Yankee Candle Haul

Yankee Candle Haul Tja, nun hat es mich auch erwischt. Ich bin süchtig nach Yankee Candles. Ich habe letzte Woche zwei Bestellungen getätigt, eine bei Yankee-Online selbst und eine in einem anderen Shop. Welche Yankee Candles ich gekauft habe und wie ich die finde, will ich in diesem Beitrag mal erörtern. Und ja, sie sind verdammt teuer, aber wirklich jeden Cent wert, wie ich finde. Doch schaut es euch einfach mal an…

Die erste Bestellung habe ich bei sunflower-design.de aufgegeben. Die führen auch Yankee Candles und dort gibt es aktuell ein paar Düfte im Angebot. Das war ideal um diese Luxus-Düfte mal kennenzulernen. Da gibt es zum Beispiel Tarts für 1,19 Euro statt für 1,79 Euro. Da musste ich dann gleich mal zuschlagen. Da das meine erste Berührung mit Yankee Candle war, habe ich da nur Tarts bestellt. Die sind am besten geeignet um die Düfte kennenzulernen. Die halten auch ne Weile, wie ich inzwischen weiß und bei einigen ist der Duft sogar intensiver als bei den großen Duftkerzen.

Sunflower Design Tart-Bestellung

Dufttarts von sunflower-design.de

Nachdem ich dann ein paar Düfte probiert hatte, habe ich mich entschlossen noch den deutschen Shop von Yankee Candle (yankee-online.de) zu testen.

Yankee Candle

Bestellt bei yankee-online.de

Ich habe also hier Dufttarts (je 22 g), Sampler (je 49 g) , 2-Docht Tumbler (je 623 g) und Housewarmer (je 623 g). Die ganze Wohnung duftet danach, da sind die noch nicht einmal angezündet. Was mich besonders fasziniert sind die außergewöhnlichen Duftarten und dass die dann auch wirklich so riechen wie sie heißen. Ein Beispiel ist „Clean Cotton“ und „Fluffy Towels“. Ein echtes Dufterlebnis. Was es noch gibt und wie das bei mir abgeschnitten hat, sage ich euch am Ende des Artikels.

Zuerst möchte ich noch zeigen wie man die Tarts anwendet. Dabei handelt es sich um keine Kerzen, sondern um Schmelzwachs. Sie haben also keine Docht und man braucht dazu eine herkömmliche Duftlampe. Ganz wichtig: man braucht nicht den ganzen Tart in die Duftschale zu legen, da hättet ihr Wochen dran un man will ja mal wechseln. Ein kleines Stück, ca. 1/4 genügt. Also brecht ihr eine Ecke des Tarts ab und legt es in die Duftschale.

Tart in DuftlampeDarunter dann ein Teelicht (bitte ein neutrales ohne Duft) anzünden und das Wachs beginnt zu schmelzen. Es entfaltet jetzt seinen ganzen Duft und das für mehrere Stunden.

Dufttart geschmolzenBei mir brennt das immer so 4-5 Stunden. Dann ist der Duft aber noch nicht ganz verbraucht. Man kann es also erkalten lassen und am nächsten Tag nochmal schmelzen. Man kann auch noch ein Stückchen Wachs nachlegen. Ganz nach Belieben. Will man den Duft wechseln, kann man den flüssigen Wachs in ein feuerfestes Gefäß schütten, was meiner Meinung nach aber Verschwendung wäre.

Ich hebe die Reste einfach auf. Zum Beispiel, wenn sie nur einmal geschmolzen waren, kann man sie ja eh wieder hernehmen und wenn sie schon zweimal benutzt sind, haben sie noch immer einen Restduft, den man mit anderen änhlichen Resten mischen kann. Hier zum Beispiel Blütendüfte mit Blütendüfte, Gewürzdüfte mit Gewürzdüfte usw. Wer mutig ist, kann auch andere miteinander mischen.

Aber wie bekommt man den Rest aus der Duftlampe um ihn wiederzuverwenden? Das ist ganz leicht. Wartet bis der Wachs fest geworden ist und legt die Duftschale/Duftlampe dann für 15-20 Minuten ins Gefierfach/Kühltruhe.

