Monatsrückblick – Januar 2013

RückblickEtwas später als sonst kommt heute mein erster Monatsrückblick in diesem Jahr. Den Januar haben wir also schon kaputt, vom neuen Jahr sind die ersten Wochen abgeknabbert. Kalt wars und dunkel und ich bin froh, dass der Monat nun vorbei ist. Ich kann es gar nicht erwarten, dass die Tage wieder heller und vor allem wärmer werden. Die letzten Tage im Januar standen zudem im Zeichen von Husten, Schnupfen und Halsschmerzen, das ist jetzt Gott sei Dank wieder besser und ich freue mich wirklich auf den Februar.

Rückblick - Monatsrückblick

Januar – 2013

Gelesen: zum Beispiel „Zorn – Tod und Regen“ von Stephan Ludwig. Ein ziemlich gewöhnungsbedürftiger und unsympathischer Ermittler.

Geschrieben: 19 Blogartikel

Gehört: „Die Todestrilogie“ von Vincent Kliesch

Gesehen: natürlich das „Dschungelcamp“ und zuletzt „Ziemlich beste Freunde“

Getrunken: verschiedene Ingwer Tees

Gegessen: seit langem mal wieder Rindfleisch mit Meerrettich

Gekocht: leckere Rindfleischsuppe

Gefreut: über eine Bücherspende

Geärgert: über eine überhebliche, unfehlbare Arzt-Ehefrau, die nichts in der Praxis verloren hat und sich von zwei Medikamenten nur eins merken konnte. Und darüber, dass Olivia Jones auf den letzten Metern die Krone verloren hat.

Geknipst: Bilder von diversen Hauls

Gelacht: über das „Dschungelcamp“ und seine Insassen. Vor allem über Joey.

Gebastelt: Yankee Candle Reste aus den Gläsern zerdeppert, dass sie in die Duftlampe passen

Gekauft: viele, viele Bücher, Kosmetik, schöne Postkarten und Lesezeichen aus der Grafik Werkstatt

Gespielt: nichts, keine Zeit

Gefeiert: nichts, kein Grund

Gefühlt: Halsschmerzen, Kälte, Wut

Auf gehts in den Februar, der neben den närrischen hoffentlich auch ein paar helle und trockene Tage bereit hält.


↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gedacht
Tags: , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


4 Antworten auf Monatsrückblick – Januar 2013

  1. Mandy sagt:

    Ingwer Tee ist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Findest du nicht auch? Ich habe den einmal zu lange ziehen lassen, das war dann nur noch Bäääh!

    Ich wünsche dir einen tollen Wochenstart! Herzlichst, Mandy

  2. sabo sagt:

    🙂 Ich wiederum mag Ingwertee – je länger gezohgen, um so leckerer.
    Gute Besserung weiterhin.
    LG,
    Sabo

  3. Influ sagt:

    Hallöle,

    ich fühle absolut mit dir. Auch ich bin froh das der Januar um ist – das Wetter hats leider nur noch nicht gemerkt, ist immer noch düster, trist und verregnet draussen 🙁 Meine Familie hatte es auch komplett umgehauen, beide Kids lagen mit 40° Fieber zuhause und Männe wurde sogar 5 Tage ins Krankenhaus eingeliefert…
    Naja, hoffen wir einfach das nach dem holprigen Start ins Jahr nun besser wird 🙂

    Liebe Grüße
    Influ

  4. Susi sagt:

    Ich war zwar nicht krank, aber der Januar 2013 war der schrecklichste den ich je erlebt habe. Daher bin ich wie du genauso froh, dass er vorbei ist.

    Wenigstens mit dem Dschungelcamp konnte ich mich ablenken und „Ziemlich beste Freunde“ ist ein wundervoller Film, ich hoffe du hattest viel Freude beim Schauen. 😉

    Liebe Grüße
    Susi

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.