Story-Pics #12

Story-Pics 2014Tja, das mit dem anderen Artikel hat leider nicht geklappt. Hier passieren im Moment zu viele Dinge. Der Geburtstag meiner Mum begann morgens um acht mit der Nachricht, dass ihr Schwager (mein Onkel) gestorben ist. Der Tag war natürlich gelaufen.

Am Mittwoch kam dann die nächste Todesnachricht – eine ihrer wenigen verbliebenen Freundinnen. Mein „Aufmunterungsprogramm“ in dieser Woche, war leider nicht sonderlich erfolgreich, wie ihr euch sicher vorstellen könnt. Da hatte ich für den Blog echt keinen Kopf, im Gegenteil. Ich wollte ihn schon löschen um den Druck posten zu müssen endlich los zu sein. Aber keine Sorge, ich habe die Hoffnung, meinen Lesemonat Februar vor April zu tippen noch nicht aufgegeben. 😀

Story-Pics #12

WolleDas Story-Pic diese Woche lautet: verstrickt

*******

Bisher erschienene WörterTatort, Mordwaffe, Currywurst, Lupe, Tafel, Chloroform, Klebeband, Koks, Schachzug, FBI, Fingerabdrücke, verstrickt


Zu Sunny

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: geknipst
Tags: , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


11 Antworten auf Story-Pics #12

  1. daggi sagt:

    Wir haben eine ähnliche Zeit hinter uns, der Tod einer guten Freundin und ihr Begräbnis, mir stand da nicht der Sinn nach bloggen.

    Mit dem Lesemonat Februar bin ich auch im Rückstand 🙁

    Trotz allem wünsche ich Euch eine schöne Woche.

  2. Sandra sagt:

    Hallo Jutta,

    das war natürlich sehr hart. Das einem da der Sinn eigentlich nach gar nichts steht ist mehr als verständlich. Dein Blog lass aber bitte hübsch da 😉 Klasse Idee wieder zu deinem Wort und schönes Wort. Ich drücke dich und deine Mom mal aus der Ferne und hoffe sehr, dass jetzt mal gut ist mit Hiobsbotschaften.

    Liebe Grüße und so weit möglich schönen Sonntag
    Sandra

  3. ClauDia sagt:

    Liebe Jutta,
    bitte lösch deinen Blog nicht! Das Leben geht immer vor und mich wirst du als Leser nicht los, auch wenn du mal weniger postest. Setz dich bitte nicht so unter Druck, es ist doch „nur“ ein Hobby 🙂
    Dir und deiner Mum auch heute wieder eine feste und liebe Umärmelung. Es reicht wirklich mit den schlechten Nachrichten, jetzt MUSS es aufwärts gehen.
    Dein Story-Pic ist wirklich toll.
    Liebe Grüße
    Claudia

  4. moni sagt:

    Liebe Jutta,
    bitte nicht löschen, vielleicht nur einfach etwas ruhen lassen, ganz ohne Druck, nur zur Entspannung.
    Es tut mir sehr leid, dass die Geburtstagsfeier so gründlich ins Wasser gefallen ist, aber so ist das Leben nunmal. Allen meine herzlichste Anteilnahme!
    Dein Storywort finde ich sehr gut, die Verstrickungen des Lebens erfordern oft unsere ganze Energie und vor allem Geduld, bis alles wieder entwirrt ist.
    Trotz allem einen entspannten Sonntag und liebe Grüße
    moni

  5. Romy sagt:

    Oh je, wie schade, aber aussuchen kann sich das halt keiner… Mich würde das auch runter ziehen. Ich wünsch Euch viel Kraft.

    LG Romy

  6. tonari sagt:

    Tja, das liest sich wirklich nach viel Stress und ich kann verstehen, dass das Bloggen da zur Nebensache gerät. Nur, gleich löschen? Nee, Du würdest es bereuen. Jeder der gerne her kommt und hier gerne liest, wird Verständnis für ruhigere Zeiten haben.
    Für diese Woche hast Du Dir ein schönes, passendes Wort ausgesucht und er hervorragend ins Bild gesetzt.

  7. Kerstin sagt:

    Oje da kommt ja einiges zusammen, und dass Du da deiner Mama zur Seite stehst und nicht beim Bloggen unterwegs bist versteht sich doch von selbst. Aber nicht gleich den Blog löschen, das würdest Du wirklich bereuen. Hier läuft Dir nix weg und deine Leser auch nicht.
    Ein schönes Wort hast Du ausgesucht – gefällt mir gut zu deinen bisherigen. Kann ich mir gut vorstellen wie sich ein Verdächtiger in Widersprüche verstrickt 😉
    Alles Gute und liebe Grüße
    Kerstin

  8. Ich hatte die letzte Zeit auch sehr wenig Zeit für meinen Blog. Manchmal gerät man in Situationen, da muss der Bloig einfach hinten anstehen. Ich wünsche dir aber bald wieder eine stressfreie Zeit.

    LG Trixi

  9. Iris sagt:

    Das ist ja wirklich sehr deprimierend. Ich habe gestern, als ich meine Mutter besuchte, von ihr auch drei Todesanzeigen von engen Freunden, die sie seit Jahrzehnten kannte, präsentiert bekommen. Was mir dabei Angst macht, ist der Gedanke, dass die Generation meiner Eltern wegstirbt und sie damit auch irgendwann betroffen sein werden (sie sind 90 und 88 Jahre alt). Da muss ich auch immer aufpasen, mich nicht in zu trübe Gedanken zu verstricken.
    LG Iris

  10. Julia sagt:

    Es tut mir sehr leid und wünsche euch viel KLraft. Solche Nachrichten sind natürlich nicht schön. Nehme dir die Zeit die du brauchst. Solche Nachrichten muss man erst Verdauen.

  11. Susi sagt:

    Mensch, das tut mir sehr leid. So eine Woche möchte man gerne löschen, aber doch nicht deinen Blog. 🙁 Druck übt doch keiner aus. Selbst wenn du jahrelang nichts mehr schreiben solltest. 😉

    Ich wünsche dir und deiner Mum viel Kraft und eine angenehme Woche.
    Interessantes Wort übrigens. Wie schaffst du es nur immer wieder Sonntags die erste zu sein? 😉

    Liebe Grüße
    Susi

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.