Duftwachs gefrorenIch hoffe man kann so ein bisschen erkennen, dass die Duftschale weiß angelaufen ist, sie also direkt aus dem Kühlfach kommt. Den Wachsrest kann man nun ganz leicht mit dem Fingernagel oder einer Messerspitze anheben.

Tartreste entfernenTartrest / WachsrestDiesen Rest wickele ich zusammen mit dem angebrochenen Tart in Frischhaltefolie. So weiß ich immer welche Sorte das ist und beides behält seinen Duft.

Die Sampler sind sogeannte Votivkerzen. Das heißt, dass sie sich beim Anzünden komplett verflüssigen und sie deshalb in einem dafür vorgesehenen Votivhalter abgebrannt werden müßen.

Um ein vollständiges Abbrennen bei Tumblern und Hausewarmern zu gewähleisten müßen diese mindestens so lange brennen, bis der ganze Brennteller vollständig (bis zum Rand hin) flüssig ist.

Housewarmer

Bild 1

Housewarmer nach 3 Stunden

Bild 2

Von „Bild 1“ bis „Bild 2“ hat es bei mir ca. 3 Stunden gedauert. Empfohlen sind 4 Stunden. Schaut einfach wie weit das Wachs verlaufen ist und entscheidet dann selbst ob ihr sie ausmacht oder nicht. 2-Docht Tumbler brauchen nicht so lange, da geht es schneller.

Und nun zu den Düften, wie ich sie empfinde. Die reguläre Duftbeschreibung ist jeweils bei den einzelnen Produkten im Shop zu finden.

Meine Tops
Lavender Vanilla: riecht wie ein Traum aus Vanille und Lavendel
Clean Cotton: riecht nach frischer Wäsche, im Garten getrocknet
Fluffy Towels: riecht nach frischem Weichspüler
Natures Paintbrush: riecht nach Herbst. Leicht holzig mit einem ganz hauchzarten Moschusduft.
Garden Sweet Pea: riecht wie ein bunter Strauß aus Rosen und Freesien
Sandalwood Vanilla: riecht mehr nach Vanille als nach Sandelholz, aber optimal gemischt.
Cherry Blossom: riecht nach echten, zarten Kirschblüten
French Vanilla: riecht nach Vanilledessert, ölig vanillig
Almond Cookie: riecht nach Mandelplätzchen mit einem winzigen Hauch Marzipan
Sun & Sand: riecht nach Sonne, Strand und Sonnencreme oder Nivea
Vanilla Satin: das ist ein toller, warmer, weicher Vanilleduft.
Sunflower: riecht nach dem Blütenstaub von Sonnenblumen
Welcome Christmas: eine Mischung aus Beeren und Tannenzweigen.
Mandarin Cranberry: riecht intensiv nach Mandarinen, Mandarinenschalen, Orangen und Preiselbeeren
Red Berry and Cedar: riecht nach roten Johannisbeeren mit Zedernholz
Christmas Cupcake: riecht nach Vanillegebäck
Vanilla Cupcake: riecht nach buttrigem Vanillegebäck
Midsummers Night: ein männlicher Duft mit Moschus und Patchuli. Ähnlich wie Drakkar, Lagerfeld Photo usw.
Creamy Caramel: wie der Name schon sagt, süßes, cremiges Karamell
Cranberry Chutney: riecht nach süßen, sehr fruchtigen Preiselbeeren.
Cinnamom Stick: riecht nach Zimtstangen mit Gewürznelken
Soft Blanket: riecht wie ein kuscheliger Teddy. Vanillig mit einem Hauch Amber
Fresh Cut Roses: riecht nach frischen Rosen bzw. wie eine Rosenseife
Kitchen Spice riecht nach Orangen mit Nelken und Ingwer
Be Thankful: riecht nach warmem Apfelstrudel mit Vanillesoße und Zimtzucker
Drift Away: riecht nach Meerwasser und Blüten
Christmas Tree riecht wirklich nach Tannenbaum und Tannenzweigen
Beach Walk riecht nach frischer See mit einem winzigen Hauch Moschus
River Valley: riecht nach frischer Waldquelle, mit Eichenbäumen und zarter Minze
Dune Grass: riecht nach Orchideen, Bergamotte und feuchten Gräsern

