Stoffträume #4 und neuer Lieblingsshop

Stoffträume Vorgestern habe ich es euch ja schon angedeutet. Es war noch eine Lieferung unterwegs und zwar aus einem neuen Shop, den ich bei Google über die Bildersuche gefunden hatte, als ich nach Anbietern eines bestimmten Stoffes suchte. Inzwischen habe ich zum zweiten Mal dort bestellt und ich kann behaupten, dass das definitiv mein neuer Lieblingshop ist. Ich zeige euch jetzt zuerst meine Ausbeute und danach woher ich die habe und was, meiner Meinung nach, das tolle an dem Shop ist. Schreibt mir dann bitte mal ob ihr den schon kennt und wie ihr ihn findet.

Neue Stoffe

Zuerst zeige ich euch natürlich die Stoffe, sonst passt ja die Überschrift nicht. Wundert euch nicht, warum die Bilder unterschiedlich aussehen, es sind, wie gesagt, zwei Bestellungen und da ich die Stoffe immer sofort wasche, habe ich einen Teil der Bilder schon vor ein paar Tagen gemacht.

Ich habe mich nach einem Weihnachtsstoff umgesehen und dazu weißen Plüsch gekauft.

Weihnachtsstoff und weißer PlüschDaraus wurde auch schon ein Probestück, nämlich ein Nikolausstiefel. Ist soweit auch ganz hübsch geworden, aber den nächsten nähe ich ein bisschen anders.

Nikolausstiefel selbernähen

Dann brauchte ich was in gelb-orange und habe das hier genommen.

Baumwolle gelb orange

Der linke Dekostoff unten musste unbedingt mit, auch wenn ich noch nicht genau weiß, was ich damit mache. Vielleicht eine Pinnwand fürs Nähzimmer, ein neues Kleid für die Schneiderpuppe, oder, oder. Egal, zum Glück wird Stoff ja so schnell nicht schlecht. Da fällt mir sicher noch was ein. Den roten Stoff musste ich nachkaufen, weil ich meinen zu Paspelband verbastelt hatte.

Dekostoff Baumwolle mit Schneidermotiven

Dann habe ich Patchwork- und Quiltpakete gekauft. Das sind immer 7 verschiedene Stoffe zu je 30 x 75 cm, die alle farblich aufeinander abgestimmt sind. Diese kleinen Stücke eignen sich nicht nur zum Quilten, sondern auch ganz prima für Kleinprojekte wie Handtaschen, Kosmetiktäschen, Handytaschen, Schlafbrillen, TaTüTas, Buchhüllen, Hüllen für Kosmetiktücher, Eulen uvm.

Man hat damit immer den passenden „Gegenstoff“, gerade bei Projekten, bei denen man 4 unterschiedliche, aber passende Stoffe braucht, wie zum Beispiel bei Inas Kosmetiktasche mit Kellerfalten.

Das rechte unten sind jeweils Eulen und Blätter, einmal auf naturweißem und einmal auf beigem Untergrund. Jeweils mit passenden Innenstoffen gestreift, kariert und uni.

Links ein Paket in Rot, je einmal rote Herzen und Hühner auf weißem Grund und je einmal weiße Blümchen und Ranken auf rotem Grund. Dazu wieder passende Innenstoffe gepunktet, kariert und uni.

Patchworkstoffe Eulen beige und rote Baumwolle mit Herzen, Hühnern und gemustert

Hier zwei Pakete, die untereinander ebenfalls nochmal kombiniert werden können. Hauptmotive sind Blumen, Retro und Vögel, der Rest wie gehabt, gepunktet, gestreift, kariert und uni. Da freue ich mich schon drauf, die zu verarbeiten.

Quiltpakete in Lila- und Beerentönen

Dann habe ich große Köpfe gesucht und gefunden. In dem Tütchen sind 100 Knöpfe. Je 10 von einer Farbe mit einem Durchmesser von 20 mm und 25 mm. Die haben je 4 Löcher und ich brauche sie hauptsächlich für Augen und als Deko. Ich finde da 4 Löcher immer schöner, wenn die überkreuz angenäht werden.

bunte Knöpfe, 20 mm und 25 mm

Etwas Zubehör, wie Vlisofix für Applikationen und Vlieseline zum Verstärken. Wende- und Durchziehnadeln, Maschinenstickgarn und ein Handmaß. Rechts seht ihr ein 16 x 60 cm großes Rollschneiderlineal. Dank der vielen Hilfslinien lassen sich gerade auch schmale Streifen ein bisschen genauer messen und schneiden.

