Postecke #2

Postecke Heute zeige ich euch kurz, was bei mir in den letzten Tagen so alles angekommen ist. Ich habe wieder Leseexemplare bekommen, ein Päckchen von LovelyBooks und ich habe mal wieder bei reBuy bestellt. Das ist neben medimops ein weiterer Online-Shop, der gebrauchte Bücher/Spiele/CDs usw. an- und verkauft. Das erste Geburtstagsgeschenk ist auch schon eingetroffen (1 Woche zu früh) und am Ende zeige ich euch mal, was sich DHL so alles erlaubt.

Zuerst traf letzte Woche ein Päckchen von LovelyBooks bei mir ein. Die liebe Nicole vom LovelyBooks Team schickte mir ein paar coole Lesezeichen. Vielen, lieben Danke dafür. Ich finde die einfach mega cool.

Lovelybooks Lesezeichen - Türhänger und EselsohrHier mal ohne Blitzlicht, damit man besser lesen kann, was da steht.

Lovelybooks LesezeichenWer mich auf Facebook verfolgt, der hat das nächste Bild schon gesehen. Amazon schickte das neue Märchen von Gabriella Engelmann „Küss den Wolf – Rotkäppchens zauberhafte Lovestory“ schon ein paar Tage früher als erwartet raus. Eigentlich sollte es ja erst Anfang März erscheinen. Das ist dann mein sechstes Buch von Gabriella Engelmann, jetzt muss ich sie nur noch lesen. 😉

Märchen-Adaptionen von Gabriella EngelmannDann muss ich ja zugeben, dass Facebook manchmal schon gut sein kann. Hier kommt man mit Leuten in Kontakt, die man sonstwo nirgends treffen geschweige denn vielleicht ansprechen könnte und würde. Ich habe da eine wunderbare Frau kennengelernt, die Autorin von Holundermond, das sicher einige kennen werden. Wir mussten beide schmunzeln, da wir vom Namen her öfter mal verwechselt werden, denn sie heißt Jutta Wilke. Jutta, war so lieb und hat mir ihr neues Jugendbuch „Wie ein Flügelschlag“ signiert und zugeschickt und ich habe es in nur zwei Tagen regelrecht inhaliert. Die Rezension kommt morgen, wenn ich es schaffe. Danke, Danke, Danke, liebe Jutta!!

Wie ein Flügelschlag von Jutta Wilke Eine Widmung von Jutta WilkeVom Script5 Verlag bekam ich ebenfalls ein Rezensionsexemplar und zwar „Das Mädchen mit den gläsernen Füßen“ von Ali Shaw. Ein Debütroman und eine Mischung aus Romantic Fantasy und Märchen. Alleine die Aufmachung des Buches mit dem silbernen Buchschnitt, den man leider nicht so gut auf dem Bild erkennen kann und die Video-Rezension von SternchenStar2010 lösten in mir dieses unbändige „Habenwollen-Gefühl“ aus. Damit fange ich morgen an und bin schon sehr gespannt drauf.

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali ShawSchade, dass man den silber, glitzernden Schnitt nicht erkennen kann, aber lasst euch sagen, es sieht fantastisch aus. Ich werde es für die Rezension nochmal versuchen zu knipsen.

Von reBuy kamen ein paar Bücher an, die ich bestellt hatte. Unter anderem Christiane F.s „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Ein Buch, das ich vor 30 Jahren verliehen habe und bis heute nicht zurückbekommen habe. Hier habe ich es mir jetzt nochmal für 1,19 Euro geholt. Leider habe ich auf den Fotos vergessen, weil es in einer anderen Ecke steht. Als ich reingeblättert habe und ein paar Fotos wiedergesehen habe, hatte die gleiche Gänsehaut wie damals als ich es das erste Mal gelesen habe.

reBuy Bestellung1reBuy Bestellung2reBuy Bestellung3Die Bücher sind alle in einem akzeptablen Zustand. „Angst“, „Ausgesetzt“, „Gefährliche Täuschung“ und „Infernal“ scheinen ungelesen, die anderen haben ein paar Leserillen, aber für den Preis ist das okay. Ich hatte bisher erst 2 Bücher von reBuy, die nicht so gut ausgesehen haben, davon eins in dem fast jede zweite Seite ein „geradegebogenes“ Eselsohr hatte. Darüber hinaus war das Wii Spiel für meinen Cousin „Tony Hawk SHRED inkl. Skateboard-Controller“ defekt. Man kann die Sachen aber kostenlos zurückschicken und bekommt dann Ersatz oder eine Gutschrift.

