Rezept: Ofengemüse mit Mozzarella

Ofengemüse mit MozzarellaZu dieser Jahreszeit gibt es einiges an Gemüse, vor allem wenn man einen Garten hat. Bei uns stapeln sich gerade die Zucchini und damit es nicht langweilig wird, sind verschiedene Rezepte von Nöten.

Letzte Woche hatten wir Zucchini-Tomaten-Gemüse mit Butterkartoffeln und diese Woche gab es Ofengemüse mit Mozzarella.

Ihr könnt als Ofengemüse eigentlich alles verarbeiten was gerade Saison hat. Achtet nur darauf, dass sich bei harten Sorten wie Kartoffeln oder Möhren die Garzeiten verlängern oder man diese dann kurz in Salzwasser vorkocht. Auch gut, wenn man zum Beispiel Pellkartoffeln vom Vortag übrig hat. Beim Kochen und in der Liebe ist eben alles erlaubt. :D

Zutaten für 2 Personen

1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 EL getrockneten Oregano
1 EL Tomatenmark
400 g gehackte Tomaten aus der Dose
2 rote Paprika
2 Zucchini
3-4 mittelgroße Kartoffeln
1 Kugel Mozzarella
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Heizt den Ofen schon mal auf 230° Grad Ober- und Unterhitze vor.
Nun wird das Gemüse geschnitten. Die Zucchini habe ich in halbe Ringe, die Paprika und die Kartoffeln in Würfel geschnitten. Eine der drei Knoblauchzehen auch kleingehacken und alles in eine gefettete Auflaufform gegeben. Salzen und Pfeffern, aber vorsichtig, da die Soße noch gewüzt wird. Gebt das Gemüse nun für 20 Minuten in den Ofen.

Gemüse

Die Zwiebel und die zwei restlichen Knoblauchzehen kleinschneiden und in ca. 1 Eßlöffel Olivenöl weich dünsten. Dann den Eßlöffel Tomatenmark unterrühren und die gehackten Tomaten aus der Dose. Einmal aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und dem Oregano würzen. Das Ganze ebenfalls für 20 Minuten köcheln lassen.

TomatensoßeJetzt noch den Mozzarella in Würfel schneiden und das wars dann mit der Schnibbelei für heute.

MozzarellaDas Gemüse nach 20 Minuten aus dem Ofen nehmen und die Soße unterrühren (unten links) und nochmal für 10 Minuten zurück in den Ofen (unten rechts).

OfengemüseZum Schluss den gewürfelten Mozzarella drüberstreuen und nochmal für 5-10 Minuten – je nach Wunsch – in den Ofen zum Überbacken.

Ofengemüse mit Mozzarella

Und dann könnt ihr euer Ofengemüse mit Mozzarella genießen. Wenn Ihr Kartoffeln drin habt, ist es als vollwertige Mahlzeit anzuerkennen. Habt ihr nur Gemüse drin, könnt ihr je nach Wunsch Reis oder Kartoffelpürree dazu machen. Oder einfach nur Baguette dazu essen. Der Fantasie und dem Hunger sind hier keine Grenzen gesetzt.

Ofengemuese mit Mozzarella 1

Guten Appetit.

Auch diese Beiträge schon gelesen?
  1. Rezept: Zucchini-Reis mit Feta
  2. Rezept: Möhrencreme
  3. Rezept: Sommerlicher, lauwarmer Nudelsalat
  4. Rezept – Lasagne mit Sahnesoße
  5. Zucchinigemüse mit Butterkartoffeln
  6. Nachgekocht – Tomate-Mozzarella-Auflauf
↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Kaffeejunkie, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, morgenmuffelig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gekocht
Tags: , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten auf Rezept: Ofengemüse mit Mozzarella

  1. Gismolinchen sagt:

    Da ich ja die Blüten von Zuchinies & Co. im Garten sehr mag, allerdings die Früchte dann nicht so dolle, kommt Dein Rezept wirklich wie gerufen ;-) ))))))))))))))))))))))))

    • Chaosweib sagt:

      Dabei gibt es doch so tolle Zucchini-Rezepte. Wir essen die sehr gerne.

      • gismolinchen sagt:

        Beim Kochen bin ich die Einfallslosigkeit in Person und Zuchini & Co. finde ich, schmecken wie dickeres Löschpapier *grins*, aber so gemixt mit frischen Kräutern und Gewürzen sicherlich super ;-) ))) und ich mache das heute definitiv nach und da hattest Du ja schon einmal so ein leckeres Rezept, was ich nachgemacht hatte und absolut lecker war, nur weiß ich echt nicht mehr, wo und was das war…..

  2. Sabienes sagt:

    mhm!!! Schmacko! Wann darf ich zum Essen kommen? ;-)
    Sabienes

  3. Belouni sagt:

    Das klingt ja suuuper lecker!!
    Muss ich unbedingt mal ausprobieren! Dankefür die tolle Idee :)

    Nina

  4. Rene sagt:

    Also Jutta ich muss mich jetzt echt mal beschweren :) Da schaut man nachts ein wenig durch die Blogs und dann solche Bilder von so leckeren Essen, nu hab ich hunger und das nachts um 20 vor 2..

    :) Und wer kocht mir jetzt was ? :)

    gruß
    Rene

  5. Kerstin sagt:

    Sieht ja super lecker aus und da ich für heute eh noch keine Kochidee habe werde ich später direkt einmal Zucchini & paprika kaufen gehen. :)

  6. Kratzi sagt:

    Das klingt echt sehr lecker. Ich mache auch häufiger mal Grill- oder Ofengemüse. Das tolle ist ja, dass man super variieren kann und es trotzdem jedes Mal schmeckt :D
    Mit Tomatensauce habe ich es noch nicht probiert, habs aber mal eingespeichert und werds bei Gelegenheit mal testen. Ich nehme meistens Feta und esse Tzatziki dazu ^^

  7. gismolinchen sagt:

    Ich habe es mal nachgekocht und habe zwar noch eine Boulette beigepackt *lach*, damit mein Mann nicht gleich die Zähne verzieht, aber er hat es in der Tat hochgelobt und mir hat es auch echt wirklich richtig gut geschmeckt ;-) . Mehr davon büdde ;-)

  8. Susi sagt:

    das schaut sehr lecker aus :) Ich werde es bald mal ausprobieren und sollte meinem Mann auch schmecken. :)

Teile anderen Lesern mit, was du denkst

Verzichte auf Werbe- und Signaturlinks, unflätige Sprache und Beleidigungen. Ich behalte mir vor Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen und/oder Keywords als Namen verwenden zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>