Das Literaturstöckchen – Entweder-Oder

Literatur TAGDiesmal gibt es wieder einen TAG bzw. ein Stöckchen. Ich habe ja inzwischen gelernt, dass es bei den YouTubern TAG heißt und bei den Bloggern Stöckchen. Die Fragen hier sind wohl ursprünglich von einem Blog, also ist es ein Stöckchen. Mir persönlich gefällt TAG ja besser, aber nun gut, ich bin ja lernfähig… manchmal. Gesehen habe ich es unter anderem bei Betty und Anna. Es geht wieder um Fragen rund um Bücher und Lesen und da dachte ich, ich mache doch einfach mal mit.

Literatur ist eine tolle Erfindung

Entweder… oder…

Gebunden oder Taschenbuch?

Wenn ich die Wahl habe, dann gebunden. Ich finde die Bücher hübscher, edler und weniger anfällig, Stichwort Leserillen.

Amazon oder Buchhandel?

Amazon, was aber wohl daran liegt, dass ich hier zig Kilometer fahren muß um in die nächste Buchhandlung zu kommen.

Lesezeichen oder Eselsohr?

Lesezeichen natürlich, Eselsohren gehen ja mal gar nicht.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Gute Frage, nächste Frage. Da bei mir immer alles gut aussehen soll, ist richtiges Ordnen wirklich schwer. Wenn man sich auf eine Version festlegen will, passen die Bücher nur noch selten in Größe und Aussehen zueinander. Aber ich versuche es immer wieder. Aktuell habe ich versucht sie nach Verlag zu ordnen, weil das meistens vom Buchrücken her gut aussieht. Aber wenn dann ein Thriller neben einem Chick Lit steht passt das auch nicht mehr. Vielleicht nach Verlag, aber die Genre getrennt? Wie macht ihr das denn?

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Behalten. Früher habe ich gelesene Bücher weggegeben, aber hauptsächlich deshalb, weil ich sie beim Verleihen nie so zurückbekommen habe, wie ich sie rausgegeben habe. Sprich, sie waren unansehnlich und völlig zerlesen. Ich habe dann lieber gesagt ‚kannst du behalten‘. Heute bin ich so egoistisch, dass ich kein Buch mehr aus der Hand gebe. Und Bücher wegwerfen, finde ich, ist eine Todsünde. Wenn man ein Buch absolut nicht haben will, dann verschenken, tauschen, oder von mir aus auch verkaufen, aber bitte niemals wegwerfen. Ich nehme eure ungeliebten Exemplare gerne bei mir auf und gebe ihnen ein gutes zu Hause. 😉

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Ich wüßte wirklich gerne wer sich diese Frage ausgedacht hat. Jedesmal, wenn ich sie gehört habe, konnte ich es nicht fassen. Wer zum Teufel wirft denn Schutzumschläge weg??? Gibt es das wirklich? Dann werft sie in Zukunft doch bitte bei mir in den Garten. Und für alle, die bei der Frage echt auf eine Antwort warten: NATÜRLICH BEHALTEN!!!

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?

Ohne Schutzumschlag lesen, einfach damit nichts dran kommt. Wenn man, wie ich, gerne im Bett liest und das Buch so auf den Bauch stellt, dann können Schutzumschläge gerne mal unten einreißen oder umknicken. Um sowas zu vermeiden nehme ich den Schutzumschlag vor dem Lesen ab und lege ihn vorsichtig ins Bücherregal, damit ihm nichts passiert.

Kurzgeschichte oder Roman?

Roman. Kurzgeschichten eher selten, aber auch davon gibt es natürlich ein paar, die lohnen.

Aufhören wenn man müde ist oder wenn das Kapitel zu Ende ist?

Ganz gerne wenn das Kapitel zu Ende ist, aber meistens erst wenn mir das Buch auf die Nase fällt.

„Die Nacht war dunkel und stürmisch“ oder „Es war einmal“?

Das kommt darauf an, wie es danach weitergeht. Sowohl als auch, kann ja beides spannend werden.

Kaufen oder leihen?

