Rezept: Kirsch-Streusel mit Quark-Vanillecreme

Streuselkuchen mit Kirschen und Quark-VanillecremeHallo Ihr Lieben,

da bin ich mal wieder. Ich möchte nur kurz ein Rezept da lassen, da gerade die Zeit dafür ist. Wer einen Garten mit Kirschbaum hat – oder wie ich einen freundlichen Nachbarn, der einem abends um halb Elf ein Kilo frisch gepflückte Kirschen an die Tür hängt – der freut sich sicher über das passende Rezept.

Das hier ist, vom waschen und ensteinen der Kirschen mal abgesehen, in 20 Minuten gemacht und die Zutaten hat man meist auch alle Zuhause. Geht übrigens auch prima mit anderem Obst, Beispiele in der Zutatenliste.

Kirsch-Streusel mit Quark-Vanillecreme

Zutaten

für eine 26er Springform

Für den Rührteig
100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
125 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Für die Creme
500 g Magerquark
200 ml Sahne
1 Päckchen Vanillepudding
1 Päckchen Vanillezucker
40 g Zucker

Das Obst
500 g entsteinte Kirschen, frische oder gut abgetropfte aus dem Glas

(geht auch mit Pflaumen, Pfirsichen, Aprikosen, Äpfeln oder Rhabarber. Bei Letzterem den kleingeschnitten Rhabarber mit 1-2 Eßl. Zucker mischen.)

Für die Streusel
75 g kalte Butter
65 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Mehl

Wer so gerne Streusel mag wie ich, kann auch ein bisschen mehr machen.
100 g kalte Butter
133 g Mehl
86 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung

Für den Rührteig die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann die Eier drunterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und Salz vermischen und ebenfalls unterrühren. Wenn es ein geschmeidiger Rührteig ist, ab damit in die gefettete, oder mit Backpapier ausgelegte Springform und glatt streichen.

Nun die Zutaten für die Creme alle in eine Schüssel geben, glatt rühren und auf dem Rührteig verteilen.

Die gewaschenen, entsteinten Kirschen (alternativ ein anderes Obst) gleichmäßig auf der Creme verteilen.

Für die Streusel alle Zutaten krümelig kneten und obendrüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze je nach Ofen 40-50 Min. backen. Wenn die Streusel eine leichte Bräune haben, rausholen und auskkühlen lassen.

Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben und oder mit Sahne servieren.

Streuselkuchen mit Kirschenmal mit und mal ohne Puderzucker

Dass der Kuchen sehr lecker schmeckt muss ich sicher nicht extra betonen, oder? Übrigens lässt er sich ganz wunderbar einfrieren, als Ganzes, oder in Stücke geschnitten.

Und noch ein Geheimtipp zum Schluss: Lauwarm schmeckt er am besten. Ich stelle ihn immer für 30 Sekunden in die Mikrowelle, dann ist die Creme etwas weicher und noch leckerer. 😀

Alternative

Pfirsich-Streusel mit Quark-VanillecremeUnd wie schon erwähnt, man kann auch anderes Obst verwenden. Hier Pfirsiche aus der Dose. Gut abgetropft und in kleine Würfel geschnitten.

Viel Freude beim Nachbacken und gutes Gelingen. Lasst mir einen Kommentar da, wenn es geschmeckt hat.


↑↑ wieder nach oben ↑↑
Hat der Artikel gefallen? Dann abonniere doch meinen Feed Chaos-Blog RSS Feed abonnieren

Über Chaosweib

Jutta - Nachtmensch, Bücherwurm, Spielkind, Teeliebhaberin - chaotisch, frech, neugierig, ungeduldig, experimentierfreudig - bloggt über alles, was ihr unter die Finger kommt und freut sich genau jetzt über deinen Kommentar :)
Gepostet unter: gekocht
Tags: , , , , , ,
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


2 Antworten auf Rezept: Kirsch-Streusel mit Quark-Vanillecreme

  1. mine321 sagt:

    Vielen lieben dank für das tolle Rezept. Es hat auf anhieb geklappt und der Ergebnis lies sich sehen. Eigentlich hält ein Kuchen bei uns 2 Tage doch dieser war schon nach wenigen Stunden alle.

  2. Susanne sagt:

    Hallo Jutta,
    wir haben einen riesigen Kirschbaum im Garten, der mittlerweile super leckere Kirschen trägt. Die sind jetzt fällig, wenn ich dein leckeres Rezept so sehe. 🙂

    Gruss Susanne

Jetzt mitreden!

Bitte beachte die Netiquette. Ich behalte mir vor Kommentare mit Werbe-Links und/oder Keywords als Namen zu editieren oder zu löschen! ↑↑ wieder nach oben ↑↑

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.