Frisch genäht #6: Wechselklappe für Personello-Tasche

frisch genäht Beim Taschen nähen reifte die Tage in meinem hübschen Köpfchen mal wieder so eine fixe Idee. Es geht um die allseits bekannte Personello Umhängetasche, von der ich weiß, dass sie bei vielen von euch noch zu Hause rumliegt. Genau wie bei mir.

Ich zeige euch heute mal wie einfach ihr aus Alt Neu machen könnt. In einer Schritt-für-Schritt Anleitung habe ich euch mal dokumentiert, wie ich mir eine „Wechselklappe“ genäht habe und wie meine Tasche jetzt aussieht.

Das hier ist meine Tasche, wie ich sie 2011 habe bedrucken lassen. Sie sieht immer noch schön aus, aber mit dem Blog-Logo will man ja nicht wirklich überall hingehen.

Personello Umhaengetasche

Diejenigen, die diese Tasche ebenfalls besitzen, wissen, dass das Motiv, also die Klappe zum Abnehmen ist. Die wird einfach an- oder abgeklettet. Und so sieht sie aus – dünnes, weiches Material mit Klettband.

TaschenklappeUnd genau so eine Klappe habe ich mir genäht, natürlich mit meinem Wunschmotiv. Dazu brauchte ich…

Materialliste Taschenklappe1 Stück Dekostoff nach Wunsch à 32 x 25,5 cm (1 cm Nahtzugabe inkl.)
1 Stück schwarzen Baumwollstoff à 32 x 30.5 cm (keine Nahtzugabe erforderlich)
1 Stück schwarzen Baumwollstoff à 32 x 7 cm (1 cm Nahtzugabe inkl.)
2 Stücke Vlieseline H250 à 32 x 30,5 cm (keine Nahtzugabe erforderlich)
140 cm schwarzes Satin-Schrägband, meins ist 15 mm, gefalzt
28 cm schwarzes Klettband
1 Schere
1 Lineal oder Maßband
Makierungsstifte, die man auf den Stoffen sehen kann
Stecknadeln und/oder Klemmen (nicht auf dem Bild, vergessen)
Stylefix, optional (nicht auf dem Bild)
Schwarzes Nähgarn

Dann wird auch schon zugeschnitten. Wenn ihr die Stoffe gleich auf die obigen Maße geschnitten habt, müßt ihr nur noch die Schrägen und Rundungen anpassen. Ich habe dazu meine alte Klappe auf die Stoffe und das Vlies gelegt und rundum angezeichnet.

Stoff zuschneiden

Ich habe zuerst das Vorderteil, das aus dem Dekostoff und dem schwarzem Rand besteht, zusammengesetzt. Also rechts auf rechts gelegt, festgesteckt und 1 cm vom Rand zusammengenäht. Das war übrigens die einzige Nahtzugabe, die gebraucht wird. Ich habe euch das mal weiß gestrichelt.

Vorderteil nähenDie Naht wird jetzt auf der linken Seite auseinander gebügelt und dann über das komplette Vorderteil von links die Vlieseline aufgebügelt. Damit ist das Vorderteil fertig.

bügeln

Auf die linke Seite des schwarzen Stoffes, der die Rückseite/Innenseite bildet wird zuerst die Vlieseline aufgebügelt und dann auf der rechten Seite am oberen Rand das Flauschband vom Klettband aufgenäht. Wir brauchen auch nur das Flauschband, da das Häkchenband ja schon von Anfang an am Taschenkörper dran ist. Falls ihr das also einzeln zu kaufen kriegt…

Vlies auf Rückseite aufbügeln

Jetzt sind beide Teile fertig und werden links auf links aufeinander gelegt.

Vorder- und Rueckseite aufeinander legenIch habe mir ein paar Streifen Stylefix (doppelseitiges Klebeband für Textilien) dazwischen geklebt, das ist aber optional. Man kann die beiden Teile auch einfach mit Stecknadeln oder Klemmen fixieren.

Stylefix aufklebenJetzt kommt auch schon der letzte Schritt, nämlich das Schrägband. Es sollte wirklich Satin/Atlas sein, da der Taschenkörper von Haus aus auch glänzend ist. Sieht dann besser aus.

Ich habe das Schrägband mit Klemmen rundum angelegt und dann schön langsam knappkantig festgenäht. Aufpassen, dass die Rundungen schön glatt werden.

Schrägband annähen

Und das ist meine neue Taschenklappe zum Wechseln. Hab noch kurz drüber gebügelt, weil ich sie etwas zusammenknautschen musste um das Schrägband rundum anzunähen. Die Klappe ist übrigens bis 40° waschbar.

Taschenklappe zum WechselnDer spannenste Moment war das ankletten, ob auch alles passt.

Taschenklappe anklettenUnd voilà meine neue Tasche.

Wechselklappe selbstgenähtIch werde mir noch 1-2 davon nähen, natürlich mit unterschiedlichen Motiven. So habe ich dann für jede Jahreszeit, jedes Outfit, oder jede Laune eine passende Tasche.

Wie findet ihr die Idee und die Umsetzung? Möchtet ihr eure Tasche jetzt auch umgestalten?

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebastelt, genäht
Tags: , , , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


3 Antworten auf Frisch genäht #6: Wechselklappe für Personello-Tasche

  1. nasch sagt:

    Tolle Idee, hätte ich eine Personello Tasche würde ich das mit Sicherheit auch machen 🙂

  2. Tina sagt:

    Eine coole Idee und vor allem ein superschöner Stoff!!
    Schöne Osterfeiertage!

    LG
    Tina

  3. Olga sagt:

    Eine echt schöne Tasche! Hast du richtig super hin bekommen 🙂 LG Olga

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.