagt:

    Hallo chaosweib,

    habe mir diese woche eine tassimo ersteigert. SChnäppchen eher gesagt. Die sache ist die, Gelbe leuchte leuchtet, und die rote zum wasserauffüllen blinkt. wenn ich den tank aber voll mache blinkt diese weiter. woran kann das liegen? ich wollte die maschine nur entkalken. Defekt ist sie nicht, vermute ich mal.

    mfg André

  84. fee sagt:

    Das wahr ne super Hilfe da ich keine Anleitung mehr habe super Sache hehe

Teile anderen Lesern mit, was du denkst

Verzichte auf Werbe- und Signaturlinks, unflätige Sprache und Beleidigungen. Ich behalte mir vor Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen und/oder Keywords als Namen verwenden zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>