It’s Tea Time – Tee Stöckchen und mehr

TeemelsuriumIch habe mir mal den „Tee [TAG]“ von Pero geklaut, aber bitte verratet mich nicht. 😉 Dieser [TAG] geht schon eine Weile um, aber ich bin ja bei sowas meistens zu spät. Jedenfalls liebe und trinke ich gerne Tee. Es gibt so viele leckere Sorten und Tee hat sowas Gemütliches, finde ich. Pero hat sich dazu 10 Fragen ausgedacht, die ich nun hier beantworten will. Am Ende zeige ich euch noch ein paar Wintertees. Wer mehr zu all den anderen Sorten wissen möchte, kann das gerne in die Kommentare schreiben, dann schaun mer mal… Doch nun ist erstmal Tea Time…

10 Fragen und Antworten zum Thema Tee

1. Wie trinkst du Tee am liebsten?

In erster Linie heiß und in der Regel pur, also ohne Zucker oder Milch. Ist mir ein Früchtetee zu sauer, gebe ich etwas Süßstoff rein oder Kandis. Ein paar Sorten trinke ich auch gerne kalt auf Eis, aber nur im Sommer.

2. Was sind deine Lieblingssorten?

Es gibt unzählige Sorten, da ist es schwer sich auf eine festzulegen. Außerdem wisst ihr ja, dass ich mich eh nie entscheiden kann. Aber ich liebe Kräutertees und Rooibos.

3. Welche Sorten magst du nicht?

Schokoladentee, Earl Grey und Erdbeere. Schokolade geht ja gar nicht. Bei Earl Grey ist es die Bergamotte, die ich nicht mag und mit Erdbeeren habe ich sowieso meine Probleme. Seit ich mal einen schlechten Joghurt erwischt habe, kann ich nichts mehr essen, was dieses Aroma hat. Ich esse die nur noch frisch und pur, aber sehr selten. Sonst trinke ich so ziemlich alles, das eine mehr, das andere weniger.

4. Lieber Teemischungen oder Teebeutel?

In Teebeuteln sind auch Teemischungen. Die Frage ist wohl nach losem Tee oder Beuteln. Ich mag beides, habe aber meist Teebeutel, weil es schneller geht und die Qualität inzwischen genauso gut ist.

5. Wann trinkst du Tee? Zu welchen Gelegenheiten?

Ich trinke den ganzen Tag über Tee, mindestens 1 Kanne.

6. Wie und wann hast du das Teetrinken für dich entdeckt?

Bei uns gab es eigentlich schon immer Tee,  meist zum Abendbrot. Aber in den 80er Jahren brach dann der große Teeboom aus. Es war trendy und jeder Jugendliche kaufte sich ein Teeservice (auch Jungs) und zig Sorten Tee, den man damals im Plattenladen kaufen konnte. Dann saß man mit Freunden im Kreis, zündete Räucherstäbchen an und trank Tee.

TeeserviceDas hier ist mein original Teeservice von 1981. Ein Geburtstagsgeschenk von meiner Mum. Klassisch mit Stövchen, bauchiger Kanne und Teebechern ohne Henkel. Man konnte sich daran wahlweise die Hände wärmen oder verbrennen.

7. Wie bewahrst du deinen Tee auf?

In der Originalverpackung, oder in Tupper- und Blechdosen. Das alles steht natürlich im Schrank, vorwiegend in der Küche. Aus Platzgründen aber auch im Wohn- und Eßzimmerschrank.

Teedosen

8. Wo kaufst du deinen Tee?

Im Supermarkt, im Internet, im Teeladen…, immer da, wo ich ihn lecker oder günstig bekommen kann.

9. Wie sieht deine Lieblingsteetasse aus?

Das ist meine „Gute Laune Tasse“. Da passen 600 ml rein und die ist einfach ideal für Tee.