Nähzubehör und Rollschneiderlineal

Und hier noch etwas ganz anderes. Die Eulen-Servietten konnte ich einfach nicht liegen lassen und dazu gab es dann noch Pinsel, Farbe und Washi-Tape/Masking-Tape. Wozu ich das genau brauche, seht ihr später… wenn ihr denn wollt…

Serviettentechnik und Eulen-Servietten

Woher habe ich das alles?

Und jetzt wollt ihr sicher wissen woher ich das alles habe und welchen Shop ich meine. Mein Tipp für alle Selbermacher ist…

Online-Shop

Bei buttinette.com findet ihr alles und ich meine wirklich alles, was mit Selbermachen und Handarbeit zu tun hat. Nicht nur Stoffe und Nähzubehör, sondern alle möglichen Bastelarten wie Fimo, Schmuck, Blumenstecken, Häkeln, Stricken, Sticken, Knüpfen und Weben. Papierbasteln wie Scrapbooking oder Karten gestalten. Malen ob auf Stoff, an Fenster oder Leinwand. Da ist für jeden Bastelfan was zu finden. Die Auswahl ist enorm, wie ich finde. Ich hab da Stunden mit Stöbern verbracht.

Positiv

Da ich vordergründig aber Stoffe und Zubehör zum Nähen suche, habe ich mich damit am meisten beschäftigt und kann dazu auch mehr ins Detail gehen.

1. Wir alle kennen von DaWanda und anderen Online-Stoffläden, dass man Stoffe nur in 1m oder 50cm Schritten kaufen kann. Bei Buttinette kann man soviel Stoff kaufen wie man für sein Projekt gerade braucht, nicht mehr und nicht weniger. Wenn ich 3,20 Meter brauche, dann bekomme ich auch 3,20 Meter. Dazu gebe ich ins Formular bei Menge einfach 3,2 an. Und wenn ich nur 30 cm brauche, dann muss ich auch nur 30 cm kaufen, nämlich die Menge 0,3. Alleine das finde ich einfach grandios.

Buttinette Bestellmenge

2. Die Stoffauswahl ist riesig und die Stoffe kommen nicht nur, um sie vorm Anschmutzen zu schützen auf Links gefaltet an, nein sie haben auch noch ein leicht lösbares Etikett mit Materialzusammensetzung und Pflegeanleitung. Das habe ich bisher noch in keinem Online-Stoffladen bekommen. Ich gebe zu, ich habe aber auch erst in 6 unterschiedlichen Shops bestellt. Aber da gab es das nicht.

Materialzusammensetzung und Waschanleitung auf jedem Stoff

Außer die Patchwork- und Quiltpakete sind nicht auf Links zusammengelegt, die kommen so geschnürt und haben auch keine Pflegeanleitung oder Angabe zum Material. Das ist bei so kleinen Stoffstücken vielleicht zuviel, aber da es sich meist um die gleichen Stoffarten handelt, könnte man auch noch eine Waschanleitung draufkleben, denke ich…

Quiltpakete

3. Zahlen kann man über die üblichen Verdächtigen wie Kreditkarten, PayPal, Sofortüberweisung, Nachnahme, Vorkasse und Rechnung. Letzteres sogar schon als Neukunde. Auch das finde ich super.

