Schnapp-Wort #48

Schnapp-Wort Weihnachten steht jetzt unmittelbar vor der Tür. Heute machen wir das erste Türchen am Adventskalender auf, doch die weihnachtliche Stimmung will einfach nicht aufkommen bzw. wird gerade mir ziemlich verdorben.

Bei meiner Mum kommen wir, tablettenmäßig, am Montag bei Null an. Dafür hat es mich ewischt, aber so richtig. Wie hier schon erwähnt (Sunny, lies bitte mal den Anfang und das Ende, vielleicht weißt Du ja Rat.) kann ich seit Freitag nichts mehr hören. Ich hätte mir das niemals so schlimm vorgestellt.

Die Schmerzen sind inzwischen komplett weg, dafür bin ich fast taub. Mir fehlen jegliche Alltagsgeräusche. Und essen kann ich auch nichts, weil mir hundeelend ist. Einen Notärztedienst gibt es auf dem Land ja nicht mehr, dazu müßte ich ins 20 km entfernte Krankenhaus fahren, was nicht geht. Ich bräuchte jemand der fährt, da ich ja nichts hören kann und jemand der bei meiner Mum bleibt. Das ist am Wochenende schwierig. 🙁

Schnapp-Wort #48

WeihnachtsplätzchenMein Schnapp-Wort heute lautet, da sicher viele den „Advent“ nehmen: Plätzchen

Habt einen schönen 1. Advent.

Meine Bilder zur Aktion
Zu Sunny

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: geknipst
Tags: , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


10 Antworten auf Schnapp-Wort #48

  1. Romy sagt:

    oh, das sieht lecker aus und das Bild könnte aus meiner Küche stammen 😉

    LG Romy

    • Romy sagt:

      aber oh je, jetzt machst du mir schon Sorgen. Du brauchst ärztliche Hilfe, anders geht das gar nicht. Kannst du nicht die Rettung rufen lassen? Die kann doch nicht gänzlich abgeschafft sein?

      Gute Besserung.

      Romy

  2. Sandra sagt:

    Hallo Jutta,

    von hier aus ist ein Rat etwas schwierig. Du musst auf alle Fälle heute noch jemanden schauen lassen. Mach es wie Romy sagt; ruf die Rettung und lass dich zu Hause anschauen. Erkläre ihnen deine Situation, vermutlich können sie dir daheim eine Infusion legen oder eine Antibiose verabreichen, ohne dass du deine Mum alleine lassen musst. Gibt es denn keinen Notdienst, denn ihr bei euch anrufen könnt? Lass deine Nachbarn für dich anrufen, damit sich das Problem mit dem Nicht-Hören nicht stellt. Tu mir den Gefallen und handle noch heute, damit dein Gehörverlust nicht anhält. Alles Liebe und gute Besserung. meld dich mal per Mail wie es weiterging, ich mache mir echt Sorgen.

    Liebe Grüße
    Sandra

  3. ClauDia sagt:

    Liebe Jutta,
    bitte ruf den Notdienst. Der ganz normale Krankenwagen kann doch bei euch nicht abgeschafft worden sein?! Bitte denk an dich, gibt es keine Kurzpflegestellen für deine Mum in der Nähe? Gute Besserung ♥
    Dein Schnappi find ich „süß“ und das ist so gar nicht meins 😀 ich werde welche backen müssen für meinen Dad, ich hasse es jetzt schon 🙂
    LG und trotz allem einen schönen 1. Advent ♥
    Claudia

  4. moni sagt:

    Liebe Jutta,
    auch von mir natürlich die herzlichsten Wünsche für eine schnelle und gute Besserung ♥

    Das Plätzchenbacken ist in diesem Jahr wegen meines Umzugs etwas in den Hintergrund gerutscht, aber jetzt will ich doch noch starten. Ich liebe nämlich Weihnachtsplätzchen ♥

    Trotz allem einen angenehmen 1.Adventssonntag und
    liebe Grüße
    moni

  5. Sabienes sagt:

    Ich hoffe, dass, während ich dies hier schreibe, du bereits auf irgendeine Weise zu einem Arzt gekommen bist. Du Arme machst ja schon ganz schön was mit. Pass bitte gut auf dich auf!
    Gute Besserung!
    LG
    Sabienes

  6. Iris sagt:

    Wie kannst du in deiner Situation überhaupt noch ans Plätzchenbacken denken??? Du gehörst zum Arzt und für deine Mama wird sich doch für einige Stunden jemand finden lassen, damit du ins Krankenhaus/Notaufnahme gehen kannst, falls kein niedergelassener Facharzt greifbar ist. Für mich liest sich das wie etwas Nervliches mit Entzündung. Tu bitte was!!! LG und gute Besserung
    Iris

  7. Julia sagt:

    Ich würde auch nicht länger warten. Nicht bei den Ohren. Rufe den Notdienst, egal lass den kommen. Wünsche dir gute Besserung.

  8. Mana Lee sagt:

    Liebe Jutta,
    ich wünsche dir gute Besserung !
    Ich hoffe du bist mittlerweile in ärztlicher Behandlung. Wie geht es dir heute ?

    Liebe Grüße

  9. Peggy sagt:

    Plätzchen: Eines der schönsten Adventswörter überhaupt. 🙂

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.