Gute Laune Tasse

10. Wie viele verschiedene Sorten hast du?

Aktuell habe ich nur Beuteltee und das sind… moment… 4, 17, 24, 31, 53…
Ich habe hier sage und schreibe 70 verschiedene Sorten, mit dem Tee-Adventskalender von Sonnentor und ein paar Proben sind es sogar 114 verschiedene Sorten. Auf dem Bild sind 65 Sorten zu sehen. 😳

65 Sorten Tee

Das waren 10 Fragen rund ums Teetrinken. Wer gerne mitmachen möchte, hängt sich einfach dran. Fragen kopieren und los.

Schau, schau, die alle lieben Tee
Das Video von Pero alias perolicious85
Das Video von Kartin alias TheSpeckelfe
Das Video von Sarah alias TheSarahStory
Das Video von Andrea alias KossisWelt
Das Video von Veri alias VeriLovesChocolate
Das Stöckchen von Nina alias Sternchenwelt

*****

und noch mehr Tee…

Da meine Berichte aber meist auch einen Mehrwert bieten sollen, gibt es hier noch ein paar Tipps was man zu dieser Jahreszeit trinken kann. So gibt es unzählige Wintertees und natürlich habe ich auch einige davon.

Wintertee

von Teekanne
Sternenmarkt: Kräutertee mit Gebrannte Mandel-Aroma → schmeckt lecker nach gebrannter Mandel
Winterzeit: Früchtetee mit Spekulatius-Aroma → riecht und schmeckt voll nach Spekulatius
Indischer Chai Classic: Schwarztee mit Gewürzen und Vanille-Zimt-Aroma → typischer Chai mit Lebkuchengeschmack
Türkischer Apfel: aromatisierter Früchtetee → schmeckt sehr apfelig

von Meßmer
Wintertraum Zimtstern-Orange: Kräutertee mit Zimtstern-Orange-Aroma → schmeckt nach Zimtplätzchen
Bayram Tee: Früchtetee mit Apfel-Feige-Dattel-Aroma → schmeckt leider nur apfelig
Bassari Tee: Früchtetee mit Weißem Hibiskus-Orange-Vanille-Aroma → noch nicht probiert, riecht aber interessant

von Milford
Sternenglanz: Rooibos mit Gebrannte-Mandel-Aroma → schmeckt wirklich nach gebrannten Mandeln

von Cornwall (Norma)
Winterapfel: Früchtetee → schmeckt nicht so stark nach Apfel
Winterzauber: aromatisierter Früchtetee → schmeckt nach Lebkuchen
Schneegestöber: aromatisierter Kräutertee → schmeckt nach Honig
Rooibos Orange: Rooibos mit Orange → hat keinerlei Säure, einfach nur ein tolles Aroma
Rooibos Vanille: Rooibos mit Vanille-Geschmack → sehr angenehm
Rooibos Karamell: Rooibos mit Karamell-Geschmack → auch lecker
Rumtopf: aromatisierter Früchtetee → schmeckt leider nicht nach Rumtopf
Sweet Chai Orange Süssholz: aromatisierter Früchtetee → schmeckt fruchtig, kaum nach Süßholz

vom Thüringer Kräuterhof
Sandmännchens Bratapfel: Früchtetee mit Bratapfel-Geschmack → fruchtig, nach Zimt und Cardamom
Lady Chai: Kräutertee mit Gewürz-Geschmack → frischer Kräutertee, wenig Gewürze
Schneesternchen: Kräutertee mit Apfel-Zimt-Geschmack → schmeckt nach Apfel-Zimt
Chai Orange: Rooibos mit Orange-Geschmack → schmeckt noch ein bisschen zimtig
Walnuss-Mandel: Schwarzer Tee mit Walnuss-Mandel-Geschmack → sehr nussig
Wintermond: Rooibos mit Zimt-Orange-Geschmack → leider noch nicht probiert

von Tassimo
Twinings Chai Latte: aromatisierter Schwarztee mit Gewürzen und Milch → schmeckt lecker nach Lebkuchen mit Milch

