Böse Überraschung in kostenlosen Blogger-Themes

Achtung Blogger An alle Blogger, die kostenlose Themes in ihrem Blog verwenden: Schau Dir dringend den Quelltext an!! Vor ein paar Monaten hatte ich einen Blog von blogspot.com als Bad Neighborhood identifiziert. Er linkte angeblich auf eine C*a*s*i*n*o Seite (ohne Sternchen). Die Bloggerin konnte sich das nicht erklären und so durchsuchte ich den Blog mal genauer. In ihrem Quelltext versteckte sich ein ganz übler Link, den der Programmierer des Theme dort eingeschleust hatte. Dadurch war der Blog kontaminiert. Google mag sowas ja gar nicht und straft die Blogs gerne ab – inklusive der Blogs, die damit verlinkt/verbunden sind. Das nennt man dann „Böse Nachbarschaft“.

Letzte Nacht habe ich mal wieder alle Links bei mir im Blog geprüft. Ich mache das manchmal um zu sehen wohin ich überall verlinke. Ein paar Links und Kommentare flogen dabei raus und schon wieder fand ich einen blogspot.com Blog der verseucht ist. In dessen Quelltext steckt genau der gleiche fiese Link, den ich im April schon in dem anderen Blog gefunden hatte. Ich habe die Bloggerin jetzt via Kommentar drauf aufmerksam gemacht. Wie es aussieht hat sie den gelöscht, aber dann kann ich ihr auch nicht helfen.

Das Problem mit kostenlosen Themes

Ich möchte hiermit auf das Problem hinweisen, damit alle, die ein kostenloses Theme einsetzen mal einen Blick in die Tiefen werfen, also in den Quelltext. Oberflächlich sind diese Themes nämlich sauber, da erkennt man rein gar nichts. Wenn man sich aber mal die Mühe macht und den Quelltext durchforstet, gefriert einem schon mal das Blut in den Adern, wenn man sieht wohin man da verlinkt.

Quelltext kontrollieren

Wie finde ich raus, ob mein Theme betroffen ist?

Dazu musst Du in Deinen Seitenquelltext schauen. Das geht erst einmal ganz leicht über eine beliebige Seite Deines Blogs, beispielsweise der Startseite. Aber auch auf allen Unterseiten, denn die bösen Buben wollen ja den bösen Link überall verbreiten.

Klick im Browser oben auf Ansicht –> Seitenquelltext anzeigen. Hier mal am Beispiel von meinem Blog.

Seitenquelltext aufrufen

Klick macht big 😉

Dann öffnet sich ein neues Fenster in dem der Quelltext zu sehen ist. In diesem Fenster klickst Du auf Bearbeiten –> Suchen. Das ist jetzt der Quelltext, des betroffenen Blogs. Hab ihn sicherheitshalber mal unkenntlich gemacht, aber nur dort kann ich das zeigen.

Quelltext durchsuchenDann geht unten am Seitenrand das Suchfeld auf. Gib dort mal das böse „C-Wort“ ein.

versteckte Links

Was tun, wenn das eigene Theme betroffen ist?

Findest Du einen solchen Link in Deinem Quelltext, solltest Du den schnellstmöglich loswerden. Du kannst den Link über die HTML Seite entfernen oder das Theme austauschen. Wenn Du unsicher bist, frage jemanden, der Dir helfen kann. Findest Du nichts, hattest Du Glück mit Deinem Theme.

Schau Dir jedes Theme genau an, bevor Du es einsetzt. Am besten sind aber immer noch eigene bzw. kostenpflichtige Themes. Damit ist man auf der sicheren Seite.

Und auch alle anderen Blogger sollten mal einen Blick riskieren. Das hier war der zweite blogspot.com Blog, aber es gibt es ja auch bei blog.de und wordpress.com kostenlose Themes. Wer weiß, was sich da drin verbirgt. Und such vielleicht auch mal nach anderen „verbotenen“ Wörtern. Muss ja nicht immer der gleiche Laden sein, der da eingeschmugggelt wurde, wenn Du verstehst, was ich meine. 😉

Böse Nachbarschaft finden

Wer jetzt seinen Blog mal durchsuchen will um zu sehen ob sich in den Kommentaren Links verbergen, die eine Böse Nachbarschaft darstellen, der kann mal auf dieser Seite schauen: http://www.bad-neighborhood.com/text-link-tool.htm . Gib dort den Link zu Deinem Blog ein und lass das mal durchlaufen. Achte dabei auf gelbe Warndreiecke, die markieren sogenannte „Questionable Links“ (fragwürdige Links). Wenn die erscheinen steht am Ende der Seite in einer grünen Box was genau beanstandet wird.

Lass Dich aber nicht verrückt machen. Das ist ein englisches Tool, das kennt zum Beispiel keine „Nudeln“ und deklariert das als Spam, wie hier zu sehen ist. Da musst Du schon von Fall zu Fall unterscheiden. Steht dort aber ein böses „C-Wort“ oder so, dann handele.

