DIY #4: Individuelle Ringe schnell und einfach selbermachen

Cabochonringe schnell und einfach selbstgemacht Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder ein DIY (Do it yourself) für euch. Wer gerne schicke Ringe trägt, achtet sicher, wie ich, schon mal darauf ob der Ring auch zum Outfit passt. Bei mir muss mindestens ein „Ding am Körper“ damit harmonieren und wenn es auch nur der Nagellack ist.

Und weil man nicht immer auf die Schnelle den passenden Ring findet bzw. zu Kaufen kriegt, zeige ich euch heute wie man sich schnell, wirklich super einfach und auch noch total günstig eine Handvoll Ringe selbermachen kann.

Ihr braucht dazu echt nicht viel und die entscheidenden Zutaten habt ihr garantiert schon im Haus.

Cabochon MaterialIhr benötigt Glas-Cabochons im Durchmessr eurer Wahl. Meine sind 20 mm – was schon ziemlich groß ist – und 10 Stück kosteten mich 2,50 Euro. Der Preis hängt von der Größe und vom Händler ab. Halt nur, dass ihr mal eine Vorstellung von den Kosten habt. Dann braucht ihr Ringrohlinge, also Fassungen für die Cabochons. Die gibt es mit und ohne Rand, in Silber und in Altgold/Bronze. Meine sind mit kleinem Rand und für 10 Stück davon habe ich 4,90 Euro bezahlt. Dann braucht ihr noch einen guten Kleber, damit der Cabochon auch sicher und lange hält. Das kann ein Sekundenkleber sein, ein Schmuckkleber, oder wie hier ein Mosaikkleber. Letzterer kostet bei Amazon 3,20 Euro.

Das waren also die Sachen, die Geld kosten. Gut, der Rest kostet auch Geld, aber den hat man ja meistens schon in Hülle und Fülle daheim. Wie zum Beispiel Nagellack, Geschenkpapier, es geht auch Motiv-, Karten-, und Design-Papier und ein altes Buch, oder ein selbstgeschriebener und ausgedruckter Text, eine Zeitung, Zeitschrift usw. Eigentlich sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt. Fotos gehen auch, sie müssen halt nur klein genug sein. Ach ja, eine Nagel- oder kleine Präzisionsschere braucht ihr noch.

Und das ist auch schon alles, was man braucht, jetzt kann es schon losgehen. Ich zeige es euch am Beispiel eines Buchtextes. Habe hier noch ein kaputtes von reBuy rumliegen, dass ich für solche Zwecke aufgehoben habe. Ihr sollt jetzt um Gottes Willen nicht euer Lieblingsbuch zerschnibbeln. Irgendwas findet sich schon, oder tippt halt eine Textstelle aus dem guten Stück ab.

Cabochon MotivwahlIhr sucht euch zuerst die passende Stelle vom Text, Geschenk-oder Motivpapier aus, legt den Cabochon mit der unteren, flachen Seite darauf und umrandet ihn mit Bleistift. (Wie das mit dem Nagellack geht zeige ich weiter unten.).

Cabochonringe selbstgemacht: Kleber auftragenDann nehmt ihr den Cabochon weg und gebt einen Klecks Kleber auf die Stelle…

Glas-Cabochon andrueckenNun nehmt den Cabochon, sorgt dafür, dass die Unterseite sauber ist – also keine Fettflecke oder Fingerabdrücke hat – und drückt ihn auf den Kleber auf. Drückt vorsichtig und achtet darauf, dass ihr euer Motiv immer mittig habt. Drückt bis der Kleber ringsum rausquillt, aber drückt dann nicht mehr weiter, sonst verdrängt ihr ihn komplett und es hält am Ende nicht. Jetzt heißt es mindestens 3 Stunden Finger weg, damit der Kleber gut trocknen kann. Wenn ihr geduldig genug seid, lasst es über Nacht trocken. Danach könnt ihr den Cabochon mit der Schere sauber ausschneiden.

Cabochonringe sebstgemacht: Beispiel mit GeschenkpapierHier noch ein Besipiel mit dem Geschenkpapier. Auch hier die passende Stelle aussuchen, Kleber drauf, sauberen Cabochon andrücken, trocknen lassen, ausschneiden.

Cabochonringe mit NagellackUnd die Nagellack-Variante. Ihr legt den sauberen Cabochon auf den Rücken, damit die flache Seite nach oben zeigt und ihr sie bemalen könnt. Denkt nur daran andersrum zu arbeiten als auf euren Nägeln. Was auf dem Nagel zuletzt kommt, muss hier zuerst aufgetragen werden. Zum Beispiel ein glitzernder Topcoat, der muss zuerst drauf, sonst sieht man ihn nachher nicht. Ich wollte einen schwaren Rand drum kam der bei mir zuerst. Dann trocknen lassen, sonst verschmierts.

selbstgemachte Cabochonringe mit NagellackDann die gewünschte Farbe drauf, je nach Deckkraft 2-3 Schichten, wovon jede Schicht zuerst trocken sollte um Streifen zu vermeiden. Fertig.

Dann müßt ihr den Cabochon nur noch auf den Ringrohling kleben. Irgendwie habe ich den Schritt beim Fotografieren vergessen, aber das schafft ihr sicher auch ohne mich. Tragt nur hier weniger Kleber auf, denn diesmal soll er ja nicht rausquillen und wenn doch gleich wegwischen.

Und hier das Ergebnis

Cabochonring mit TextenEinmal die Ringe mit den Textstellen…

Cabochonringe mit Motivpapier und Geschenkpaier…dann die mit Motivpapier. Der grüne und der rosa Ring ist mit dickem 220g Karten-/Motivpapier gemacht und der Blaue rechts mit dünnem Geschenkpapier.

Cabochonringe mit NagellackUnd zum Schluss die 3 Beispiele mit Nagellack. Wobei der rechte je nach Lichteinfall grün, blau oder gold schimmert. Das ist ein Hologramm Nagellack von agnès b.

*******

So, das waren 3 Beispiele wie man schnell, einfach und günstig individuelle Ringe herstellen kann. Ich hoffe, der Beitrag war für die eine oder andere hilfreich. Wenn ihr dann auf den Geschmack gekommen seid, dann könnt ihr euch auch passende Ohrstecker oder Kettenanhänger machen. Es gibt diese Glas-Cabochons und Fassungen in allen Größen und es gibt sie auch in Oval.

Viel Spass beim Nachmachen. Gerne könnt ihr eure Exemplare auf meiner Facebook-Seite posten.

Nein, liebe Ela, ich will Dir keine Konkurrenz machen. In Sachen Schmuck bist Du immer noch die Nummer 1. Ich habe nur mal rumprobiert. 😀

↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gebastelt
Tags: , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Eine Antwort auf DIY #4: Individuelle Ringe schnell und einfach selbermachen

  1. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 3

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.