Meine Flops
Water Garden: riecht nach Wasserlilien, aber mehr nach den Stielen. Erinnert mich eher an Toilettensteine.
Lemon Lavender: riecht nach zitronigem Lavendel
Beautiful Day: riecht nach seifigen Blüten, kalt sehr intensiv, warm kaum noch
Home Sweet Home: sehr holzig, mit wenig Zimt und vielen Gewürzen.
Holiday Home Sweet Home: Zedernholz, Tanne, mit einem Hauch Zimt und Nelke
Country Lemonade: selbstgemachte, sehr süße Zitronenlimonade.
Pomegranate Cider riecht nach Granatapfel mit Nelken und Zedern
Orchard Pear: riecht nach Birnen mit Vanille und ganz wenig Cognac

Ich kann diese Yankee Candle im Großen und Ganzen wirklich empfehlen. Sie duften im ganzen Haus und halten lange an. Schaut am besten mal nach Angeboten. Aber Vorsicht: Suchtgefahr!

!!! Update !!!
Nach intensiven Tests kann ich sagen, dass die Sampler kaum duften. Davon würde ich abraten. Von einigen bleibt auch zuviel Wachs übrig. Beispiel: Weiße Sampler brennen komplett ab, rote nicht.

Die Tarts sind sind wunderbar intensiv. Man kann es dampfen sehen. Die Housewarmer und Tumbler duften sehr schön. Die drei sind empfehlenswert.

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gekauft
Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


30 Antworten auf Yankee Candle Haul

  1. Birgit sagt:

    Bin vor ein paar Tagen zufällig auf deine Seite gestoßen und hab beschlossen die „Verfolgung“ aufzunehmen 😀 !
    Und heute seh ich, dass du auch ein totaler YC fan bist *woohoo*. Ich liebe diese Duftkerzen schon seit Jahren und bunkere immer Vorräte, wenn ich Urlaub in den USA mache (ich sag nur YC Outlets, hehe) … ich bin nur etwas schockiert, dass bei dir Home Sweet Home unter Flops rangiert (einer meiner Lieblingsdüfte), aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und die enorme Auswahl an verschiedenen Düften ist ja das tolle an YC!
    Übrigens, ich mag auch die Tarts am liebsten, dicht gefolgt von den HW … die Sampler reißen mich nicht so nach vorne, weil das das Dufterlebnis meist sehr dezent ausfällt.

  2. Gismolinchen sagt:

    na super, nun bin ich eh schon nen Kerzenfan vom feinsten und jetzt stellst Du wieder was vor, wo ich gar nicht anders kann, als hinzusurfen 😉 Du bist Schuld, wenn es mich nun auch erwischt. Ganz liebe Grüße und danke für diesen supi Bericht
    Gismolinchen

  3. Nina sagt:

    Ja *lach* Toilettensteinduft 😀

  4. nasch sagt:

    Hach ja, jetzt hab ich bei dir noch ein paar Düfte entdeckt die mir gefallen könnten *lach* Danke! Bei mir brennt gerade Fruit Salad *schmacht*

  5. ticketi2000 sagt:

    So Jutta, Du kannst nun alles wieder einpacken, und an mich schicken. Ich mag das jetzt SOFORT auch haben. Sofort, ich will ich will ich will. Das hört sich alles so verdammt lecker an. Und Kerzen sind eh toll. Muß mich da gleich mal umschauen gehen. Klasse Bericht. LG Jutta

  6. Feli sagt:

    Da hast du mich aber böse angefixt. Meine Bestellung ist auch gerade raus. 😛

  7. Susi sagt:

    Hmpf! Ich liebe Kerzen und jetzt stellst du so was vor 😉 Muss bald mal wieder einkaufen gehen – Danke für den Tipp, ich denke gerade für die Adventszeit sind die Yankee Candles eine schöne Idee.

