Rezept: Sommerlicher, lauwarmer Nudelsalat

sommerlicher Nudelsalat Geht es Dir auch so? Manchmal ist es einfach zu warm für eine heiße, schwere Mahlzeit. Irgendwie passt das auch nicht, oder würdest Du bei 35°C im Schatten Schweinebraten und Blumenkohl mit dicker Soße essen? Ich mag es an solch warmen Tagen lieber leicht – und schnell. Deshalb gab es bei uns gestern einen sommerlichen, lauwarmen Nudelsalat. Dazu braucht man nicht viel und man steht auch nicht ewig in der Küche. Schau her…

Zutaten für 3 Portionen

180-200g rohe Tagliatelle oder Pappardelle
3 Roma Tomaten
3 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
3-4 Basilikumblätter
1 Mozzarella
3 Eßl Olivenöl
2 Eßl Balsamico
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Nudeln in Salzwasser kochen. Wenn es richtig schnell gehen soll, koche ich das Wasser im Wasserkocher vor.* (siehe unten)

Während Wasser und Nudeln kochen, wasche ich das Gemüse und gieße den Mozzarella ab. Die Tomaten und den Mozzarella in Würfel schneiden, die Frühlingszwiebel in feine Ringe und das Basilikum fein hacken. Knoblauch ebenfalls fein hacken oder auch pressen, ganz nach Belieben.

Essig, Öl, Salz und Pfeffer anrühren und gerne 2-3 Eßl. vom Nudelwasser dazu. Aber erst, wenn die Nudeln soweit gar sind, dann ist im Wasser nämlich etwas von der Stärke enthalten.

Tomaten, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Basilikum reingeben und die garen, abgetropften Nudeln untermischen. Auf Teller anrichten und jetzt erst die Mozzarellawürfelchen drüber geben.

Gibt man den Mozzarella gleich zu den noch zu heißen Nudeln, klumpt er irgendwie so unappetitlich, finde ich.

sommerlicher, lauwarmer Nudelsalat

Variante

Tomaten, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Basilikum wie oben beschrieben waschen und kleinschneiden. Zusammen mit 1 Eßl. Balsamico und 2 Eßl. Olivenöl anrühren, salzen und pfeffern.

Frisches Ciabatta längs durchschneiden und auf der Anschnittseite anrösten. Das geht im Ofen unter der Grillfunktion oder auf dem Toaster.

Die Gemüsemischung auf dem Brot verteilen und mit viel frischem Parmesan bestreuen.

Wie unschwer zu erkennen sind beide Varianten für Vegetarier geeignet. Veganer lassen einfach den Käse (Mozzarella, Parmesan) weg.

Guten Appetit!

Auch lecker an heißen Tagen: Tomate-Mozzarella-Auflauf

*Tipp für schnell kochendes Wasser
Wasserkocher auffüllen und einschalten. Topf mit fingerbreit Wasser auf den Herd stellen, damit der mit seinem dicken Sandwichboden schon mal heiß wird. Dann das kochende Wasser aus dem Wasserkocher in den heißen Topf schütten. So hat man in 3-4 Minuten kochendes Wasser, was sonst wirklich viel länger dauert.

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gekocht
Tags: , , , , , , , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


4 Antworten auf Rezept: Sommerlicher, lauwarmer Nudelsalat

  1. zahnfeee sagt:

    Das sieht ja lecker auch da bekomme ich ja gleich Hunger 🙂
    herzliche Grüße zahnfeee

  2. Karina sagt:

    Ja das sieht wirklich mal verdammt lecker aus. Ich war eh grad am überlegen was ich heut zu Essen machen soll… Da kommt das rezept ja genau richtig.

  3. Patrick sagt:

    eben nach „lauwarmen Nudelsalat“ gegoogelt und schon findet man ein tolles Rezept. Die Tomaten lass ich mal weg, aber ansonsten Top Rezept!

    Danke liebes Chaosweib 😉
    Patrick

  4. Pingback: Monatsrückblick – Juli 2013 | Chaosweibs Chaos-Blog

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.