Definitiv kaufen!! Erstens weil ich ein Buch lesen will wann ich will und so schnell bzw. langsam ich will. Und zweitens, weil ein Buch nicht mehr ansehnlich ist, wenn es durch mehrere Hände gegangen ist.

Neu oder gebraucht?

Neu, aber um zwischendurch mal meinen Geldbeutel verschnaufen zu lassen, auch immer öfter gebraucht. ABER, die Bücher müßen noch gut aussehen und nicht nach Rauch riechen. Wenn man Glück hat bekommt man ein Buch von einem Liebhaber, der genau so gut auf seine Bücher geachtet hat wie man selbst. Dann ist das völlig okay und auch noch billiger.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Rezensionen und Stöbern. Die Bestsellerlisten habe ich mir selten angeschaut, weil da manchmal nur Mist draufsteht. Wenn Literaturkritiker Bücher empfehlen, dann lauf so weit du kannst. Ich gehe lieber nach den Erfahrungen von Lesern wie du und ich und wenn ich Zeit habe Lust habe, dann stöbere ich gerne mal durch die diversen Onlineshops.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Eindeutig das geschlossene Ende. Ich mag es einfach, wenn ein Buch auch wirklich zu Ende ist, wenn ich es hinten zuklappe. Das heißt, dass ich nicht so gerne Trilogien mag, die mit einem Knall enden und ich dann ein Jahr warten muss um zu erfahren was passiert ist. Wenn ich mich auf sowas einlasse, dann am besten, wenn bereits alle Teile erschienen sind und ich die hintereinander weglesen kann. Ich hätte niemals ein Jahr auf die zweiten Teil von Glattauers Nordwind warten können – ich wäre gestorben.

Morgens, mittags oder nachts lesen?

Nachts im Bett, weil ich da halbwegs Ruhe habe. Tagsüber nur, wenn irgendwo mal eine Wartezeit zustande kommt.

Einzelband oder Serie?

Siehe zwei Fragen weiter oben. 😉 Ich stehe eindeutig auf Einzelbände, aber ich kann mich auch mal auf eine gute Serie/Reihe einlassen. Es kommt ja immer auf die Geschichte an.

Lieblingsserie?

Die „Smoky Barrett“-Reihe von Cody McFadyen ist da bei mir ganz weit vorne. Aber auch Simon Becketts Reihe um den „Forensiker David Hunter“, James Pattersons „Detective und Psychologe Alex Cross“, oder Chris Carters „Detective Robert Hunter“ sind super tolle und äußerst sympatische Ermittler.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?

Woher soll ich wissen ob jemand ein Buch kennt oder nicht? Ich gehe ja nicht davon aus, dass ich die einzige bin, die ein Buch gelesen hat. Aber ein paar ältere Lieblingsbücher habe ich natürlich und vielleicht kennt die ja noch nicht jeder: „Das Chaosweib“ von Eva Völler (2001), „Der Mann der’s wert ist“ von Eva Heller (1993).

Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?

Eigentlich ist das „Der Märchenerzähler“ von Antonia Michaelis, eigentlich… Seit ich aber „Gut gegen Nordwind“ und „Alle sieben Wellen“ von Daniel Glattauer gehört (man kann es auch lesen) habe, glaube ich kaum, dass es nochmal solche Protagonisten gibt, die sich einem so in Hirn und Herz brennen, dass man danach kaum noch offen für anderes ist. Emmi und Leo werden immer präsent sein und wer mich in Zukunft buchtechnisch für sich gewinnen will, der muss sich schon den ein oder anderen Vergleich gefallen lassen.

Welches Buch liest du gegenwärtig?

„Das Mädchen mit den gläseren Füßen“ von Ali Shaw, immer noch „Die Bestien“ von Brett McBean *gähn* und gerade beendet die Thriller von Arno Strobel.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

Ach Kinners, das ist doch so schwer und ändert sich mit jedem neuen, guten Buch. Aller Zeiten? Für immer und ewig? Zu diesem Zeitpunkt muss ich wieder „Emmi und Leo“ nennen… aber es gibt wirklich viele Bücher, die so toll sind und die man sogar mehrmals liest.

Lieblingsautoren?

