Monatsrückblick – September 2012

RückblickDen September haben wir nun auch rum, jetzt kommt das letzte Quartal für dieses Jahr. Beinahe hätte ich vergessen, dass am Mittwoch Feiertag ist, da wollte ich eigentlich einkaufen. Also denkt dran, 3. Oktober ist Tag der Deutschen Einheit.

Auch diesen Monat gibt es von mir natürlich wieder einen kleinen Rückblick in Stichworten. Schauen wir mal, was vom September so hängen geblieben ist. 😀

Rückblick - Monatsrückblick

September – 2012

Gelesen: “Die Wunschliste” von Jill Smolinski und „Legend – Fallender Himmel“ vom Marie Lu angefangen

Geschrieben: 20 Blogartikel

Gehört: u.a. “Das Tal Season 1.1 bis 1.4.” von Krystyna Kuhn

Gesehen: „Die Tribute von Panem“ auf Blu-ray

Getrunken: jede Menge Tee

Gegessen: zuletzt Linseneintopf

Gekocht: jede Menge Rotkraut gekocht und eingeforen.

Gefreut: über ein ganz persönliches Geschenk

Geärgert: darüber, dass das mit dem Blog-Backup nicht geklappt hat

Geknipst: Bilder für den Blog

Gelacht: mindestens 1x täglich

Gebastelt: Cover-Bildchen ausgeschnitten

Gekauft: Kosmetik, Bücher, Tee, Uhren, Parfum und ein neues Stativ

Gespielt: nichts, keine Zeit

Gefeiert: nichts, kein Grund

Gefühlt: Kälte, Freude, Ärger

Noch 12 Wochen bis Weihnachten. 😀

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gedacht
Tags: , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


5 Antworten auf Monatsrückblick – September 2012

  1. Susi sagt:

    Wie fandest du Legend – Fallender Himmel? Was es gut?

    Liebe Grüße
    Susi

    • Chaosweib sagt:

      Ich bin noch ganz am Anfang, Seite 38. Da kann ich noch nichts zu sagen, aber ich mag schon mal die Perspektive nicht. Beide Protagonisten erzählen in der Ich-Form, das finde ich einfach saublöd. Das war ja auch der Grund warum ich „Wir beide irgendwann“ nicht gekauft habe, höchstens mal als Hörbuch.

      Liebe Grüße

      • Susi sagt:

        Das ist schade, aber vielleicht wird es ja besser. Ich schätze mal, es ist besser, wenn es aus der dritten Person heraus erzählt wird. Hier ist vermutlich auch immer abwechselnd?

        • Chaosweib sagt:

          Ich habe nichts gegen die Ich-Form, aber wenn die alle so berichten, weiß ich einfach nicht mehr mit wem ich gerade unterwegs bin. Bis ich mich da reingefunden habe, wechselt es schon wieder.

          Und ja, er und sie erzählen abwechselnd. Jeder immer ein Kapitel.

  2. Nina Nici sagt:

    Liest du auch so gerne wie ich?
    Ich könnte mir jeden Tag ein Buch kaufen, Bücher sind einfach etwas tolles! ❤

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.