Windows 7 – Kurznotizen formatieren

Windows7 Kurznotizen formatierenIch beziehe mich hier mal auf den Artikel von Sunny. Im Zuge der Story-Pics zeigte sie uns am Sonntag die Kurznotizen in Windows 7. Dort verwies sie auf ihren Artikel bei helpster.de, in dem sie schreibt wo man diese „virtuellen Post-its“ findet und wie man sie benutzt.

Was dort fehlt ist ein Hinweis, dass man diese, abgesehen von Größe und Farbe, vielfach formatieren kann. Ich möchte den Part heute mal übernehmen und euch zeigen, was ihr da alles machen könnt. Ich mag diese Notizen übrigens sehr und nutze sie schon sehr lange.

Kurznotizen formatieren

Ich wiederhole ganz kurz wo ihr die Kurznotizen findet: Klickt in Windows 7 über das Startmenü auf Zubehör → Kurznotizen. Es öffnet sich ein kleiner Notizzettel, der sofort schreibbereit ist. Die Größe könnt ihr wie bei jedem Fenster an den Ecken mit der Maus entsprechend verstellen. Um die Zettelfarbe zu ändern klickt mit einem Rechtsklick in den Zettel rein und ihr habt 6 Farben zu Wahl (Blau, Grün, Pink, Lila, Weiß, Gelb,). So und nun zeige ich euch wie man den Text formatieren kann.

Kurznotizen Text fettDen Text fett gedruckt darstellen geht mit Strg + b

Text kursivWollt ihr den Text kursiv stellen, drückt Strg + i

Text unterstrichenUnterstreichen könnt ihr mit Strg + u

Kurznotizen durchstreichenUnd durchstreichen mit Strg + t

Kurznotizen Text zentriertMöchtet ihr den Text gerne mittig stehen haben, drückt Strg + e

Text linksbündigUm eure Notizen linksbündig zu stellen, drückt Strg + l

Text rechtsbuendigRechtsbündig geht mit Strg + r

Text verkleinernDen Text kann man auch verkleinern und zwar mit Strg + Shift + .

Text vergrößernVergrößern geht mit Strg + Shift + ,

Zeilenabstand normalVerstellen kann man auch den Zeilenabstand. Drückt für normal Strg + 1

Zeilenabstand großFür einen großen Zeilenabstand Strg + 5

Zeilenabstand sehr groß… und für einen sehr großen Abstand Strg + 2

AufzählungAuch Aufzählungen sind mit Strg + Shift + l möglich

numerische AufzählungFür die numerische Aufzählung drückt ihr Strg + Shift + 2x l
Je öfter ihr das L drückt desto mehr Variationen bekommt ihr. Da wären noch Aufzählungen mit a,b,c,d, A,B,C,D oder I,II,III,IV

Link in der Kurznotiz klickbar machenSolltet ihr schnell mal einen Link ablegen wollen, so könnt ihr den aus der Notiz heraus auch anklicken. Dazu einfach die Strg-Taste gedrückt halten, während ihr mit dem Mauszeiger über den Link geht. Ihr seht, dass der Mauszeiger sich verwandelt und ihr könnt den Link klicken.

neue NotizEine neue Notiz öffnet man nicht nur über das „+“ oben link auf der Notiz, sondern auch ganz schnell mit Strg + n

Änderung rückgängig machenHabt ihr, wie ich, eine „Dauernotiz“, die ihr ständig ändert bzw. aktualisiert und ihr habt mal versehentlich mehr gelöscht/geändert als geplant, dann könnt ihr das mit Strg + z wieder rückgängig machen.

Schriftart und -farbe kann man nicht direkt in der Kurznotiz ändern, aber man kann den Text in einem anderen Textprogramm entsprechend vorbereiten und dann per Copy & Paste in die Kurznotiz einfügen.

Und wenn ihr das Programm nicht schließt, bleiben die Notizen auch bei jedem Neustart des PCs erhalten.

*******

So, das waren die wichtigsten Formatierungen, mit denen ihr eure Notizen gestalten könnt. Ich hoffe, ich habe damit ein bisschen helfen können. Probiert es mal aus, es macht Spaß, ist übersichtlich und die Zettelflut auf dem Schreibtisch wird eingedämmt.

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebloggt
Tags: , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


6 Antworten auf Windows 7 – Kurznotizen formatieren

  1. brummelbrot sagt:

    Ich liebe diese Zettelchen. Schade nur, dass es sich nicht zwischen Desktop und Notebook hin und her aktualisiert ^^

  2. Pingback: Always sunny | Die Story ohne Namen zwischendurch

  3. Sandra sagt:

    Hallo Jutta,

    danke für deine vielen zusätzlichen Tipps dazu. Einige werde ich mir sicherlich abkupfern. Durchstreichen bestimmt nicht :-), wenn ich alle Zettel behalten hätte, könnte ich glaube ich keinen einzigen Icon mehr darunter sehen ;-).

    Liebe Grüße
    Sandra

  4. Perle sagt:

    Danke für die Tipps 🙂
    Finde Deinen Blog echt schön…

    LG
    Lilly

  5. Kai sagt:

    Hallo,

    bezüglich des benutzten Fonts gibts einen Workaround:

    Über Regedit ruft man den Pfad

    1
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Fonts]

    auf und sucht dort die Einträge „Segoe Print“ und „Segoe Print Bold“ (müssten direkt untereinander stehen) und setzt deren ursprünglichen Wert auf die gewünschte, neue Schriftart.

  6. Lisa* sagt:

    Guten Morgen Chaosweib,
    da habe ich nun seit Jahren einen Computer und wußte bis gestern nicht, dass er Zettelchen machen kann *gg*
    Auf der Suche nach guten Erklärungen, bin ich auch bei dir gelandet. Schön gemacht, gut übersichtlich. Hat mir am besten gefallen und ich habe mir das abgespeichert.
    Allerdings das vergrößern und verkleinern ist bei mir andersrum. Ich muss „Strg + Shift + ,“ drücken um zu verkleinern und „Strg + Shift + .“ um zu vergrössern.
    Auch wenn diese Seite schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat…
    Vielen Dank für die Tipps.
    Grüße von Lisa*

    die grad einen Zettelchen-Wahn bekommen hat 🙂

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.