Rezept: Apfelpfannkuchen/Abbelkieschelscher (Video)

Apfelpfannkuchen RezeptIch habe mich am Wochenende mal mit meinem Video-Bearbeitungsprogramm, dem „MAGIX Video deluxe 17 Premium HD“ befasst. Dann kam ich auf die Idee mal ein Video aus dem „Off“ zu kommentieren, was ja gerade bei Kochvideos optimal ist. Also habe ich beim Kochen mitgefilmt und das Ganze dann am PC aufbereitet. Ich sage euch jetzt nicht, dass das fast 20 Stunden gedauert hat. Ich hoffe, ihr findet es gut, sonst breche ich echt zusammen. 😀

Heute gibt es Apfelpfannkuchen. Wir im Saarland sagen dazu auch Abbelkieschelscher.

……,,,……

Zutaten für 3 Personen
5 Eier
250 g Mehl
210 ml Wasser
1 Prise Salz
4-6 Äpfel, kommt auf die Größe an. Ich nehme übrigens immer Braeburn
Und dann noch neutrales Öl zum Braten, wie Sonnenblumen- oder Rapsöl, aber bitte kein Olivenöl, das wäre hierbei wirklich gruselig.

Zuerst kommen die Eier, die wir alle fünf ohne zu trennen in eine Schüssel aufschlagen und kurz schaumig rühren. Dann das Mehl dazu. Ich empfehle erst kurz so durchzurühren, bevor der Mixer eingeschaltet wird, dann staubt es nicht so. 1 Prise Salz oder auch zwei und dann das Wasser in die Schüssel. Jetzt alles gut verrühren, dass es ein schöner glatter Teig wird.

Zum Schluss erst schälen wir die Äpfel, damit sie nicht so lange liegen und braun werden. Braeburn eignen sich übrigens ganz prima zum Kochen und Backen, weil die nicht so schnell zerfallen und gut schmecken. Dann vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stückchen schneiden. Rein in den Teig und durchmischen. Das wars, jetzt geht es rüber an den Herd.

Pfanne heiß werden lassen und ordentlich Öl rein, die Küchle brauchen das. Den Teig löffelweise in die Pfanne geben und backen. Das dauert jetzt so ca. 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite, bis sie Farbe annehmen und ausgebacken sind.
Einfach immer mal wieder wenden um zu sehen, wie weit sie sind. Die Küchle, die fertig sind rausnehmen und auf einen, mit Küchenkrepp ausgelegten, Teller legen. Das saugt das restliche Fett auf. Dann so weitermachen bis der Teig komplett aufgebraucht ist.

Bei mir sind es 14 Stück geworden, das reicht, wie gesagt, für 3 Personen. Bei uns gibt es dazu eine Kartoffelcreme. Das Rezept dazu findet hier. Wenn ihr sie nachmacht, würde ich mich über Feedback freuen, denn mich interessiert natürlich ob sie euch auch so gut schmecken wie uns.

Ich sage Danke fürs Zuschauen, bis zum nächsten Mal und ganz wichtig, Guten Appetit.

PS: Sagt mir mal bitte, ob euch solche Videos gefallen und ihr mehr davon sehen wollt...

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gekocht
Tags: , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


2 Antworten auf Rezept: Apfelpfannkuchen/Abbelkieschelscher (Video)

  1. Tina sagt:

    Bisher hatte ich irgendwie immer Pech mit Apfelpfannkuchen, aber vielleicht sollte ich es eifach nochmal versuchen 🙂 Das Video ist übrigens toll geworden – 2o Stunden haben sich gelohnt 🙂

    LG
    Tina

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.