Facebook-Mail im Profil – Facebook will eure Mails lesen

@facebook Facebook hat mal wieder eigenmächtig gehandelt und in eurem Profil die Kontakteinstellungen geändert. Facebook veröffentlicht in eurem Profil die facebookeigene Mailadresse. Diese besteht aus eurem Nutzernamen und @facebook.com. Facebook will damit wieder ein Stück mehr von eurer Privatsphäre, denn wer über diese Mailadresse kommuniziert, bekommt seine Mail nicht mehr in sein privates Postfach “nach Hause” geliefert, sondern in die privaten Nachrichten von Facebook. Somit bleiben eure ganz persönlichen Mails auf den Facebook-Servern und werden dort höchstwahrscheinlich gelesen und ausgewertet.

Damit geht Facebook wieder einen Schritt weiter in Richtung totale Überwachung und die Datenschützer sind not amuesd. Aber nicht nur die, ich auch und ich rate euch das umgehend zu ändern.

Facebook-Maildresse verbergen

Allerdings lässt sich diese Facebook-Mail nur ausblenden und nicht wie vorgegaukelt löschen.

Klickt in eurem Profil mal auf Info, dann kommt ihr zu den Kontaktinformationen, die in der Chronik sichtbar sind. Dort findet ihr dann neuerdings eure Facebook-Mail, falls ihr das noch nicht geändert habt. Diese ist standartmäßig für Freunde zu sehen und Facebook möchte, dass man die auch benutzt.

facebook_mail

Das solltet ihr unbedingt ändern, wenn ihr nicht wollt, dass Facebook alle privaten Mails mitliest. Dazu klickt oben rechts auf “Bearbeiten”. Und ändert die linke Einstellung auf “Nur ich”…

facebook_email

und die rechte stellt auf “In Chronik verborgen”. Abspeichern nicht vergessen.

facebook_email2

Ihr solltet auch mit eurer privaten Mailadresse so umgehen. Verbergt sie komplett, es sei denn ihr habt in eurer Freundesliste wirklich nur echte, reale Freunde. Aber wer hat das schon…

via Caschy

Und noch was wichtiges

Wer oben rechts in die Kontoeinstellungen geht …

at_facebook

und dort die Facebook-Mail entfernen möchte, der wird sich wundern.

mail_einstellungen

Facebook bietet euch dieses Entfernen nur pseudomäßig an. Wenn ihr auf entfernen klickt, sieht es gleich so aus, als sei die Mailadresse nun weg. Statt “entfernen” steht dann “rückgängig” da. Bestätigt ihr dann diese Einstellung mit eurem Passwort und speichert ab, steht die Mailadresse plötzlich wieder einsehbar in der Chronik. Jedenfalls war es bei mir so, ich habs mehrfach versucht. Also lässt sich die Facebook-Mail nur verbergen und es ist zu hoffen, dass sie sich nicht immer wieder selbst einblendet. Ihr solltet ab und zu einen Blick in eurer Profil werfen.

Bedenkt auch…

Was ich euch im Bild noch angezeichnet habe, solltet ihr auch unbedingt beachten. Das eine ist die Erklärung, dass Mails an die Facebook-Mail eben nicht an euch, sondern an Facebook gehen und beim zweiten solltet ihr dringend das Häkchen rausmachen, falls es gesetzt ist.

Jeder “Freund” kann mit seinen eigenen Informationen auch eure auf seinen Computer runterladen, speichern und missbrauchen. Stellt eure Einstellungen bitte so ein, dass möglichst wenig von euch einseh- und downloadbar ist.

Achtet bitte mehr auf eure Privatsphähre und passt auf, was ihr öffentlich macht. Ich weiß nicht ob ihr die letzten Nachrichten verfolgt habt. Es gab zum Beispiel eine Kündigung, weil ein “gefällt mir” geklickt wurde, dass dem Chef nicht gefallen hat. Denn “gefällt mir” ist gleichbedeutend mit “das ist auch meine Meinung”, “das unterschreibe ich” usw. Es ist also, als ob ihr diese Aussage selbst getätigt habt.