Hier wurden die Nudeln markiert

Und auch die blauen „Blog Spam“ Zeichen kannst Du ignorieren. Da geht es nur um zu viele Links, die in einem Blog ja normal sind. Wichtig sind nur die gelben Warndreiecke und die fragwürdigen Links.

Wäre nett, wenn Du das twitterst und auf Deinen Facebook-Profil teilst, damit möglichst viele von dem Problem erfahren. Es gibt Hunderttausende, die kostenlose Themes verwenden.

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebloggt, gefunden
Tags: , , , , , , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


31 Antworten auf Böse Überraschung in kostenlosen Blogger-Themes

  1. Tatjana sagt:

    Auch wenn selbst für mich deine erklärungen manchmal etwas schwierig zu lesen sind;))und ich teilweise zwei anläufe benötige, so bin ich immer mega Dankbar für deine Tipps. Ich werde mir deinen Text also gleich nochmal zur Gemüte führen und auch mal meine Page testen.
    Ich schaue hier echt häufig vorbei und setze vieles was du hier erwähnst auch wirklich in die tat um, ohne es großartig in Frage zu stellen. (irgendwie ein blindes vetrauen) So befindet sich z.B. auch kein FB mehr auf meinem Handy, zumindest nicht mehr als Applikation.

  2. Sandra K. sagt:

    Oh das Problem kenne ich. Das Theme, was ich mit ursprünglich ausgesucht hatte, war im footer voll von irgendwelchen Links zu C**, B** und sonstigen. Dort war allerdings gleich noch ein Schutz eingebaut, damit man die Links nicht einfach entfernen kann. Tat man es doch, blieb der Bildschirm weiß und ein netter Hinweistext zeigte an, dass man doch bitte die footer.php unverändert lassen sollte …

  3. Tatjana sagt:

    Wow…also mein Text scheint ok zu sein, allerdings zeigt der auch wunderbar an, welche nicht so guten Blogs ich verlinkt habe….da taucht dann z.B. folgender Text auf…xxxxxx…. Ich werde auf jeden fall noch mal intensiver bei mir nachsehen…irgendwie ist das ganz schön erschreckend….danke für deinen Tipp der echt gold wert ist…das geht mal gar nicht, aber ist halt der Tribut bei kostenlosen design’s:(
    Und es gibt so viele unwissende da draussen die noch nicht einmal wissen was es mit dem Quelltext auf sich hat. Ich bin nur Laie, aber setze mich mit allen Dingen, die ich erschaffe sehr intensiv auseinander und habe mir nur so einige Dinge (noch viel zu wenig) selbst beigebracht.

  4. Tatjana sagt:

    und noch ein Kommentar von mir…denn selbst Paperblog ist nun von meinem Blog verschwunden…wow so eine, eigentlich ja, große Seite hatte zwei negativ Einträge…
    Danke, danke, danke!!!!

  5. Melanie sagt:

    Ahh immer alles in Englisch wo ich das doch nicht kann :(((

  6. kittyalea_76 sagt:

    Hallo Pico, danke für den Tip. ich bekomme bei einem Blog.de und bei 3 blogspot.com Blogs ein Warndreieck…

  7. Feli sagt:

    Hallo liebe Jutta,
    deinen Kommentar habe ich gerade eben gefunden. Er ist auch noch da wo du ihn hingetan hast. 😉 Bin dir dankbar für den Hinweis und finde es super das ich anhand deines Posts heute, mich auch gleich selber um das Problem kümmern konnte. Die Theme ist, wie von mir erwartet, unschuldig. Die hatte ich die Tage selber schon soweit bearbeit. Der Übeltäter steckte tatsächlich in einem Twitter Gadget das ich die Tage übernommen hatte. Mit Hilfe deiner tollen Anleitung fand ich gleich was ich suchte und konnte so auch gezielt das HTML – Script entfernen. Zumindest hoffe ich das es geklappt hat, bin ja leider noch ein Anfänger in diesen Dingen. Ich möchte dir aber schon einmal Danke sagen für deinen Hinweis und deinen tollen Artikel dazu. LG, Feli

    • Chaosweib sagt:

      Okay, ich dachte, Du hättest ihn gelöscht. Hab den auch mit dem falschen Worten angefangen. Der Link war im Twitterpluigin? Auch ne Möglichkeit, hmm…

  8. TinnyMey sagt:

    oh man, bin total überfordert! was ist ein theme???
    das schaff ich nie zu ordnen……aber absolut gut was du da rausgefunden hast!
    hoffentlich finde ich jemanden der mir hilft!
    LG

    • Chaosweib sagt:

      TinnyMey, ein Theme ist das wie Dein Blog aussieht. Hintergrund, Sidebar usw. Dazu suchst Du Dir ja ein „Outfit“ aus und aktivierst es, das Theme.