Und dann kam gestern noch ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk hier an und ich darf es noch nicht öffnen, menno. Es scheint auf jeden Fall ein Buch zu sein und ich bin schon super neugierig.

unbekanntes Buch?So, das war meine kleine Postecke. Ach nein, ich hatte ja gestern noch ein DHL Erlebnis der besonderen Art. Da muss ich mal anrufen, was die sich dabei gedacht haben.

Ich hatte bei Sanicare ein paar Erkältungssachen bestellt und mich gewundert wieso der Versand so lange gedauert hat. Gestern Mittag kam das Paket hier an und hatte seltsame „Öffnungsspuren“. DHL hat das Paket in die Zentrale geschickt und geöffnet. Der rote Aufkleber besagt:

Sehr geehrter DHL Kunde

Die Sendung konnte aufgrund unvollständiger Adressangaben zunächst nicht ausgeliefert werden und wurde deshalb zur Zentralen Paketermittlung nach Wuppertal weitergeleitet. Die Sendung wurde zur Adressermittlung geöffnet, damit eine Weiterleitung erfolgen konnte.

Wir bitten die geringfügige Verzögerung der Sendung zu entschuldigen und danken für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Zentrale Paketermittlung Wuppertal

Beim Öffnen musste ich dann aber festellen, dass die Sendung von Sanicare sehr wohl korrekt und vollständig adressiert war. Da hat DHL wohl vergessen „seine Spuren zu verwischen“, denn der original Aufkleber war darunter. Daher habe ich für diese Verzögerung – bei einer Erkältung sind 5 Tage ohne Medikamente echt lange – keinerlei Verständnis. Da war wohl jemand schlicht zu neugierig und hat den Datenschutz einfach mal über den Haufen geworfen. Weil da stand ja noch:

Bitte keine Ersatzzustellung an den Nachbarn und nicht an Kinder unter 12 Jahren.

DHL öffnet PaketDa wollten die wohl unbedingt sehen was da drin ist. Zum Glück wurde nicht wieder was geklaut, aber ich werde echt mal abklären was das sollte.

Das wars jetzt aber wirklich für heute. Jetzt werde ich mal meine Rezension für morgen schreiben, sonst wird das wieder nichts. 😀

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gekauft, gekriegt
Tags: , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


9 Antworten auf Postecke #2

  1. Sandra sagt:

    Na da hast Du ja jetzt wieder orentlichst Lesestoff 😉 Das mit dem Paket ist echter Mistkram und mega ärgerlich.

    Liebe Grüße

  2. Die hatten sicher Angst, dass das Sprengstoff ist 😉

  3. MrsJennyenny sagt:

    Hallo Jutta!

    Tolle Bücher hast du da. 🙂 Ich glaube die meisten könnten mir auch gefallen (ein paar habe ich sogar schon). Ich bin auf deine Rezis sehr gespannt und wünsche euch einen schönen Tag!

    LG Jenny

  4. Gismolinchen sagt:

    Ich bin ja fasziniert, was Du so an Büchern wegputzt, schon heftig und ich frage mich immer, wann Du das alles liest bei Deiner wenigen Freizeit, schon krass. Aber dann wünsche ich Dir viel Spaß dran und ich freue mich wieder auf Deine Rezension.
    LG

  5. Bianca sagt:

    Wunder dich nicht, die sind manchmal echt blöd bei der Post.
    Ich bekam neulich eine Postkarte aus China mit einem Aufkleber darauf, dass meine Adresse erst ermittelt werden musste, weil die nicht richtig gewesen wäre.
    Dann hab ich den Aufkleber abgezogen um zu gucken was der liebe chinesische Absender falsch gemacht hat und siehe da: Perfekter hätte ich mein eigene Adresse auch nicht schreiben können.
    Ich sag nur: Hä????

  6. Pingback: Rezension: Die Zahlen der Toten | Chaosweibs Chaos-Blog

  7. Steffen sagt:

    ist ja schon bemerkenswert was du da an Büchern zu lesen bekommst.
    Das Buch über Christiane F “Wir Kinder vom Bahnhof Zoo” hatte ich früher auch gelesen eine sehr schockierende und emotionale Geschichte und ich kann dieses Buch wirklich nur weiterempfehlen..

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.