Buttinette Zahlungsarten

4. Die Hotline ist rund um die Uhr an 7 Tagen die Woche besetzt. Auch an Sonn- und Feiertagen. Zum Testen habe ich an einem Sonntagnachmittag angerufen um zu fragen wann mein Paket kommt. Es war wirklich jemand am Aparat und die Dame war sehr nett und hilfsbereit. Wir haben uns fürs nächste Mal nachts um 3.00 Uhr verabredet, denn sie versicherte mir, dass auch dann jemand ans Telefon geht. Sie war wirklich sehr nett und hatte, was selten ist, viel Humor.  😀

5. Dazu kommen kostenlose Bastelanleitungen und ein Blog mit vielen Anleitungen, Tipps und Kundenfotos.

Neutral

1. Die Portokosten liegen mit 4,50 Euro im Normalbereich, ab 75,- Euro Bestellwert ist der Versand kostenlos. Wir alle wissen, was Stoffe und überhaupt Bastelkram kostet. Wenn man sich ein bisschen was zusammenkommen lässt und nicht jeden 10,- Euro Artikel extra bestellt, kann man sich die Vesandkosten auf jeden Fall sparen.

2. Die Lieferung dauert in der Regel zwischen 3 und 7 Tage. Meine erste Bestellung war in 4 Tagen da, die letzte in 7 Tagen (eigentlich 6, denn es lag ein Sonntag dazwischen). Das liegt in meinem Fall, so habe ich mir erklären lassen, an den vielen Stoffen, die ja individuell zugeschnitten werden müssen. Und zu dieser Jahreszeit kann es auch am vermehrten Bestellaufkommen wegen Fasching und Weihnachten liegen.

Da die Lieferzeiten zumindest bei DaWanda, aber auch hin und wieder in anderen Shops ebenso ausfallen, ist das also relativ und wenn man es weiß, kann man sich darauf einstellen. Ich gebe zu, ich bin ein sehr ungedulgiger Besteller. Es dauert lange bis ich mich entschließe etwas zu bestellen, aber wenn, dann hätte ich es gerne gestern. 😀

3. Die Hotline ist eine 01806er Nummer (0,20 €/Verbindung), was in Zeiten von Flatrates nicht mehr zeitgemäß ist. Ich kann überall kostenlos hin anrufen und muss für dieses Gespräch 20 Cent zahlen.

Bei jedem anderen hätte ich das als negativ gewertet, aber bei einem täglichen und vor allem persönlichen 24h Service auch an Sonn- und Feiertagen bin ich da gnädig. Die Leute wollen für ihre Arbeit außerhalb der Geschäftszeiten ja auch bezahlt werden. Und das ist mit 20 Cent pro Anruf (nicht pro Minute) durchaus günstig und angemessen. Wer das nicht zahlen will, schreibt halt ne Mail.

Negativ

Wie immer im Leben gibt es auch hier einen kleinen Kritikpunkt, allerdings relativiert der sich im Verlgeich mit anderen Shops auch wieder. Dennoch möchte ich ihn euch nicht vorenthalten.

1. Der Kritikpunkt betrifft das Zuschneiden. Hier kann es vorkommen, dass ein Stoff mal schief geschnitten ist, sodass die bestellten Meter/Menge nur an einer Stoffseite zutrifft.

Das ist zugegeben im verschmerzbaren Rahmen, dennoch wäre hier etwas Verbesserungspotential. Gerade bei den aktuellen Stoffpreisen und weil man sich ja beim Nähen auch auf jeden Zentimeter verlassen muss. Wenn ein Projekt 50 x 70 cm benötigt, dann sind 48,5 x 70 cm knapp, aber auf jeden Fall zu wenig. 😀

Das war es aber auch schon mit meiner Kritik und im Gegensatz zu den Pluspunkten, zumindest für meinen Geschmack, ist das so gut wie nichts.

*******

Kennt ihr Buttinette? Habt ihr da schon mal gekauft oder werdet ihr euch den Shop jetzt mal ansehen? Schreibt mir doch bitte mal eure Erfahrungen in die Kommentare. Ich wollte euch den Shop jedenfalls unbedingt vorstellen, weil ich so begeistert bin und ich meine Begeisterung gerne teile. Gerade da ich weiß, dass einige hier auch gerne und viel nähen.

Ich gehe jetzt mal die neuen Stoffe waschen und noch ein paar Nikolausstiefel zuschneiden.

