QuickTipp #3 – Von Tippfehlern profitieren

QuickTipp Logo Es passiert jeden Tag mehrfach und es passiert uns allen. Tippfehler. Mal ist es ein Buchstabendreher, mal eine zu lang gedrückte Taste oder auch ein fehlender Buchstabe (passiert bei Funktastaturen gerne mal) und schon ist das Wort nicht mehr dasselbe und über die Suche nicht mehr zu finden. Tippfehler oder Vertipper passieren, gerade wenn man so viel im Netz schreibt, kommentiert oder chattet. Es passiert einfach jedem mal und wir sehen inzwischen auch drüber weg und lassen uns nicht davon stören. Heute möchte ich euch aber zeigen, dass ihr von solchen Vertippern auch profitieren und sogar Geld sparen könnt.

Mit Tippfehlern Geld sparen

Wie schon kurz angesprochen, die Suche findet solche Vertipper nicht. Ich sehe das jeden Tag im Backend. Leute kommen auf den Blog und suchen dann oben rechts nach etwas Bestimmtem und finden es nicht, weil sie sich vertippt haben. So suchen zum Beispiel ganz viele nach „Höhrbuch“ mit h. Das Ergebnis sind 0 Treffer, dabei würden sie bei korrekter Schreibweise 17 Artikel finden. Wer sich bei großen Suchmaschinen vertippt wird zum Glück korrigiert (Meinten Sie…), aber das macht nicht jede Suche, schon gar nicht auf so einem kleinen Blog.

Was denkt ihr, was passiert, wenn ihr bei eBay eine alte Waschmaschine verkaufen wollt und versehentlich eine „Wachsmaschine“ oder „Wachmaschine“ ab 1,00 Euro anbietet? Ich glaube, dass ihr da wenig bis gar keine Interessenten findet und ihr am Ende auf eurer Waschmaschine sitzen bleibt. Und das wäre noch der günstigste Ausgang, da ihr so keinen Verlust gemacht habt. Anders sieht es aus, wenn ein Käufer so clever ist nach genau solchen Angeboten, also die mit Vertipper, zu suchen. Die Chance wäre groß, dass er so eure Waschmaschine für 1 Euro abgreift und ihr euch in den Hintern beißt. 😀

Ein aktuelles Beispiel

eBay Angebot WaschmaschineUnd es geht noch schlimmer, hier die Beschreibung dazu.

eBay Beschreibung Waschmaschine

Solche Vertipper oder Rechtschreibfehler passieren täglich zu Hunderten auf eBay oder anderen Verkaufsplattformen. Aber genau auf diese Art kann man bei eBay Schnäppchen machen. So brachte zum Beispiel das Fehlen eines einzigen Buchstaben einem Käufer 499.696 Dollar Gewinn ein!

Ihr wollt was kaufen? Dann sucht erstmal nach Vertippern. Okay, ich gebe zu, das ist recht mühsam, weil man ja gar nicht weiß welchen Buchstabendreher der Verkäufer im Angebot stehen hat. Dafür gibt es einfach zu viele Möglichkeiten ein Wort falsch zu schreiben. Hier mal ein Beispiel auf wieviele Arten man Cappuccino verunstalten kann.

78 Arten Cappuccino falsch zu schreiben

Quelle: tippfehler.net (Screenshot)

Und genau dafür gibt es eine Website, die sich auf Tippfehler in eBay-Angeboten spezialisiert hat und euch beim Suchen und Sparen hilft. Die Seite tippfehler.net sucht diese „fehlerhaften Angebote“ für euch raus. Ihr gebt einfach an, was ihr sucht (korrekte Schreibweise) und die Seite errechnet die Tippfehler und findet dann die aktuellen Angebote. Mit etwas Glück lässt sich so der eine oder andere Euro sparen. Probiert es aus.

Ähnliche Webseiten
vertippdich.de
baysearch.de

Und noch ein Tipp

Ihr könnt mit Tippfehlern sogar Leser auf euren Blog „locken“. Wenn jemand bei einer Suchmaschine ein Wort sucht und sich dabei vertippt, könntet ihr bei den Ergebnissen ganz oben stehen, wenn auf eurem Blog genau der gleiche Vertipper existiert. Manchmal ist es gut dem Leser das anzubieten, was er sucht. 😉

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gespart, gesucht
Tags: , , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


8 Antworten auf QuickTipp #3 – Von Tippfehlern profitieren

  1. Kai sagt:

    Schade nur, dass man sich bei „iPad“ so selten vertippt. eBay bietet dazu jedenfalls nicht einen Treffer. *gg*

  2. Drapegon sagt:

    Und dann wundern sich viele bei Ebay das sie nichts verkaufen;) Für Schnäppchenjäger wirklich tolle Suchmaschinen.

  3. Veronika sagt:

    Das ist ja ein cooler Tipp bei ebay Dinge absichtlich falsch schreiben. Wobei wenn ich überlege konnte ich mit „Wildlederstiefer“ und „Bachblühden“ wohl auch schon das ein oder andere Schnäppchen machen. LG aus München, Vroni.

  4. Enrico sagt:

    Hallo Jutta,

    sehr guter Tipp, ich wusste zwar schon um die Thematik mit Tippfehlern im Netz, das es hier aber Website`s gibt die so konsequent nach diese suchen wusste ich nicht.

    Ich habe es gerade am Beispiel eines Olympia Babyphones versucht, dies bracht zwar keine Treffer, aber die Website ist klasse und ich denke wenn man sie regelmäßig einsetzt kann man vielleicht irgendwann mal ein Schnäppchen ersteigern.

  5. Ralf sagt:

    @Kai: Hmm… stimmt zum iPad gibt es wohl kaum Tippfehler, aber man könnte ja vielleicht mal nach Android suchen, wenn man ein Schnäppchen-Tablet sucht.
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass Android-User sich öfter vertippen als Apple-Freaks 😉

  6. nickel sagt:

    Wie hoch wohl die Ebay-Gebühren waren? 😀

    Doe Funktion scheint es so nicht mehr zu geben. Wenn ich etwas falsch eingebe, wird es automatisch korrigiert. Allerdings nur bei der Suche. Da sollte man wohl 3mal drüber schauen, wenn man was angibt…

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.