Auch davon gibt es mehrere, die mich mit ihren Werken dermaßen begeistern, dass sie die Bezeichnung „Lieblingsautor“ verdienen. Gerade neu für mich entdeckt habe ich Arno Strobel. Dann noch Chris Carter, Sebastian Fitzek, Simon Beckett, Cody McFadyen, James Patterson, Jeffery Deaver, Erica Spindler, Greg Iles, Andreas Franz, Andreas Winkelmann, Harlan Coben, Nele Neuhaus, Ursula Poznanski, Antonia Michaelis, von der ich nun schon 9 Bücher habe. Gabriella Engelmann und Jutta Wilke, die mich absolut überzeugt hat und die mir auch als Mensch ein bisschen ans Herz gewachsen ist u.v.m.. Früher verschlungen habe ich alles von Eva Völler, Gaby Hauptmann und Kerstin Gier. An dieser Stelle höre ich mal auf, denn es gibt bei so vielen tollen Büchern, natürlich auch viele, viele tolle Autoren und ich habe bestimmt noch ganz viele und wichtige davon vergessen.

Ich werfe das Stöckchen mal in Richtung Schmunzelbiene, Nadine, Sunny, Mrsjennyenny, Klusi, Kai und Achtung jetzt kommt’s, zu Marcus. Leseratte und Ehemann von Melli. Drücken gilt nicht. 😀

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebloggt, gelesen
Tags: , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


14 Antworten auf Das Literaturstöckchen – Entweder-Oder

  1. MrsJennyenny sagt:

    Guten Morgen!

    Danke für das Weitergeben! Werde ich aufjeden Fall machen! Das Weiterreichen an Marcus ist auch gut!!! *daumenhoch*

    LG Jenny

  2. Susi sagt:

    Danke für das Stöckchen 🙂 Muss gleich mal schauen, wann ich Zeit dafür finde und ich habe mir auch mal wieder ein Buch gegönnt, da ich hier bei dir und bei anderen schon gesehen habe 😉 – Schweig still, süßer Mund… ich hoffe es ist gut.

    Liebste Grüße
    Susi

  3. Pingback: Das Literaturstöckchen: Entweder – Oder » Schmunzelbiene

  4. Sandra sagt:

    Ich schnapps mir auch schon mal für die nächsten Tage 🙂 Danke schön.

    Liebe Grüße

  5. melliausosna sagt:

    Oh das sehe ich ja nun erst.Das Stöckchen gefällt mir und Marcus sicher auch.Werden wir zusammen die Tage mal schreiben.Gibt dann halt doppelte Antworten 🙂

  6. nasch sagt:

    Danke Jutta, ich werde es auch machen 🙂

  7. Kai sagt:

    Danke fürs „Stöckche“n (ich stimme dir übrigens zu – ob man des nun Stöckchen nennt oder TAG.. dürfte wohl eher auf die geographische und linguistische Ausgangslage ankommen, denn auf die Webseite^^) und hier sind meine Antworten:

    Confidential Snowflakes: „Entweder … Oder“ – das Literaturstöckchen

    LG,
    Kai

  8. Pingback: Melliausosna schreibt und zeigt euch was

  9. Pingback: Literatur Stöckchen

  10. Pingback: Literaturstöckchen – Tanti Avanti's Welt

  11. Tanti Avanti sagt:

    Hi Chaosweib!

    Nachdem ich das Stöckchen nun schon bei Dir & Melli entdeckt habe, habe ich mich nun auch mal dran gesetzt!;-)

    Lg & ein sonniges Wochenende wünsche ich Dir!

  12. Pingback: Jutta hat mit Entweder-Oder nach mir geworfen

  13. Sandra sagt:

    Geschnappt,
    erledigt: http://www.always-sunny.de/jutta-hat-mit-entweder-oder-nach-mir-geworfen/
    und weiter gegeben.

    Liebe Grüße und schönes WE

  14. MrsJennyenny sagt:

    Huhu!

    Mir ist grade aufgefallen, dass ich dieses Stöckchen schon mal gemacht hab. Also hier sind meine Antworten. 😉

    http://mrsjennyenny.de/bucherstockchen/

    LG Jenny

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.