Rezept: Eierlikörwaffeln

Waffel Ich schulde euch noch ein Rezept. Ach was, ich schulde euch noch viel mehr. In letzter Zeit ist so viel liegengeblieben, dass ich kaum noch nachkomme. Buchbox, Neuzugänge, Yankee Candle und mehr.

Anfangen möchte ich heute aber mit dem längst überfälligen Rezept für die Eierlikörwaffeln, die ich euch Ende November schon angekündigt hatte.

Eierlikörwaffeln

Das Rezept ist nicht wirklich aufwändig und bis auf Buttermilch und Eierlikör hat man in der Regel alles zu Hause.

Waffeln Zutaten
Zutaten
100 g weiche Butter
100 g Zucker
4 Eier
200 ml Eierlikör
200 ml Buttermilch
375 g Mehl
½ Tl. Natron oder Backpulver
Sahne und Puderzucker zum Servieren

Waffelteig

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier unterrühren, dann den Eierlrkör und die Buttermilch unterrühren. Mehl und Natron vermischen und ebenfalls unterrühren. Das wars auch schon, nun geht es ans Backen.

Waffeleisen

Wer noch ein altmodisches Waffeleisen aus Gusseisen hat, der sollte es leicht einfetten. Bei einem modernen, antihaftbeschichteten Waffeleisen genügt es auf die heiße Platte einen Teelöffel Wasser geben und sofort schließen. Sobald das Wasser verdampft ist, kann man den Teig draufgeben. Das ist auch nur bei der ersten Waffel nötig, danach einfach weiterbacken bis der Teig aufgebraucht ist.

Eierlikoerwaffeln

Je nachdem wie dick ihr die Waffeln mögt, ergibt das ca. 10 – 14 Waffeln. Wir essen die ganz unspektakulär mit Puderzucker und Sahne.

Waffeln mit Sahne

Verfeinern

Es gibt zum Beispiel fertige Sahne mit Eierlikörgeschmack zu kaufen. Man kann auch Sahne mit einem Teelöffel Eierlikör schlagen. Auch Obst schmeckt dazu. Frische Erdbeeren, Mandarinen aus der Dose oder Kirschkompott.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken.


↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gekocht
Tags: , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


4 Antworten auf Rezept: Eierlikörwaffeln

  1. Tante Trulla sagt:

    Mhmmm…lecker, die werd ich auch mal machen!

    Waffeln gabs ja schon sooo lange nicht mehr 🙂

    Lg

    Tante Trulla

  2. Dani sagt:

    Oh, da bringst du mich auf eine Idee. Waffeln könnten wir auch mal wieder backen. Passt auch so schön zur Kalten Jahreszeit. Bei uns gibts immer das Grundrezept mit pürierten Erdbeeren.
    Deine sehen aber auch sehr lecker aus.

  3. Sandra sagt:

    Wenn ich Deine Bilder sehe und das Rezept lese, könnte ich mir doch mal ein Waffeleisen zulegen. Leider gibt es dafür überhaupt keinen Platz mehr 🙁 Ich muss die immer auf Märkten essen und Deine sind sicher viiiel besser.

    Liebe Grüße

  4. Petra sagt:

    Stimmt, ich habe auch lange schon keine Waffeln mehr gemacht. Als die Kinder klein ware, lief das Waffeleisen ständig. Eierlikörwaffeln könnten mich jetzt wieder reizen. Vielleicht heiße Kirschen dazu? Muss ich glaub ich mal ausprobieren und Eierlikör auf den EInkaufszettel setzen. Und Buttermilch. 🙂

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.