      Bei Dir sieht es da ja echt übel aus. Du hast gleich alles drin, was man haben kann. Dasd C-Wort, ein Kartenspiel usw. Das muss da raus. ;-(

      • TinnyMey sagt:

        wiiieeee muss ich das löschen …du weisst schon was!
        heisst das ich muss meinen hintergrund ändern? der header ist meiner!
        LG und danke für die hilfe, Tinny

  9. TinnyMey sagt:

    und was muss ich machen wenn sachen in der grünen box beanstandet werden????
    hilfe….

  10. connychaos sagt:

    Danke, du hast immer tolle Tipps.
    Lerne viel aus deinen Posts.

    Mein Blog scheint sauber zu sein, jedoch gibt es über bloglovin einen verweil auf ein böses wort mit P… und S…

    Muss ich nun den Verweis auf bloglovin und die Verfolgungsmöglichkeit löschen?

    Schönen Sonntag und bis morgen zur Tassenparade

    Conny

    • Chaosweib sagt:

      Ich hab das mal geprüft. Wenn Du an das böse Wort rankommst um es zu löschen!?
      Aber Du hast noch einen Treffer: Athenas Testoase. Die hat im Quelltext auch einen fiesen Link.

      • connychaos sagt:

        Athenas Test bezieht sich auf ein Augenmakeup, habe die Verlinkung aber lieber mal gelöscht. Blogloving werde ich auch gleich mal in Angriff nehmen.
        Dann gibt es darüber keine Verfolgungsmöglichkeit mehr…

        Danke für die Tipps, ich kenne mich ja da noch nicht so gut aus.

        Viele GRüße

        Conny

  11. kittyalea_76 sagt:

    TinnyMey, genau bei dir war es mir auch aufgefallen und deswegen habe ich ein Kommi mit dem Link hierher dagelassen. Schön das du reagiert hast…

  12. zahnfeee sagt:

    Huhu Danke für den tollen Tipp da werde ich mal bei mir schauen.
    VG und einen schönen Sonntag zahnfeee

  13. Svenja sagt:

    Ich hab auch mal gecheckt, mein Blog ist frei von som zeugs aber er zeigt mir von andren Blogs was an die bei mir kommentiert haben glaub und da kommen komische Wörter drin vor ?? Was soll ich da machen jetzt ?

  14. Vroe sagt:

    Ich habe das Tool auch eben mal durchlaufen lassen…. Der hat 5 Links gefunden, die alle was mit einem bestimmten Blog zu tun haben. Letztendlich zickt das Tool bei meiner Adresse nur an der N*U*D*E*L rum….

    Danke für den Tipp

  15. Peter sagt:

    Danke für den Hinweis – auf die Idee, im Theme mal nachzuschauen, wäre ich gar nicht gekommen. Aber so wie’s ausschaut, ist mein Theme sauber. 🙂 Das Linkchecker-Tool hat eine ganze Reihe von ausgehenden Links als „questionable“ markiert, das waren aber alles harmlose Sachen (u.a. ein Link zu tagesschau.de!).

  16. Stef sagt:

    Es gibt sehr viele Themes, die solche Links haben. Es müssen nicht immer die ganz bösen Wörte sein. Dein Vorschlag mit dem Quelltext ist da nur eine Möglichkeit. Es gibt dafür viele Firefox Plugins, die die internen und externen Links anzeigen. Das Finden solcher Links ist nicht schwierig (meist im Footer). Das Problem liegt eher in den Leuten, die das nicht ändern können. Oft bleibt da nur der Wechsel des Templates..

  17. Stef sagt:

    Das ist kein Werbelink, sind ganz einfach meine Seite! Und die soll man in das Feld Webseite eintragen, oder? Immer noch gereizt wegen Teldafax? 😉

  18. Chaosweib sagt:

    Tut mir leid, das „Website“ ist in WordPress so vorgegeben. Muss ich mal ändern. Im Text hier drüber steht aber, dass Links, die nicht zu Blogs führen gelöscht werden. Und Deine Website ist dazu noch kommerziell. Das hat mit TelDaFax nichts zu tun.

  19. Athena sagt:

    Ohhweja!! Habe gerade das hier gelesen, und bin wirklich geschockt!! Ich habe gleich versucht den fiesen Link zu finden, aber ohne Glück!

    HIllfffe!!! Kannst du mir vllt ein Tipp geben, denn es fängt nicht mit C an..und was sind die anderen Wörter??

    LG
    AThena

  20. Jens sagt:

    Ich verwende zwar kein WordPress oder ähnliches und somit keine Themes, finde aber den Artikel sehr hilreich. Vor allem der Link zu B*A*D*N*E****.com

    Werde deinen Artikel weiterempfehlen.

    Danke.

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.