*****

Wissenswertes zum Thema Tee

Wunderdroge Tee – Quarks & Co. (Teil 1)

Teil 2
Teil 3

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebloggt, gekocht
Tags: , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


10 Antworten auf It’s Tea Time – Tee Stöckchen und mehr

  1. Julia sagt:

    Nabend 🙂

    Ich habe mir das Stöckchen mal geschnappt und gleich was geschrieben 🙂
    http://www.knuddelstoffel.de/2011/12/10/stockchen-tee-stockchen/

    Liebe Grüße und einen schönen 3 Advent

    Julia

  2. Chaosweib sagt:

    Juhu, der erste Kommentar schon nach 14 Stunden. *lach* Ich danke Dir, dachte schon der Artikel gefällt niemandem. 😉

  3. Pingback: [Stöckchen] Tee Stöckchen

  4. gismolinchen sagt:

    Das ist ja der Wahnsinn – wow, dachte schon immer, ich habe viel Tee, aber Du schlägst mich ja um Längen ;-)))))))))) Ich schnapp mir auch mal das STöckchen und werde morgen mal meinen präsentieren, dann kann ich wenigstens mal den Schrank aufräumen; gute Gelegenheit. Laß ihn Dir schmecken.
    Liebe Grüße

  5. Pingback: It’s Tea Time – Tee Stöckchen gemopst beim Chaosweib ;-) | Gismolinchen's Test- und Probierstübchen

  6. lucie sagt:

    *Wow* Soviel Tee – der Wahnsinn.. 🙂
    Ich bin auch leidenschaftlicher Teetrinker, v.a. im Winter.

    Mein Lieblingswintertee ist der Wintertee von Goldmännchen (Apfel-Zimt). Den liebe ich seit Jahren.
    Bei Früchtetee mit Apfel-Feige-Dattel-Aroma habe ich Übrigens auch festgestellt das der irgendwie nur nach Apfel schmeckt 🙂
    Und den Winterzeittee von Teekanne finde ich gruselig.. *schüttel*
    Werde mich mal durch ein paar deiner Sorten probieren, vielleicht finde ich noch einen anderen leckeren Wintertee. Ich mag am Liebsten Früchtee oder auch einige Kräutertee. Leider kann ich an alles wo Rooibus dran ist, irgendwien nicht ran – oft probiert, leider nie geschmeckt..

    LG lucie

  7. Pero sagt:

    Cool und danke, dass du mitgemacht hast! Tolle Antworten und echt genial, dass dein Eintrag noch einen „Mehrwert“ hat. Finde ich klasse! Und dein Service von 1981 gefällt mir auch super. Ich möchte auch mal so eines mit so einem Stövchen haben! ^^ Ich hatte mal eines aus Glas und irgendwie habe ich nicht gerafft, wie das geht. Bei mir ist die Kanne geplatzt wegen dem Teelicht… 🙁

    LG
    Pero

    • Chaosweib sagt:

      Hallo Pero,
      danke für Deinen Kommentar. Das mit der Kanne und dem Stövchen passiert, wenn die Kanne leer ist und das Teelicht noch an. Dann wird es zu heiß und die Kanne kann platzen. Einfach Teelicht aus, wenn der Tee ausgetrunken ist. 😉

  8. Melli sagt:

    Wow, so viel Tee, tolle Fotos! =)

    Ich trink eigentlich auch echt gern Tee, aber in letzter Zeit bin ich ne richtige Kaffeetante geworden und trink Tee eigentlich nur noch in der Schule ( = Arbeit).
    Für morgen nehm ich mir mal vor, mir daheim mal wieder eine Kanne Tee zu machen.

  9. Borko sagt:

    Hi! Habe mir dein Stöckchen gegriffen! Leider hab ich mein Blog noch nicht im GRiff was die URL betrifft, deshalb hier noch mal der Link!

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.