Monatsrückblick – Mai 2012

rueckblick Das wars dann, mit dem Wonnemonat Mai. Wenn er auch nicht alles neu gemacht hat, wie Hermann Adam von Kamp mal schrieb, ein bisschen was gab es dann doch. Und wie immer habe ich alles in einem kleinen Monatsrückblick für euch zusammengefasst. Jedenfalls alles, was mir noch eingefallen ist. Ganz frisch ist zum Beispiel noch der Eindruck von „Gesehen“. Kam gestern auf RTL und gehört einfach nur verboten!!

Rückblick

MAI 2012

Gelesen: u.a. „Ich bin der Herr deiner Angst“, „Schlehenherz“ und „Verkommen“

Geschrieben: Ich habe ein Lesetagebuch begonnen. Das Moleskine Passions Book Journal

Gehört: ebenfalls „Ich bin der Herr deiner Angst“ und „Die Rebellion der Maddie Freeman“

Gesehen: den Beitrag von Günter Wallraff über den Paketzusteller GLS

Getrunken: u. a. Kaffee, Eiscafé und Saftschorle

Gegessen: seit langem mal wieder leckeren Käsekuchen (Rezept folgt)

Gekocht: zuletzt Malteser Lendchen

Gefreut: über eine englische Telefonzelle* aus London 😉

Geärgert: über einen lahmen Verkäufer bei DaWanda

Geknipst: viele, viele Bilder

Gelacht: über lustige Facebook Einträge wie den hier:

Kurt: Facebook sagt, Dein Geburtstag ist heute. Alles Gute.
Reiner: Ja, das stimmt. Danke Papa.

Gebastelt: u. a. ein Utensilo

Gekauft: Bücher, Parfum, DVDs

Gespielt: nichts, keine Zeit

Gefeiert: nichts, kein Grund

Gefühlt: ca. 200°C an der Backofentür *autsch*

*Bei der Telefonzelle handelt es sich natürlich „nur“ um eine Teedose, aber ich finde sie wunderschön.

englische Telefonzelle

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gedacht
Tags: , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


2 Antworten auf Monatsrückblick – Mai 2012

  1. nasch sagt:

    Erzähl mal, wie war Verkommen? Also Deine Meinung, ich überlege noch, ob es nicht zu heftig bzw. eklig/abartig sein wird…

    • Chaosweib sagt:

      Ich bin erst auf Seite 168. 😉 Bis jetzt finde ich es nicht ekelig, ist nichts drin, was nicht auch in der Zeitung steht. Ich habe da aber wohl auch eine ziemlich hohe Schmerzgrenze. Werde es erstmal fertig lesen und dann rezensieren.

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.