Monatsrückblick – Dezember 2011

rueckblick Ich bin euch ja noch den Monats-Rückblick für Dezember schuldig. Die letzten Tage waren wirklich anstrengend. Meine Mum schläft nachts nicht mehr und schreit die ganze Nacht durch. Jede Stunde will sie mich sehen, das ist auf Dauer nur schwer auszuhalten. Schlaftabletten wirken nicht mehr und Beruhigungstee erst recht nicht. Wovon soll sie auch müde sein? Aber egal, das ist ein anderes Thema. Schauen wir mal was im Dezember so hängen geblieben ist.

Rückblick

Dezember – 2011
Gelesen:Soul Screamers 1 – Mit ganzer Seele“ von Rachel Vincent
Geschrieben: 28 Blogartikel und viele, viele Mails
Gehört: „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer
Gesehen: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und „Wunder einer Winternacht“
Getrunken: am letzten Tag Sekt und Eierpunsch
Gegessen: am letzten Tag Nudelsalat, Frikadellen, Thunfischcreme und Kräuterbutter
Gekocht: unter anderem Möhrencreme
Gefreut: über 470 Abonneten
Geärgert: über nichts wichtiges
Geknipst: über 500 Fotos
Gelacht: über einiges, über was speziell weiß ich gerade nicht mehr
Gebastelt: ein bisschen Adventsschmuck und Weihnachtsgeschenke
Gekauft: Weihnachtsgeschenke, Bücher, Blu-rays
Gespielt: Pictionary mit dem uDraw GameTablet
Gefeiert: Weihnachten und Silvester
Gefühlt: Freude, Schadenfreude, Kälte

Damit wäre dann auch das alte Jahr abgeschlossen. Ich freue mich schon darauf, was 2012 zu bieten hat. Ich wünsche euch allen viel Glück, Erfolg, Gesundheit und Zufriedenheit.

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gedacht
Tags: , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Eine Antwort auf Monatsrückblick – Dezember 2011

  1. Gucky sagt:

    Ich bin eine treulose Tomate… 🙂
    Zu meiner Entschuldigung kann ich nur anführen, daß ich überlastet war. Was immer du dir darünter vorstellen magst.

    Aber ich wünsche dir ein gutes, gesundes und glückliches Neues Jahr 2012 !

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.