Soll ich? Soll ich nicht? Soll ich?

Soll ich? Soll ich nicht?Hallo Ihr Lieben,

ich möchte euch mal erklären, was in den letzten Wochen so in mir vorging. Warum hier nicht so viel passiert. Mich würden mal eure Gedanken dazu interessieren.

Es geht um das Thema Nähen. Ich überlege schon lange ob ich einen eigenen Nähblog eröffnen soll oder ob ich weiterhin alles was mich interessiert und bewegt hier posten soll.

Und weil ich partout nicht weiß, was ich machen soll, steht hier so ziemlich alles still. Denn, wenn ich hier weiter Nähthemen, Stoff-Hauls usw. poste und mich dann entschließe einen extra Blog anzulegen, was mache ich dann mit den Beiträgen hier? Lösche ich sie dann? Zwei Domains existieren jedenfalls schon mal, aber bin ich wirklich in der Lage zwei Blogs am Leben zu halten? Zumal es mir die letzten Monate ja nicht so rosig geht…

Oder soll ich einfach weiter hier alles kreuz und quer posten? Ich meine, es ist mein Blog, mein Zuhause. Ich allein sage wo es lang geht und was hier geschrieben wird. Aber interessiert euch das auch alles?

Was würdet ihr tun? Wer von euch hat mehr als einen Blog und kriegt es hin, die alle regelmässig mit Content zu füllen? Was soll ich, eurer Meinung nach, tun?

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gedacht
Tags: , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


13 Antworten auf Soll ich? Soll ich nicht? Soll ich?

  1. Sandra sagt:

    Hallo Jutta, wie du schon schreibst, es ist dein Blog und deshalb kannst du alles hier hinein schreiben was dir einfällt. Wer sagt das man geordnet sein muss. Das kann man doch über Kategorien.

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. ClauDia sagt:

    Liebe Jutta,
    ich würde gern alles von dir an einer Stelle lesen. Du hast genug Stress, mach dir keinen zusätzlichen mit einem zweiten Blog. Wie du sagst, es ist dein Zuhause und du entscheidest, wer nicht mag muss ja nicht lesen, oder?
    Liebe Novembergrüße aus Berlin
    Claudia

  3. Susi sagt:

    Liebe Jutta,

    das ist allein deine Entscheidung. 🙂 Ich kann es dir nur aus meiner Sicht schildern:

    Wir betreiben mehrere Blogs und ich kann nur sagen, es ist anstrengend. Besonders wenn man kaum Zeit hat und alles alleine macht. Es bleibt kaum Zeit jeden Blog mit Liebe zu pflegen, deswegen werden wir irgendwann auch ein paar Seiten einstampfen.

    Mir persönlich ist es nur recht, wenn du einen Blog betreibst. Was mich nicht interessiert, lese ich auch nicht.

    LG Susi

  4. Tina sagt:

    Hallo Jutta,
    ich finde s gar nicht so schlecht, alles kreuz und quer zu posten 🙂 Was mich nicht interessiert lese ich nicht – anders herum habe ich so auch schon vieles erfahren wonach ich im Leben nicht gesucht hätte. Ich finde alles in einem Blog völlig okay 🙂

    LG
    Tina

  5. Aurora sagt:

    Huhu Jutta!

    Nicht umsonst heiß dein Blog „Chaosweib“, oder? Also kannst du doch hier alles wild durcheinander posten, was dir Spaß macht, finde ich. Da gibt es schließlich kein „passt hier nicht rein“. 😉

    Liebe Grüße!

  6. Anja sagt:

    Seh ich genauso wie alle anderen. Die Leute lesen hier, weil sie etwas von DIR lesen wollen.

    Dabei spielt es gar keine Rolle, was das ist. Nähen z. B. interessiert mich überhaupt nicht, trotzdem werd ich virtuell an Deinen Näh“kursen“ teilnehmen, auch wenn ich diesbezüglich talentfrei bin.

    Lass es einfach hier weiterlaufen. Wäre doch schade, wenn der Chaosblog „stirbt“ oder „verwaist“ 😉 Lieber auf einer Hochzeit tanzen und das dann gescheit 🙂

    • Chaosweib sagt:

      Na, Du Nachteule? 😀

      Ich war auch mal sehr, sehr talentfrei, was das Nähen anging. Wenn man sich aber mal ein „simples“ Utensilo-Anleitungsvideo anschaust und sieht wie kinderleicht das ist, dann bekommt man Lust es auszuprobieren. Und wenn das dann geklappt hat, will man mehr. Für Anfänger sind die Videos besser als schriftliche Anleitungen. Obwohl die in Blogs mit all den Bildern schon viel verständlicher sind als in Nähzeitschriften.

      Was ich alleine jetzt an Änderungen bei Kleidern alles selbst machen kann, macht nicht nur Spass, es spart auch ne Menge Geld.

      Liebe Grüße

  7. nasch sagt:

    Ich würde es hier posten, also keinen neuen anlegen. Ich mag lieber Blogs, wo man alles lesen kann, als reine Bücher-, Näh- oder auch Bastelblogs – aber wie gesagt, schlussendlich entscheidest du selbst.

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.