Die zweite Nachricht, die Aufsehen erregt hat ist die, dass die Schufa Informationen aus eurem Profil speichern und nutzen möchte. Wer also oft schreibt, dass er sich dieses oder jenes gekauft hat, könnte unter Umständen Schwierigkeiten bekommen. Das gleiche gilt für falsche Freunde. Je nachdem mit wem ihr befreundet seid, könntet ihr keinen Kredit mehr bekommen.

Zitat stern.de …sollen unter anderem die Kontakte von Facebook-Mitgliedern herangezogen werden, um Beziehungen zwischen Personen zu untersuchen und so Zusammenhänge mit der Kreditwürdigkeit der Verbraucher zu finden. Zudem sei die Analyse von Textdaten denkbar, um “ein aktuelles Meinungsbild zu einer Person zu ermitteln.”

Das gilt übrigens auch für Twitter, Xing, Personensuchmaschinen usw. Ich empfehe euch den Artikel ganz zu lesen.

Vermeidet, dass alles von euch komplett öffentlich ist, das ist dann nämlich auch für Nichtmitglieder zu sehen und steht bei Google.

Auch diese Beiträge schon gelesen?
  1. Facebook: Science-Fiction ist angekommen
  2. E-Mail-Adresse vor Facebook App verbergen
  3. Noch ein Virus – der facebook Foto Virus
  4. Facebook Profilbesucher anzeigen – Trojaner
  5. Blogparade zum Thema Facebook
  6. Der Chaos-Blog jetzt mit Facebook Fanpage
↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Kaffeejunkie, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, morgenmuffelig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gesehen, geärgert
Tags: , , , , , , , , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten auf Facebook-Mail im Profil – Facebook will eure Mails lesen

  1. Meike sagt:

    Langsam finde ich das schon unverschämt, was Facebook sich immer wieder neues “einfallen lässt” um Informationen über uns zu sammeln. Ein Glück gibt es Leute, wie dich, die einen auf solche Neuerungen aufmerksam machen. Facebook macht das ja immer so klammheimlich.

  2. Das ist eine richtige Schweinerei, was Facebook da veranstaltet.
    Und das mit der Schufa auch, denn wer hat schon nur Freunde bei Facebook, die er auch tatsächlich kennt? Ich selbst nutze mein privates Profil eigentlich nur für meine Blogs und somit geschäftlich und die Freunde sind insofern geschäftliche Kontakte. Und warum sollte ich nicht kreditwürdig sein, nur weil es die Freunde nicht sind?

  3. Gismolinchen sagt:

    nun, mal wieder sehr aufschlußreich und gleich geändert, Dankeschön ;-)

  4. Danke für den Hinweis. Das ist direkt mal noch einn Grund Facebook auf Eis zu legen.

  5. Sabienes sagt:

    Danke für die Infos!
    Bei der Facebook-Email war jetzt nicht mal mehr ein Häkchen, mit dem man die Adresse zumindest “pro forma” hat löschen können.
    LG
    Sabienes

  6. Ingrid sagt:

    Danke für die Info, jetzt bin ich gespannt, ob ich es auch richtig gemacht habe ;-)
    LG Ingrid

  7. Diana sagt:

    Danke für die Info. Ist ja echt der Hammer!

    LG Diana

  8. Ela sagt:

    Mir war das auch schon aufgefallen, dass man die FB-Mail-Addy nicht löschen kann. Ging mir jedenfalls so wie du. Aber ich war der Meinung, dass meine “primäre” Adresse, wie FB es so schön formuliert auch in meinem Profil ist. Naja, wieder was gelernt.

    Wenn das ok ist, dann teil ich deinen Artikel mal in meiner Chronik. Gibt sicherlich einige, die das nicht wissen.

    Lg Ela

  9. Pingback: Freitags-Füller #170 | Chaosweibs Chaos-Blog

  10. Judith sagt:

    Hallo und danke für die Tipps!
    FB kommt auf Ideen, wo ich nicht mal im Traum drauf komme, dass das passieren könnte.

    Grüße

Teile anderen Lesern mit, was du denkst

Verzichte auf Werbe- und Signaturlinks, unflätige Sprache und Beleidigungen. Ich behalte mir vor Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen und/oder Keywords als Namen verwenden zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>