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: genäht
Tags: , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


9 Antworten auf Stoffträume #4 und neuer Lieblingsshop

  1. gismolinchen sagt:

    Also die Preise bei den Stoffen kann ich nicht immer nachvollziehen. Ich habe im letzten Urlaub Stoffe mitgebracht, welche alle 1 m x 1,50 waren und pro Meter lag der Preis bei 3 Euro. Nun habe ich erst einmal eine reichliche Auswahl, werde mir aber den Shop auch noch mal ansehen, gibt ja ständig Zubehör, was man so braucht 😉 lg

    • Chaosweib sagt:

      Wo warst Du denn im Urlaub?
      Die Preise sind doch für unsere Verhältnisse normal. Der rote Stoff hat zum Beispiel 5,95 Euro pro laufendem Meter gekostet und der ist auch 1,50 m breit.

      Bei Stoffe Hemmers, Silkes Nähshop oder auch eBay sind die Preise identisch. Bei DaWanda sieht man immer nur den Preis von einem halben Meter und manchmal sind die echt übertrieben hoch. Beispiel: ich habe einen Dekostoff bei Hemmers gekauft. 1 m x 2,80 m für 9,95 Euro. Bei DaWanda kostete der 10,90 Euro und war nur halb so breit, also 1,40m. Da muss man schon aufpassen.

      Wenn Du irgendwo was günstigeres findest, gib mal bitte Bescheid.

      Liebe Grüße

  2. horrorbiene sagt:

    Die Quilt-Pakete sind super schön, ich schiele da auch immer drauf, wenn ich durch den Katalog blättere. Allerdings hat mir eine „Quilterin“ mal gesagt, dass die Qualität der Stoffe von Buttinette nicht mit denen von hochpreisigeren aus regulären Stoffläden mithalten können. Sie sollen schnell verwaschen oder sich nach dem Nähen verziehen. Daraufhin wollte ich da nie Stoff kaufen. Wer will schon mühevoll eine Patchworkarbeit fertigstellen und dann verschwinden die Farben. Ausprobieren musste ich es dann aber dennoch. Geworden ist es eine Babydecke und diese wurde auch häufig gewaschen. Zwar hat sich die Mutter nicht beschwert – verzogen hat sich tatsächlich nichts – aber ich sehe schon, dass die Farben blasser geworden sind, als zu dem Zeitpunkt, als ich die Decke nähte. Von daher werde ich in Zukunft wohl weiterhin teure Stoffe kaufen, da habe ich dann länger etwas davon. LG horrorbiene

    • Chaosweib sagt:

      Ich habe die Stoffe erst einmal gewaschen, von daher kann ich noch nichts dazu sagen. Ich nähe im Moment aber auch viele Sachen, die eben nicht so häufig gewaschen werden wie eine Babydecke. Also eher Handytaschen, Hüllen, Handtaschen usw. Sammele jetzt zwar auch Stoffstücke für eine Patchwork-Decke, aber eine für Erwachsene fürs Sofa und nicht für Babys. 😀

      Nach Deinen Erfahrungen würde ich dann für Kleidung und alles, was sehr oft gewaschen werden muss, auch auf andere Qualität zurückgreifen, bei Dingen wie oben genannt, reicht der Stoff, denke ich. Ich werde aber berichten, wenn ich was negatives bemerke. Denn dafür ist Stoff zu teuer und die Arbeit soll ja nicht für die Katz sein.

      Liebe Grüße

  3. Mana Lee sagt:

    Vielen Dank für deinen tollen Beitrag 🙂
    Dank deiner Emfehlung hab ich dort jetzt 2 der Quiltpakete und Bastellwatte gekauft.Ich möchte Stoffanhänger für den Weihnachtsbaum und ein Kissen basteln .Würdest du mir empfehlen, die Stoffe vor dem verarbeiten zu waschen ? Ich kenne mich da leider noch nicht so aus .
    Liebe Grüße Mana

    • Chaosweib sagt:

      Also, ich wasche ie Stoffe immer, bevor ich sie verarbeite. Erstens um zu sehen ob sie einlaufen und zweitens weil man nie weiß wo die gelegen haben und durch welche ungewaschenen Hände sie gegangen sind. 😀

  4. Pingback: Genäht #12: Nikolausstiefel/Nikolaussocke | Chaosweibs Chaos-Blog

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.