  8. Ela sagt:

    Huhu Jutta,

    ich seh schon Geschmäcker können echt verschieden sein.
    Hier mal die Düfte die ich getestet hab bisher, die mir gefallen oder nicht gefallen haben .O)

    Gefallen mir:
    -Mango Peach salsa
    -Black Cherry
    -Beautiful Day
    -SweetStrawberry
    -Crawnberry Chutney
    -Dunn Grass (geht so)
    -Crawnberry Cedar

    Gefallen mir nicht: (generell keine Vanille und Lavendel)
    -Christmas Cupcake
    -Babypowder
    -Drift away
    -Mistletoe & Fig
    -Midsummer Night
    LG Ela

  9. Jabelchen sagt:

    Ich liebe die Kerzen von Yankee Candle. Mein Liebling war Buttercream

  10. Kai sagt:

    Meine Damen, Herren, klärt eine unwissende Seele mal auf. Dass diese Yankee-Candles Duftkerzen sind, habe ich ja noch verstanden. Aber warum diese nun quasi die beste Sache seit der Erfindung von geschnitten‘ Brot sind, erschließt sich mir nicht so ganz. Mag mir jemand auf die Sprünge helfen? =)
    Klingt mindestenfalls ja nach einer akzeptablen Geschenkidee für den tollsten Menschen meiner Welt, sprich meine bessere Hälfte. *g*

    • Chaosweib sagt:

      Ach, Du kennst doch die Weiber. Die müßen es mit allem übertreiben. 😛

      Und ja, Deine bessere Hälfte würde sich sicher drüber freuen, vorrausgesetzt sie mag Kerzen/Duftkerzen. 🙂

    • Ela sagt:

      Hey,
      okay warum ich so begeistert bin wo ich doch wochenlang so skeptisch war?
      Ganz einfach, von den meisten Duftkerzen bekomme ich rasende Kopfschmerzen und Übelkeit, oder aber ich zahl viel Geld dafür das der Duft kaum wahgenommen wird.
      Mit den Yankee Candles ist es anders. Wenn es nicht gerade Vanille ist, bekomme ich weder Kopfweh noch Übelkeit und ich kann den Duftwachs (Tarts) selbst dosieren. Dafür hält der Duft den ganzen Tag im Haus an (selbst meine Schwiema ist begeistert), mein Mann kann die Düfte soweit auch akzeptieren solange es kein vanille ist *g*, und finde die Tarts selbst für ihren Preis sehr ergiebig.
      Eine der Duftkerzen von Yankee Candle lasse ich alledings ehe kurz brennen da zu intesiv.
      Für mich sind die Tarts einfach perfekt und hey, man kann sie sogar mischen :O)))
      LG Ela

  11. ticketi2000 sagt:

    Tss, habe ich mir eben selbst welche bestellt. Sind gestern schon angekommen. Genial dieser Duft.

  12. gismolinchen sagt:

    So, hatte geordert und bin begeistert. Diese Tarts sind ja der Knaller, hier duftet alles und ich mag das sehr. Doch Chaosweib, Du bist schuld, denn ich kannte diese Dingerchen vorher überhaupt nicht und jetzt bin ich wirklich richtig begeistert – Super schöne Sache ;-))))))).
    Liebe Grüße vom Duft umgebendes Gismolinchen

    • Chaosweib sagt:

      Freut mich, dass sie Dir gefallen. Hier brennt gerade „Soft Blanket“. 😉

      • gismolinchen sagt:

        bei mir ist es Orchard Pear und einer Deiner Flops 😉 und meiner Tops. Schon ne schöne Sache, vorallem brennen diese kleinen Teilchen ja wirklich extrem lange. Bin schon gespannt auf Vanille, ich liebe Vanille, gibt es aber erst morgen…..
        LG und schönen Abend gewünscht

  13. gismolinchen sagt:

    Hallöchen, ich habe am Freitag so ein Duftteilchen fürs Auto ins Auto gehängt – wow, ich sage Euch, hat das heute lecker nach Vanille geduftet – leicht zart und überhaupt nicht aufdringlich – das war schon echt super, also diese Teilchen sind ein „Muss“ für jeden Autofahrer.
    LG

  14. Terragina sagt:

    Oooh, das sind die schönen Dinge im Leben, die ich so liebe. Einen tollen, ausführlichen Bericht hast Du geschrieben und meine erste Bestellung habe ich soeben auf den Weg gebracht. Nun bin ich gespannt wie ein Flitzebogen. Wenn hier so geschwärmt wird…

    Liebe Grüße von Kerstin

  15. Pingback: Infiziert… Yankee Candle | Terraginas Blog

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.